X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


47 von 56
Der Hauptmann von Köpenick
Ein deutsches Märchen in drei Akten
VerfasserIn: Zuckmayer, Carl
Verfasserangabe: Carl Zuckmayer
Jahr: 2012
Verlag: Frankfurt am Main, Fischer, S
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 20., Pappenheimg. 10-16 Standorte: DD.D Zuck Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: DD.D Zuck Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
 
»Ein als Hauptmann verkleideter Mensch führte gestern eine von Tegel kommende Abteilung Soldaten nach dem Köpenicker Rathaus, ließ den Bürgermeister verhaften, beraubte die Gemeindekasse und fuhr in einer Droschke davon.« So zu lesen am 17. Oktober 1906 in den Berliner Zeitungen. Dieser Mensch hieß Wilhelm Voigt. In jungen Jahren war der Schustergeselle aus Not mit dem Gesetz in Konflikt geraten. 15 Jahre Zuchthaus waren die Strafe dafür, daß er die Reichspost um 300 Mark geschädigt hatte: Er geriet in den Teufelskreis der Bürokratie. Ohne ordentliche Abmeldung fand er nirgends Arbeit, ohne Arbeitsnachweis erhielt er keine Anmeldung. Voigt wird wieder straffällig; mit 56 Jahren hat er mehr als 30 Jahre seines Lebens im Zuchthaus verbracht. In diesem Augenblick seines Lebens stößt er auf jene Uniform im Trödlerladen in der Berliner Grenadierstraße, die von nun an sein weiteres Schicksal bestimmen wird.
Dieses>Deutsche Märchen< erschien zum erstenmal 1931; es ist heute eines der bekanntesten Stücke Zuckmayers. Die Verfilmung, mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle, ist vielen Zuschauern unvergeßlich.
Details
VerfasserIn: Zuckmayer, Carl
VerfasserInnenangabe: Carl Zuckmayer
Jahr: 2012
Verlag: Frankfurt am Main, Fischer, S
Systematik: DD.D
ISBN: 978-3-596-27002-6
2. ISBN: 3-596-27002-2
Beschreibung: 78. Aufl., 143 S.
Mediengruppe: Buch