X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 7280
Was ist logische Analyse?
gesammelte Aufsätze
VerfasserIn: Waismann, Friedrich
Verfasserangabe: Friedrich Waismann. Mit e. Einl. hrsg. von Kai Buchholz
Jahr: 2008
Verlag: Hamburg, EVA Europäische Verlagsanstalt
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.T Wais / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Friedrich Waismann (* 21. März 1896 in Wien; † 4. November 1959 in Oxford) war österreichischer Mathematiker, Physiker und Philosoph. Er war Mitglied des Wiener Kreises und Vertreter des Logischen Positivismus. Nach dem Studium der Mathematik und Physik an der Universität Wien begann er das Studium der Philosophie unter Moritz Schlick, dem Gründer des Wiener Kreises. Im Jahre 1938 emigrierte er nach Großbritannien, wo er bis 1939 Lektor (Reader) für Wissenschaftstheorie und danach bis zu seinem Tode Dozent (Lecturer) für Philosophie der Mathematik an der Oxford University war. Von 1927 bis 1936 hatte Waismann mehrere Gespräche mit Ludwig Wittgenstein über Sprachphilosophie und Mathematik. Diese Gespräche wurden von Waismann aufgezeichnet und in dem Werk Ludwig Wittgenstein und der Wiener Kreis (1967 engl. 1984 dt.) publiziert. In seinem Buch Einführung in das mathematische Denken: die Konzeptbildung in der modernen Mathematik (1936) argumentiert Waismann, dass die mathematischen Wahrheiten wahr sind durch Konvention und nicht eo ipso. Seine gesammelten Vorlesungen The Principles of Linguistic Philosophy (1965) und andere gesammelte Artikel sind in How I see Philosophy 1968 postum herausgegeben.
Details
VerfasserIn: Waismann, Friedrich
VerfasserInnenangabe: Friedrich Waismann. Mit e. Einl. hrsg. von Kai Buchholz
Jahr: 2008
Verlag: Hamburg, EVA Europäische Verlagsanstalt
Systematik: PI.T
ISBN: 978-3-434-46172-2
2. ISBN: 3-434-46172-8
Beschreibung: 219 S.
Beteiligte Personen: Buchholz, Kai [Hrsg.]
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch