X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


21 von 31
Memento Mori
Remember You Must Die
Verfasserangabe: Anonymous, Johann Heinrich Schmelzer, Raimbaut de Vaqueiras [und andere] ; Klingzeug Barockensemble
Jahr: 2021 (2020)
Verlag: Åkersberga, BIS Records AB
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.01B Barock / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Anonymus (14. Jahrhundert): Lamento di Tristano;
Johann Heinrich Schmelzer: Lamento sopra la morte Ferdinandi III;
Raimbaut de Vaqueiras: Planh - Improvisation;
Heinrich Ignaz Franz Biber: Balletti lamentabili a 4;
Henry Purcell: Dido's Lament from Dido and Aeneas;
Johann Heinrich Schmelzer: Sonata lamentevole;
Johann Schop: Lachrimae Pavaen;
Giacomo Antonio Perti: Fugue for two voices;
Pietro Locatelli: Sinfonia funebre;
Johann Pachelbel: Alle Menschen müssen sterben, chorale.
Details
VerfasserInnenangabe: Anonymous, Johann Heinrich Schmelzer, Raimbaut de Vaqueiras [und andere] ; Klingzeug Barockensemble
Jahr: 2021 (2020)
Verlag: Åkersberga, BIS Records AB
Systematik: CD.01B, CD.08
Beschreibung: 1 SACD (55:27 Minuten) : DSD, Multi-ch, Stereo + 1 fixiertes Beiheft
Fußnote: Interpreten: Klingzeug Barockensemble (Claudia Delago-Norz (violin), Lukas Praxmarer (violin), Nadine Henrichs (viola), Anna Tausch (cello, recorder), Johannes Ötzbrugger (theorbo), Martin Riccabona (organ, harpsichord)). - Aufnahme: 16th-18th July 2020 at the Bernardisaal, Stams Abbey (Stift Stams), Austria. - Bestellnummer: BIS-2566. - Anmrkung: Der Spruch »memento mori« -»bedenke, dass du sterben musst« hat seinen Ursprung in der Antike, aber seine Botschaft findet sich durch die Jahrhunderte in vielen Kulturen und Religionen. Das österreichische Ensemble Klingzeug liefert auf dieser SACD Beispiele für die musikalische Umsetzung dieses Spruches in Lamenti aus fünf Jahrhunderten, beginnend mit einer Melodie des Troubadours Raimbaut de Vaqeuiras aus dem 13. Jahrhundert und endend mit der »Sinfonia funebre« von Pietro Locatelli. Darunter auch zwei berühmt gewordene Werke in allerdings ungewohnter Interpretation: »Dildo's Lament« von Purcell als Instrumentalstück und Dowlands »Lachrimae Pavan« in einer Bearbeitung durch Johann Schop (Quelle: www.jpc.de).
Mediengruppe: Compact Disc