X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 2
Der Umgang mit kultureller und sprachlicher Vielfalt an Schulen
ein Vergleich zwischen Kanada, Schweden und Deutschland
VerfasserIn: Löser, Jessica M.
Verfasserangabe: Jessica M. Löser
Jahr: 2010
Verlag: Frankfurt, M., Brandes & Apsel
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EI Löse / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Der Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund ist mittlerweile an deutschen Schulen so groß geworden, dass ein besserer Umgang mit dieser sprachlichen und kulturellen Vielfalt nicht länger nur im Interesse der einzelnen Schüler ist, sondern gesamtgesellschaftliche Relevanz, z. B. in Bezug auf volkswirtschaftliche und arbeitsmarktpolitische Konsequenzen, gewonnen hat. / Trotz bildungspolitischer Programme fällt es Deutschland schwer, der sprachlich und kulturell vielfältigen Schülerschaft gerecht zu werden. Überdurchschnittlich viele Schüler mit Migrationshintergrund erreichen nur einen Haupt- oder Förderschulabschluss oder auch überhaupt keinen. Es lohnt sich deswegen, die Maßnahmen zu untersuchen, durch die es Schweden und Kanada weit besser gelingt, diesen Kindern eine erfolgreiche Schulkarriere zu ermöglichen: Nicht nur zielgenauere Förderung, sondern auch eine bessere Zusammenarbeit mit den Eltern ist wichtig. / / /
AUS DEM INHALT: / / Vorwort 7 / Danksagung 8 / 1 Problemaufriss 9 / 2 Der Umgang mit Migrationsprozessen in verschiedenen nationalen / (europäischen und außereuropäischen) Kontexten 27 / 2.1 Sozio-demographische Situation: Kulturen- und Sprachenvielfalt / in Kanada, Schweden und Deutschland 28 / 2.2 Das klassische Einwanderungsland Kanada versus Schweden / und Deutschland als europäische Einwanderungsländer 3 7 / 2.3 Schlussfolgerungen für die vorliegende Studie 47 / 3 Theoretischer Rahmen: Interkulturelle Bildung / und Vergleichende Erziehungswissenschaft 49 / 3.1 Kultur, Kulturenvielfalt und Differenzsetzungen 52 / 3.2 Kulturelle Vielfalt und ihre unterschiedlichen Interpretationen 57 / 3.3 Schlussfolgerungen für die vorliegende Studie 65 / 4 Empirisches Vorgehen 68 / 4.1 Herausforderungen für vergleichende Forschungsarbeiten 68 / 4.2 Tertium Comparationis der vorliegenden Studie 72 / 4.3 Qualitative und quantitative Forschungsansätze in international / vergleichenden Untersuchungen 74 / 4.4 Fallstudien in verschiedenen nationalen Kontexten / und ihr Vergleich 77 / 4.5 Das Fallstudiendesign 79 / 4.6 Auswertung der Interviews und Gruppendiskussionen 92 / 4.7 Durchführung der Untersuchung 94 / 5 (Schul-) Fallstudien aus Kanada, Schweden und Deutschland 97 / 5.1 Rahmeninformationen für Schulen in Ontario, Schweden / und Niedersachsen 98 / 5.2 Sonderpädagogische Förderung 116 / 5.3 Förderung der Schulsprache 126 / 5.4 Umgang mit Herkunftssprachen 148 / 5.5 Umgang mit kultureller Vielfalt 168 / 5.6 Schule und Familie 193 / 5.7 Schlussfolgerung: Vergleichende Gegenüberstellung der Schulen / in den drei nationalen Kontexten - "From Fact to Theory" 212 / 6 Nationalverständnis, Schulsysteme und Lehrpersonen - / Bündelung und Interpretation der Ergebnisse 217 / 6.1 Deutschland 220 / 6.2 Schweden 239 / 6.3 Kanada 256 / 6.4 Zusammenfassende Gegenüberstellung 276 / 7 Drei Staaten, neun Schulen, ein Fazit - / Der Umgang mit kultureller und sprachlicher Vielfalt 279 / Literatur 298 / Abkürzungsverzeichnis 319 / Abbildungsverzeichnis 320
Details
VerfasserIn: Löser, Jessica M.
VerfasserInnenangabe: Jessica M. Löser
Jahr: 2010
Verlag: Frankfurt, M., Brandes & Apsel
Systematik: PN.EI
ISBN: 978-3-86099-686-7
2. ISBN: 3-86099-686-X
Beschreibung: 1. Aufl., 320 S.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Zugl.: Hannover, Univ., Diss., 2009
Mediengruppe: Buch