X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


14 von 22
Handlung, Glück, Moral
philosophische Aufsätze
VerfasserIn: Wolf, Ursula
Verfasserangabe: Ursula Wolf
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Suhrkamp
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.I Wolf / College 3c - Philosophie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ist Moralität notwendig für das Glück? Formuliert aus der Sicht eines Individuums, das sich mit moralischen Forderungen konfrontiert sieht, verlangt diese Frage eine Erweiterung der Moraltheorie zu einer Theorie des guten Lebens. Dies setzt wiederum eine Klärung der Struktur menschlichen Handelns und Lebens voraus, wie die Philosophin Ursula Wolf, eine der profiliertesten Stimmen der heutigen Moraldebatte, zeigt. In den hier vorliegenden Aufsätzen aus drei Jahrzehnten versucht Wolf, von unterschiedlichen Problemen wie etwa der Willensschwäche und dem Zusammenhang von Tugend und Glück ausgehend, das antike Bemühen um eine solche Ethik im umfassenden Sinn wiederaufzunehmen und fortzuführen.
Inhalt / / Vorwort . 7 / / I. Handlung / / Zum Problem der Willensschwäche. 11 / Alte tote weiße Europäer. Bernard Knox über die / aktuelle Bedeutung der Antike . 26 / Worin sich die Platonische und die Aristotelische Ethik / unterscheiden 30 / Reflexion und Identität. Harry Frankfurts Auffassung / menschlichen Handelns. 40 / Aporien in der aristotelischen Konzeption des Beherrschten / und des Schlechten 61 / Das Wunsch-Meinungs-Modell und die Kontroverse / zwischen Externalisten und Internalisten . 78 / Die Rolle des thymos in Platons Handlungstheorie 94 / / II. Glück / / Über den Sinn der Aristotelischen Mesoteslehre m / Kunst, Philosophie und die Frage nach dem guten Leben . 135 / Die Freundschaftskonzeption in Platons Lysis . 158 / Jenes Tages bleibender Umriß. Eine philosophische Lektüre / von Handkes Versuchstrilogie. 184 / Zur Struktur der Frage nach dem guten Leben . 204 / Tugend und Glück. Was Platon und Aristoteles lehren 219 / Warum sich die metaphysischen Fragen nicht beantworten, / aber auch nicht überwinden lassen. 231 / / III. Moral / / Moralische Dilemmata und Wertkonflikte . 241 / Übergreifender Konsens und öffentliche Vernunft 257 / Grenzen des Individuums und Grenzen des Handelns. / Überlegungen zum Klonen 272 / / / Was wollen und sollen wir wissen? Probleme der / Humangenetik . 283 / Die menschliche Natur und das Gute. Ein Vergleich / der Positionen von Aristoteles, Thompson und Foot 293 / Vom moralischen Sollen 319 / Moralische Rechte ohne Würde . 334 / / Textnachweise 349
Details
VerfasserIn: Wolf, Ursula
VerfasserInnenangabe: Ursula Wolf
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Suhrkamp
Systematik: PI.I
ISBN: 9783518298954
2. ISBN: 351829895X
Beschreibung: Erste Auflage, Originalausgabe, 350 Seiten
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch