X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


14 von 14
Zart besaitet
Selbstverständnis, Selbstachtung und Selbsthilfe für hochsensible Menschen
VerfasserIn: Parlow, Georg
Verfasserangabe: Georg Parlow
Jahr: 2006
Verlag: Wien, Festland-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 05., Pannaschg. 6 Standorte: PI.YP Parl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 14., Hütteldorfer Str. 130 d Standorte: PI.YP Parl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 17., Hormayrg. 2 Standorte: PI.YP Parl / Psychologie Status: Entliehen Frist: 18.10.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Hochsensible Menschen haben einerseits Empfindsamkeiten und Schwächen, die sie vom Großteil der Bevölkerung unterscheiden, andererseits aber auch besondere Wahrnehmungen, Begabungen und natürliche Fähigkeiten. Hochempfindlichkeit ist weder Krankheit noch Makel, sondern eine normale und sinnvolle Spielart der menschlichen Art. In der Vielfalt liegt großes Potenzial für das soziale Wesen Mensch. Dadurch kommt den Hochsensiblen speziell in der modernen Welt eine nicht zu unterschätzende Bedeutung zu.
 
Dieses Buch ist das Grundlagenwerk zu diesem verdrängten Thema. Es wendet sich in erster Linie an die hochempfindlichen Menschen selbst, enthält jedoch auch wichtige Informationen für alle, die beruflich mit Menschen, ihren Potenzialen und ihrem Verhalten in Teams zu tun haben. Der selbst hochsensible und therapeutisch geschulte Autor befasst sich detailliert mit den Gemeinsamkeiten und Eigenheiten der Hochempfindlichen, bietet erhellende und erleichternde Einsichten, und erklärt Zusammenhänge von persönlicher, gruppendynamischer und gesellschaftlicher Relevanz
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Wichtiger Hinweis 2
Danksagungen 3
1 o Freude und Last 9
Die Minderheit 11
Die Mehrheit 11
Der Begriff "Stimulation" 12
Das unberechtigte Gefuhl, "nicht in Ordnung" zu sein 13
Gemeinsamkeiten hochempfindlkher Menschen 14
Selbstzweifel 14
Wege der Heilung und Selbstbestimmung 15
2 o Besonderheiten 17
Eigenheiten in der sinnlichen Wahrnehmung 17
Empfindlichkeit fiir die Luftqualitàt 18
Intensiveres Wahrnehmen von Gerauschen 19
Schwachere Gewòhnung an penetrante Gerausche 20
Stàrkere Reaktionen auf intensiven Larm 20
Feines Wahrnehmen von optischen Eindrùcken 21
Druck, Hitze und Kalte 22
Subtile Wahrnehmung - Innere Welten 24
Aufiersinnliche Wahrnehmung - Andere Welten 27
Tiefere Verarbeitung aller Eindrùcke 29
Ausgepragte Intuition 32
Neigung zu Uberstimulation 33
Tendenzen in Verhalten und Eigenschaften 35
Lebhafte Vorstellungskraft 35
Denken in gròfieren Zusammenhangen 37
Tiefe Reflexion, Nachdenken und Nachempfinden 37
Gewissenhaftigkeit, Ethik und Gerechtigkeitssinn 39
Fehler-Sensibilitàt bei sich und anderen 40
Gute Fàhigkeit zum Zuhòren 41
Grofies Harmoniebediirfnis 42
Uneinheitliches Persònlichkeitsbild 43
Lernfàhigkeit bis ins hohe Alter 44
Viele Hochempfindliche sind Spatentwickler 45
Ubers Denken nachdenken 45
Streben nach Vollkommenheit 45
Kòrperliche Tendenzen hochsensibler Menschen 46
Parlow, Georg
Zart besaitet
[2006]
digitalisiert durch:
IDS Basel Bern
3 o Mehr Fakten und Vermutungen 49
Geschichte der Forschung zum Thema 50
Eine Krankheit? 50
C.G. Jung: "Der Introvertierte" 51
Ivan Pawlows Versuche zur Belastbarkeit 53
Jerome Kagan: "Gehemmte Kinder" 54
Alice Miller: "Das begabte Kind" 55
Ein eigener Schlag 57
"Stop and Go" - Zwei grundlegende Reaktionsmuster 58
Diverse Eigenheiten 61
Leichtes Erschrecken 61
Hang zum Vegetarismus 62
Phasen von Weltschmerz 62
Uberdurchschnittliche Probleme mit Véranderungen 62
Kindliche Naivitat 63
Gefuhle der Verbundenheit 64
Hochempfindlichkeit vermutlich angeboren 65
HSP - Eine Klasse fùr sich 66
Licht und Schatten der Hochempfindlichkeit 69
Biochemie ist nicht alles 72
4 o Kórperliche und seelische Gesundheit 73
Besonderheiten des hochempfindlichen Kòrpers 73
Ausgepràgtes Friihwarnsystem 73
Neigung zu Allergien 75
Starke Reaktionen auf Medikamente 75
Neigung zu Stresskrankheiten 76
Zusammenfassung 78
Psycho-emotionale Gesundheit fiir HSP 80
Psycho-emotionale Verletzungsgefahr. 83
Spezielle Probleme mit dem Selbstwert 87
Die Erfahrung, haufig ins Unrecht gesetzt zu werden 87
Das kulturelle Ideal 88
Andersgeartete Belastbarkeit und Leistungsfàhigkeit 91
Fùr eine "schwierige Kindheit" pràdestiniert 92
Die seelische Starke von Hochempfindlichen 93
Wege zur Heilung alter Wunden 96
"Reframing" - belastende Ereignisse ins rechte Licht rùcken 97
Die Suche nach professioneller Unterstùtzung 101
Vorsichtiger Umgang mit Arzten 102
5 o Selbstmanagement fiir hochempfindliche Menschen 105
Ein Pràzisionswerkzeug 105
Management-Ziele 106
Management-Stile 107
"Zu sehr innen" 108
"Zu sehr draufien" 108
Vom richtigen Rhythmus 109
Persònlichkeitsanteile aufeinander abstimmen 112
Das Konzept des Kleinkindkorpers 113
Liebe und Respekt fiir meine Veranlagung 115
Selbsteinschatzung und Achtsamkeit 118
Sich selbst nicht im Stich lassen 120
Die eigenen Grenzen erweitern 122
Kommunikation mit dem eigenen Kòrper 127
Ernàhrung und Hochempfindlichkeit 129
Zeiten und Orte des Riickzugs 132
Ausreichend Schlaf finden 133
Mòglichkeiten der Regeneration 136
Ein unterstùtzendes Umfeld schaffen 139
Unmittelbare Erleichterung finden 142
Mit Uberstimulation umgehen lernen 143
Grundlegendes 143
Verschiedene Strategien 144
Sich selbst gut zureden 144
Sich selbst ablenken 145
Kòrperliche Véranderungen vornehmen 146
Gefàhrten finden 146
Trinken 147
6 o Zwischenmenschlichkeit 149
Das soziale Umfeld 150
HSP und die Liebe 153
Empfindsamkeit, Temperament und Bindungsstil 153
Empfindsamkeit 154
Temperament 154
Bindungsstil 155
Grafie Chance 156
Vom Verlieben 157
Begehren und Sexualitat 160
Partnerschaften: HSP und Nicht-HSP 165
Verankerung 167
Rollenteilung zwischen HSP und NichtHSP 169
Partnerschaften: HSP und HSP 170
Hochempfindlichkeit und Mutterschaft 174
Hilfreiche Mafinahmen 176
7 o Das weite Feld der Arbeit 179
Arbeit, Beruf, Berufung 179
Einige Rahmenbedingungen am Arbeitsplatz 181
Solidaritat, Tratsch oder Ausgrenzung:Soziales Gefiige am Arbeitsplatz. 185
Selbstprasentation hilft gegen Ausgrenzung 187
Immer mehr, immer schneller? 190
Strategien gegen Uberforderung 192
Griindliche Vòrbereitung 196
Sinnvolle Allianzen bilden 200
Weitere hilfreiche Tricks 201
Muss Arbeit sinnvoll sein? 203
HSP finden ihre eigene Motivation 205
Verantwortungsfàhigkeit 206
Die Sehnsucht nach Berufung 208
Geld - ein Problem? 210
Der inhàrente Lohn 211
Fur Gottes Lohn 211
Der eigene Preis - der eigene Wert 212
Unser Platz in der Welt 215
Parallelen in der Tierwelt 215
Hochempfindliche in grauer Vorzeit 216
Hochempfindliche in modernen Berufen 220
Soziale Ausgrenzung am Arbeitsplatz 227
Vorbeugung von und Strategien gegen Ausgrenzung und Mobbing 232
8 o Reichtum 235
Zufall 235
Reservierung 236
Pflege 238
Kultivierung 240
Unser Beitrag 241
Wie geht s weiter: bevorstehende Aufgaben 242
Anmerkungen 245
 
 
 
Details
VerfasserIn: Parlow, Georg
VerfasserInnenangabe: Georg Parlow
Jahr: 2006
Verlag: Wien, Festland-Verl.
Systematik: PI.YP
ISBN: 3-9501765-0-0
2. ISBN: 978-3-9501765-0-6
Beschreibung: 2., überarb. Aufl., 247 S. : graph. Darst.
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch