X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 36
Betriebswirtschaftliche Optimierung
Einführung in die quantitative Betriebswirtschaftslehre
Verfasserangabe: von Adolf Stepan und Edwin O. Fischer
Jahr: 2009
Verlag: München, Oldenbourg
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.AM Step / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Entliehen Frist: 09.02.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die großen Fortschritte in der Optimierungstheorie in den letzten Jahrzehnten haben einen nachhaltigen Einfluss auf die Betriebswirtschaftslehre ausgeübt. Vor allem die Formulierung von Entscheidungsmodellen wurde durch diese Entwicklung forciert, so dass heute die Betriebswirtschaftslehre von vielen Fachvertretern als entscheidungsorientierte Betriebswirtschaftslehre angesehen wird, während rein deskriptive Aufgaben und Problemstellungen in den Hintergrund getreten sind.Die Anwendungsmöglichkeiten der Mathematik in den Wirtschaftswissenschaften sind dabei äußerst vielfältig und reichen vom formalen Darstellen einfacher Zusammenhänge in Beschreibungsmodellen bis zur Formulierung und Lösung komplexer Erklärungs- und Entscheidungsmodelle. Zur Neuauflage: Die Entwicklung der Produktionstheorie war in den letzten Jahren durch die Umsetzung des Konzepts der Randproduktionsfunktion für die Messung von Effizienz und die Performancemessung mittels der Data Envelopment Analyse (DEA) gekennzeichnet. Die Autoren haben dieser Entwicklung durch einen neuen Abschnitt "Effizienzmessung mittel Randproduktionsfunktionen und linearer Programmierung" Rechnung getragen. Auch der Unterabschnitt "Beziehungen zwischen Preis und absetzbarer Menge" wurde erweitert. Hier waren es die Untersuchungen zum Preisresponse der Konsumenten und die Entwicklung aggregierter Preis-Response-Funktionen aus individuellen Befragungen von Konsumenten, die die Entwicklung der letzten Jahre kennzeichnete. Anhand des Ansatzes von Gabor und Granger wurden dabei untersucht, inwieweit Teile dieser Funktionen als Schätzungen der Angebotsfunktion verstanden werden können und inwieweit dies zu einem neuen Typ von Grenzunternehmern und Absatzeinbußen führen kann. (Verlagsinformation) / Detailliertes Inhaltsverzeichnis siehe unten angeführten Link.
Details
VerfasserInnenangabe: von Adolf Stepan und Edwin O. Fischer
Jahr: 2009
Verlag: München, Oldenbourg
Systematik: GW.AM
ISBN: 978-3-486-58781-4
Beschreibung: 8., verb. und erw. Aufl., XI, 390 S. : graph. Darst.
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverz. S. [373] - 381
Mediengruppe: Buch