X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


39 von 2468
Schulabsentismus
Intervention und Prävention
Verfasserangabe: Heinrich Ricking/Viviane Albers
Jahr: 2019
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer Verlag
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.UE Rick / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 07.07.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Fehlzeiten von Schülerinnen und Schülern können vielfältige Erscheinungsformen und Hintergründe haben. Wer ihnen erfolgreich begegnen will, steht gleich vor mehreren Aufgaben. An erster Stelle steht, dass die Betreffenden zeitnah wieder in den Unterricht integriert werden. Dabei sind nicht nur formale rechtliche Vorgaben zu beachten. Tragfähige Lösungen müssen mit verschiedenen Beteiligten erarbeitet werden, die unterschiedliche Interessen verfolgen: Erziehungsberechtigte, Fachkräfte und natürlich die Jugendlichen selbst. Am ehesten gelingt dieser Prozess, wenn Schüler den Schulbesuch wieder als positives Erlebnis erfahren und in ihren Lern- und Entwicklungsprozessen Unterstützung finden. Heinrich Ricking und Viviane Albers vermitteln praxisbezogene Instrumente zur Einschätzung der Hintergründe von Schulversäumnissen und präsentieren darauf abgestimmte Handlungsansätze. Sie reichen von geeigneten Beobachtungskriterien über Vorschläge zu alternativen Beschulungsmaßnahmen bis zu Formulierungshilfen für Gespräche mit betroffenen Schülern und deren Erziehungsberechtigten. Neben der akuten Intervention geht es den Autoren auch um die langfristige Prävention. Sie nehmen dazu sowohl die pädagogische Arbeit im Unterricht als auch die organisatorische Ebene im "System Schule" in den Blick. Dieser umfassende Ansatz ermöglicht es pädagogischen Fachkräften, die mit Schulabsentismus konfrontiert sind, eigene Maßnahmen zu reflektieren, Handlungsfähigkeit zurückzugewinnen und Erfolge langfristig zu sichern.
 
Inhalt / / Einleitung 8 / / 1 Formen und Begriffe 11 / 1.1 Erscheinungsformen von Schulversäumnissen 11 / Schulschwänzen . 13 / Angstbedingte Schulmeidung/ / Schulverweigerung 16 / Elternbedingte Schulversäumnisse Zurückhalten 18 / Zusammenfassung 20 / 1.2 Beobachtungskriterien zu den einzelnen Formen 21 / 1.3 Reflexionsimpulse zur Einordnung in die Erscheinungsformen von Schulversäumnissen 24 / Selbstreflexion in der Interaktion mit Schülern, die Schulversäumnisse zeigen 26 / / 2 Rechtliche Rahmenbedingungen 27 / / 4 Schulische Prävention und Intervention 34 / 4.1 Bedeutsamkeit schulischer Prävention 34 / 4.2 Elemente schulischer Prävention und Intervention 38 / 4.2.1 Präventive Ansatzpunkte auf pädagogisch- unterrichtlicher Ebene 41 / Ziel: Partizipation 41 / Haltung und Gegenstandsverständnis 41 / Lehrer-Schüler-Beziehung 42 / Fehlzeiten wahrnehmen und registrieren 42 / Fallklärung 43 / Warnsignale beachten 44 / / Hochwertiger Unterricht und kompetente Klassenführung 44 / Sicherheit und soziale Einbindung 45 / Sozialkompetenz fördern 46 / Lernerfolge 46 / Mentoring 47 / Schüler und Eltern beraten .49 / Experte im Kollegium 49 / Rückkehrgestaltung 50 / Intensive Elternkooperation 51 / Kooperation und Vernetzung 51 / 4.2.2 Präventive Ansatzpunkte auf organisatorischer Ebene . 52 / Monitoring von Schulversäumnissen 52 / Exkurs: Botschaften an Schüler 59 / Exkurs: Botschaften an Lehrkräfte 61 / / 5 Schulische Handlungskonzepte .63 / 1) Aufmerksamkeit für Anwesenheit und Anwesenheitskontrolle 65 / 2) Dokumentation von Fehlzeiten .66 / 3) Unterrichtsversäumnissen unverzüglich nachgehen .67 / 4) Gespräche mit dem Schüler und den Erziehungsberechtigten führen 67 / 5) Schulische Maßnahmen planen und umsetzen 67 / 6) Kooperative Förderung unter besonderer / Berücksichtigung außerschulischer Dienste 68 / 7) Rückkehrgestaltung 69 / 8) Rechtliche Zwangsmaßnahmen 70 / Exkurs: Alternative Beschulungseinrichtungen . 73 / / 6 Mögliche Hürden im schulischen Rahmen 75 / / 7 Hinweise für die Zusammenarbeit mit Eltern 77 / Exkurs: Botschaften an Eltern 79 / / 8 Schluss 81 / / Literatur 83 / Über die Autoren 91
Details
VerfasserInnenangabe: Heinrich Ricking/Viviane Albers
Jahr: 2019
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer Verlag
Systematik: PN.UE
ISBN: 978-3-8497-0308-0
2. ISBN: 3-8497-0308-8
Beschreibung: Erste Auflage, 98 Seiten : Illustrationen
Schlagwörter: Eltern, Jugendhilfe, Kooperation, Lehrer, Prävention, Schulleitung, Schulsozialarbeit, Schulverdrossenheit, Schulversäumnis, Schüler, Dozent, Elternschaft, Kooperatives Verhalten, Lehramt, Lehrerin, Pädagoge, Schulkind, Schülerin, Verhinderung, Absenz / Schule, Abwesenheit / Schule, Cooperation (eng), Elternhaus, Jugendfürsorge, Jugendwohlfahrtspflege, Kinder- und Jugendhilfe, Lehrkraft <Lehrer>, Partnerschaft <Kooperation>, Prophylaxe, Schulabsentismus, Schulabsenz, Schule / Abwesenheit, Schule / Sozialarbeit, Schuljugend, Schulmann, Schulmeister, Schulmüdigkeit, Schulschwänzen, Schulunlust, Schulverwaltung, Schulverweigerung, Sozialarbeit / Schule, Verhütung, Vorbeugung, Vorsorge <Prävention>, Zusammenarbeit, Öffentliche Jugendfürsorge, Geschichtslehrer, Gesundheitsschutz, Getrenntlebende Eltern, Internationale Kooperation, Mitschüler, Mutter, Pädagogischer Beruf, Sportlehrer, Vater, Volksschullehrer
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 90-97
Mediengruppe: Buch