X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 28
Das Freie Theater im Europa der Gegenwart
Strukturen - Ästhetik - Kulturpolitik
Verfasserangabe: Manfred Brauneck und das ITI Zentrum Deutschland (Hg.)
Jahr: 2016
Verlag: Bielefeld, transcript
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KT.HSW Frei / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Europas Theater hat sich in den letzten 20 Jahren in seiner ästhetischen Ausrichtung, seinen institutionellen Strukturen, aber auch in seiner gesellschaftlichen Positionierung grundlegend verändert. Eine neue Generation im Freien Theater hat zu diesen Veränderungen wesentlich beigetragen.
 
Dieser Band vereinigt Studien zur Situation des Freien Theaters in verschiedenen Ländern Europas in den Bereichen Tanz und Performance, Kinder- und Jugendtheater, Theater und Migration und dem postmigrantischen Theater sowie den Entwicklungen in den früheren sozialistischen Staaten. Ergänzend dazu finden sich Aufsätze zum experimentellen Musiktheater, dem kulturpolitischen Umgang mit dem Freien Theater in den einzelnen europäischen Ländern und eine Einordnung des Freien Theaters in Deutschland. [Verlagsangabe]
 
Inhaltsverzeichnis
 
Manfred Brauneck
Vorwort | 13
 
Petra Sabisch
Für eine Topologie der Praktiken
Eine Studie zur Situation der zeitgenössischen, experimentellen Tanz-, Choreografie-
und Performancekunst in Europa (1990-2013) | 45
Einleitung | 45
1. Zur Situation der internationalen, freischaffenden Tanz-, Choreografie- und Performancekunst in Europa | 52
1.1 Forschungsstand | 52
1.2 Kritik und Entwicklung der Fragestellung | 77
1.3 Warum Praktiken? Zur Methode | 93
1.4 Zur Methode dieser Studie | 101
2. Praktiken: Fallstudien | 104
2.1 Special Issue/Edition Spéciale in Aubervilliers et al. (2011-2012) | 104
2.2 Das Festival In-Presentable in Madrid (2003-2012) | 114
2.3 The Double Lecture Series, Stockholm (28.9.-2.10.2011) | 126
2.4 Performing Arts Forum (PAF, St. Erme, seit 2005) | 135
2.5 sommer.bar (Berlin 2006-2011) | 148
3. Konklusion in Form eines Prolegomenons | 161
Literatur und Quellen | 163
 
Andrea Hensel
Die Freien Theater in den postsozialistischen Staaten Osteuropas
Neue Produktionsformen und theaterästhetische Kreativität | 191
1.Einleitung | 191
2. Die Freien Theater nach den politischen Umbrüchen 1989/1991 | 195
2.1 Ehemalige sozialistische Volksrepubliken | 197
2.2 Postjugoslawische Staaten | 214
2.3 Postsowjetische Staaten | 225
2.4 Exkurs: Die Freie Tanzszene | 231
3. Voraussetzungen der künstlerischen Arbeit | 235
3.1 Kulturpolitik und Förderung | 235
3.2 Produktions- und Präsentationsbedingungen | 239
3.3 Ausbildung | 242
3.4 Internationale Vernetzung | 244
4. Exemplarische Analysen | 247
4.1 Die Gruppen Dram Acumund Tanga Project- Rumänien | 247
4.2 Romania! Kiss me!- Rumänien | 252
4.3 Reasons to be happy - Slowenien | 255
4.4 They live (in search of text zero) - Serbien | 258
4.5 Lili Handel - Bulgarien/Niederlande/Belgien | 262
4.6 Szutyok - Ungarn | 264
4 .7 Magnificat - Polen | 266
4.8 M?tve duše - Slowakei | 268
5. Zusammenfassung und Ausblick | 270
Literatur und Quellen | 274
 
Henning Fülle
Theater für die postmoderne in den Theaterlandschaften Westeuropas | 285
Neues Theater aus der Krise der Moderne? | 285
Zur Vorgeschichte: Theater als Kunst | 289
Theaterschrift - Reflexion und Impulse zum Theater der Postmoderne | 293
Szenografie - The Written Space | 297
Welthaltigkeit und ästhetische Forschung | 298
Die Dramaturgie des neuen Theaters | 302
Schauspiel - Performance | 304
Theaterlandschaften und neues Theater in Europa - strukturelle und kulturpolitische Verhältnisse und Impulse | 307
Modelle Niederlande und Belgien | 309
Theater (fast) ohne Staat: Großbritannien | 313
Theaterkultur als Dienstleistung des Wohlfahrtsstaates -
Schweden, Norwegen, Dänemark | 316
Professionelle und Amateure - Finnland | 319
Kulturelle Modernisierung der Grande Nation - Frankreich | 320
Theater als Erbauung des Bürgertums - die Schweiz | 323
Kulturstaat Österreich | 324
Theaterland Italien | 326
Post-Postmoderne? | 327
Literatur und Quellen | 329
 
Azadeh Sharifi
Theater und Migration
Dokumentation, Einflüsse und Perspektiven im europäischen Theater | 335
Einleitung | 335
1.1 Einordnung in den Kontext | 335
1.2 Theoretische Kontextualisierung in bestehende Diskurse | 338
1.3 Historische Zäsuren der Migration | 344
1.4 Forschungsüberblick | 347
1.5 In eigener Sache | 348
2. Länderüberblick | 349
2.1 Deutschland | 350
2.2 Österreich | 356
2.3 Schweiz | 359
2.4 Niederlande | 362
2.5 Frankreich | 365
2.6 Großbritannien | 369
2.7 Schweden | 372
2.8 Italien | 376
3. Theater der Minderheiten | 383
3.1 Theoretische Überlegungen | 383
3.2 Roma in den europäischen Gesellschaften und das Theater der Roma | 385
3.3 Deutsch-Sorbisches Volkstheater und das Sorbische National- Ensemble Bautzen | 388
3.4 Bimah - jüdisches Theater Berlin | 389
3.5 Das Theater der Minderheiten und postmigrantisches Theater | 390
4. Strukturelle Veränderungen | 392
4.1 Kulturpolitische Maßnahmen am Beispiel des Arts Council und seines Programms Cultural Diversity | 393
4.2 Strukturelle Veränderungen auch in den staatlichen Theaterhäusern | 398
4.3 Institutionalisierung und eigene Strukturen | 400
4.4 Ausbildung | 404
5. Ästhetische Tendenzen und Einflüsse auf das europäische Theater | 409
5.1 Metapher der Migration, Metapher des Displacement | 411
5.2 Postmigrantische Perspektiven im Theater | 416
5.3 Formate des empowerment: Dokumentarisches Theater | 420
5.4 Einflüsse auf ästhetische Diskurse | 422
6. Ausblicke für ein europäisches Theater | 426
6.1 Theater und Migration: Von der Freien Szenehin zur Institutionalisierung | 426
6.2 Postmigrantische Perspektiven auf europäisches Theater | 427
Literatur und Quellen | 430
 
Tine Koch
Freies Kindertheater in Europa seit 1990
Entwicklungen - Potenziale - Perspektiven | 440
1. Einleitung | 440
1.1 Ziele | 440
1.2 Methodisches Vorgehen | 440
1.3 Quellenlage | 442
1.4 Arbeitsdefinition Freie Szene | 445
1.5 Grenzen der Untersuchung: "Freies Kindertheater in Europa"? | 445
1.6 Exkurs: Polen und Russland - "No Practice" | 447
2. Erscheinungsformen, Diskurse, Entwicklungen | 450
2.1 Strukturelle Emanzipation des (Freien) Kindertheaters | 448
2.2 Freies Kindertheater in Europa ist heute ... kulturelle Bildung! | 463
2.3 Freies Kindertheater in Europa ist heute ... ein ›Theater von Anfang an‹! | 473
2.4 Freies Kindertheater in Europa ist heute ... interdisziplinär! | 479
2.5 Tanztheater für Kinder: Der Königsweg kultureller Bildung? | 481
2.6 Zwischenfazit I: Risiken der aufgezeigten Entwicklungen | 492
3. Kritische Reflexion der Verhältnisse | 499
3.1 Prekäre Produktions- und Präsentationsbedingungen | 499
3.2 Ökonomisierung | 512
3.3 Paradoxe Förderkriterien | 522
3.4 Zwischenfazit II: Möglichkeiten und Grenzen der Freien Szene | 529
4. Fünf Forderungen an die Kulturpolitik | 535
4.1 Beendigung der finanziellen Unterversorgung des Freien Kindertheaters! | 535
4.2 Umgestaltung und Revision hinderlicher Förderkriterien! | 536
4.3 Mehr Spielstätten und Produktionshäuser für das Freie Kindertheater! | 536
4.4 Keine unverhältnismäßige Bevorzugung von Partizipationsformaten! | 539
4.5 Wider die marktwirtschaftliche Vereinnahmung von Kunst und Kultur! | 541
Literatur und Quellen | 545
 
Matthias Rebstock
Spielarten Freien Musiktheaters in Europa | 559
1. Begriffe und Strukturen | 563
1.1 Was heißt "Musiktheater" | 563
1.2 "Frei" oder "independent"? | 567
1.3 Genres und Diskurse | 569
1.4 Akteurinnen/Akteure und Strukturen | 573
2. Innovationslinien im Feld des Freien Musiktheaters | 584
2.1 Arbeitsprozesse | 584
2.2 Andere Orte und Räume | 587
2.3 Andere Formen und Formate | 591
2.4 Interaktivität und Intermedialität | 595
2.5 Verkörperte und körperlose Stimmen | 598
2.6 Musiker/-innen als Darsteller/-innen | 601
2.7 Konzeptualisierung, Wirklichkeitsbefragung, Forschung | 603
2.8 Oper als Material | 605
3. Abschluss | 607
Literatur und Quellen | 608
 
Wolfgang Schneider
Auf dem Weg zu einer Theaterlandschaft
Kulturpolitische Überlegungen zur Förderung der darstellenden Künste | 613
Theater entwickeln und planen | 616
Theaterkooperationen als europäische Impulse | 618
Theater und Interkulturalität | 620
Kindertheater und Jugendtheater | 623
Freies Theater braucht Kulturpolitik | 626
Theaterförderung im europäischen Vergleich | 629
Theaterentwicklungsplanung als Modell | 633
Die Top Ten der Förderung des Freien Theaters | 635
Literatur und Quellen | 639
Autoren | 643
 
Details
VerfasserInnenangabe: Manfred Brauneck und das ITI Zentrum Deutschland (Hg.)
Jahr: 2016
Verlag: Bielefeld, transcript
Systematik: KT.HSW
ISBN: 978-3-8376-3242-2
2. ISBN: 978-3-8394-3242-6
Beschreibung: 646 Seiten : Illustrationen
Beteiligte Personen: Brauneck, Manfred
Sprache: ---
Mediengruppe: Buch