X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 28
Der grüne Planet
wie sehr Pflanzen unsere Erde prägen
Jahr: 2014
Verlag: München, Polyband
Mediengruppe: DVD
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: TT.NN.F Grün / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
 
Verlagstext:
 
Es war eine Sternstunde unseres Planeten, als winzige Einzeller vor mehreren Milliarden Jahren einen ganz besonderen, grünen Farbstoff entwickelten: Chlorophyll. Mit seiner Hilfe konnten später pflanzliche Lebewesen die unermessliche Energie des Sonnenlichtes einfangen und in Zuckermolekülen speichern.
Seither hat der grüne Blattfarbstoff die Erde revolutioniert. Die Pflanzen produzierten gigantische Mengen an Sauerstoff, der unsere Erdatmosphäre völlig umwälzte, und sie wurden zur Nahrungsgrundlage der Tiere. Von riesigen Elefanten bis zu kleinsten Blattläusen, von den Dinosauriern bis zu den Menschen in der Gegenwart – sie alle verdanken ihre Existenz den Gewächsen.
Gegen die Tiere, die sie fressen wollen, setzen sich die Pflanzen mit Dornen, Stacheln oder Giften zur Wehr. Doch auch unter ihnen selbst herrscht ein erbitterter Überlebenskampf. Sie ringen um den besten Platz am Licht und versuchen, ihre Nachkommen mit raffinierten Methoden zu verbreiten.
Ein Team der BBC hat sich daran gemacht, die Erfolgsgeschichte der Pflanzen nachzuzeichnen. In diesem Film berichten die Reporter in drei Kapiteln aus dem geheimnisvollen Leben der Gewächse. Im ersten Teil schildern sie deren Evolution, die Entstehung von Wurzeln und Blättern sowie das Wettrüsten der Pflanzen mit ihren Fressfeinden. Der zweite Schwerpunkt ist der Blüte und den Früchten gewidmet, also der Fortpflanzung. Der dritte Abschnitt schließlich rückt Gewächse ins Zentrum, die zwar unscheinbar wirken, aber dennoch die modernsten und derzeit erfolgreichsten auf Erden sind: die Gräser.
Details
Jahr: 2014
Verlag: München, Polyband
Systematik: TT.NN.F
Beschreibung: 1 DVD-Video (Ländercode 2, 150 Min.) : Dolby Digital 2.0
Schlagwörter: DVD-Video, Dokumentarfilm, Gräser, Pflanzen, Deutsch, Sprache, Dokumentarischer Spielfilm, Vegetation, DVD-Film, Dokumentarfilme, Dokumentarischer Film, Dokumentationsfilm, Echte Gräser, Flora, Graminales, Gramineae, Gras, Kulturfilm, Landpflanzen, Nichtfiktionaler Film, Pflanze, Poaceae, Poales, Süßgräser, Deutsche Sprache, Hochdeutsch, Neuhochdeutsch, Sprachen, Bedrohte Pflanzen, Blattpflanzen, Chasmophyten, DVD, Duftpflanzen, Endemische Pflanzen, Eukaryoten, Exotische Pflanzen, Film, Fleischfressende Pflanzen, Gebirgspflanzen, Geschützte Pflanzen, Gewürzpflanzen, Giftpflanzen, Halophyten, Heilpflanzen, Jungpflanzen, Kletterpflanzen, Kulturpflanzen, Küstenpflanzen, Leitpflanzen, Moorpflanzen, Niedere Pflanzen, Nutzpflanzen, Rasengräser, Samenpflanzen, Schattenpflanzen, Seltene Pflanzen, Sommergrüne Pflanzen, Sonnenpflanzen, Sumpfpflanzen, Topfpflanzen, Transgene Pflanzen, Uferpflanzen, Waldpflanzen, Wasserpflanzen, Wiesenpflanzen, Wildpflanzen, Wüstenpflanzen, Zauberpflanzen, Zeigerpflanzen, Ziergräser, Zierpflanzen, Zimmerpflanzen, Äsungspflanzen, Jiddisch, Südgermanische Sprachen
Fußnote: Produktionsjahr: 1996. - Sprache: dt.
Mediengruppe: DVD