X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 11
Italian Cantatas
the complete Italian cantatas with instrumental accompaniment
Verfasserangabe: George Frideric Handel. Fabio Bonizzoni (Dir.)
Jahr: 2019 (2005-09)
Verlag: Glossa
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.07 Händ / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Cantatas for Cardinal Pamphili (Rome, 1706/07): Tra le fiamme HWV 170. Pensieri notturni di Filli HWV 134. Il delirio amoroso HWV 90. Figlio d'alte speranze HWV 113
Cantatas for Cardinal Ottoboni (Rome, 1707): Ero e Leandro HWV 150. No se emendara Jjmas HWV 140. Spande ancor a mio dispetto HWV 165. Ah! Crudel, nel pianto mio HWV 78
Cantatas for Marchese Ruspoli (Rome, 1707/08): Aminta e Fillide HWV 83. Clori, mia bella Clori HWV 92. Armida abbandonata HWV 105. Diana cacciatrice HWV 79. Tu fedel? tu costante? HWV 171. Notte placida e cheta HWV 142. Un' alma innamorata HWV 173. Clori, Tirsi e Fileno HWV 96. Olinto, pastore Arcade HWV 143. Duello Amoroso HWV 82. Apestre monte HWV 81
The last Italian Cantatas (Naples, 1708 - Hannover, 1710): Apollo e Dafne HWV 122. Agrippina condotta a morire HWV 110- Cuopre talvolta il cielo HWV 98
 
Im barocken Italien erlebte die Kammerkantate als Kontrast zur öffentlichen Oper und zum Oratorium eine ergiebige Blütezeit. Während seines Italienaufenthaltes 1706¿1710 komponierte Georg Friedrich Händel eine ganze Reihe von Kammerkantaten mit und ohne Instrumentalbegleitung, die von kleinen, eher undramatischen Werken bis zur ausgewachsenen Mini-Oper mit mehreren Akteuren reichen können. Diese Gattung bot den Komponisten nicht nur die Möglichkeit, ihren Förderern zu huldigen oder auch neue Mäzene zu akquirieren, sondern auch jenseits der Gattungskonventionen der Oper und des Oratoriums ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen, d. h. ausgiebig zu experimentieren, Neues und Außergewöhnliches zu wagen.
Mit der Gesamtaufnahme bei GLOSSA präsentierte Fabio Bonizzoni mit seinem Ensemble La Risonanza eine der wichtigsten CD-Reihen der letzten Jahrzehnte. Die Serie glänzte dabei immer mit den besten Solisten der Barockszene ¿ zu hören sind u. a. Roberta Invernizzi, Nuria Rial oder Raffaela Milanesi. Diese Gesamteinspielung ist nun als Box in einer limitierten Edition erhältlich. Sie enthält einen neuen Booklettext und alle gesungenen Texte. Zusätzlich befinden sich auf der siebten CD die PDF-Versionen der Originalbooklets.
Details
VerfasserInnenangabe: George Frideric Handel. Fabio Bonizzoni (Dir.)
Jahr: 2019 (2005-09)
Verlag: Glossa
Systematik: CD.07
Beschreibung: 7 CDs + Beiheft in Box
Originaltitel: Kantaten
Fußnote: Sämtliche italienischen Kantaten
Mediengruppe: Compact Disc