X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 8341
"Wiedergutmachung" in Österreich und der BRD im Vergleich
VerfasserIn: Forster, David
Verfasserangabe: David Forster
Jahr: 2001
Verlag: Innsbruck [u.a.], Studien-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.SNO Forst / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: Bücherei der Raritäten Standorte: GE.SNO Fors Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
In diesem Buch schildert der Autor den staatlichen Umgang mit den Opfern des Nationalsozialismus in den beiden untersuchten Ländern. Es handelt sich um eine Analyse der von Österreich und der BRD in den vergangenen 55 Jahren mit unterschiedlichem Erfolg unternommenen Versuche, die nationalsozialistischen Verbrechen durch Maßnahmen wie Entschädigungs- und Fürsorgeleistungen sowie die Rückerstattung des während der NS-Zeit geraubten Eigentums "wieder gut zu machen". Die Frage der "Wiedergutmachung" nationalsozialistischer Verbrechen ist nach wie vor sowohl in Österreich als auch in der Bundesrepublik Deutschland von größter Aktualität. Die Beschäftigung mit der NS-Vergangenheit und die Auseinandersetzungen um die "Vergangenheitsbewältigung" haben in den letzten Jahren noch zugenommen, wie etwa die höchst emotionalisierten Debatten um Goldhagens Buch "Hitlers willige Vollstrecker" oder die "Wehrmachtsausstellung" zeigen. Die gegenwärtigen Diskussionen über die Rückgabe von NS-Raubkunst und die Entschädigung der Zwangsarbeiter belegen, daß das Thema "Wiedergutmachung" auch 55 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der NS-Herrschaft noch "heiß" ist. In "Wiedergutmachung in Österreich und der BRD" schildert der Autor den staatlichen Umgang mit den Opfern des Nationalsozialismus in den beiden untersuchten Ländern. Es handelt sich um eine detaillierte Analyse der von Österreich und der BRD seit 1945 mit unterschiedlichem Erfolg untern ommenen Versuche, die nationalsozialistischen Verbrechen durch Maßnahmen wie Entschädigungs- und Fürsorgeleistungen sowie die Rückerstattung des während der NS-Zeit geraubten Eigentums "wieder gut zu machen". "Wiedergutmachung" wird als eine Komponente des staatlichen und gesellschaftlichen Umgangs mit der NS-Vergangenheit in den beiden posttotalitären Staaten verstanden. Im Rahmen der Untersuchung wird daher die Leistung von "Wiedergutmachung" in die Behandlung verwandter Themenbereiche wie den politischen Neubeginn und die damit verbundene "Säuberung" ("Entnazifizierung") sowie die Erinnerungskultur eingebettet. Der Autor, ein Politikwissenschafter, widmet sich in seinem Buch den innen- und außenpolitischen Faktoren, den unterschiedlichen Ausgangspositionen, Konfliktlinien und Akteuren in den politischen Entscheidungsprozessen. Er stellt Fragen nach Schuld und Verantwortung und zeigt in kritischer Weise die zögerliche Haltung und die Versäumnisse der Regierungen auf. Die vergleichende Perspektive lenkt den Blick nicht nur auf Defizite, sondern auch auf die aktuellen Herausforderungen.
Details
VerfasserIn: Forster, David
VerfasserInnenangabe: David Forster
Jahr: 2001
Verlag: Innsbruck [u.a.], Studien-Verl.
Systematik: GE.SNO
ISBN: 3-7065-1498-2
Beschreibung: 284 S.
Schlagwörter: Deutschland <Bundesrepublik>, Geschichte 1945-1990, Nationalsozialismus, Wiedergutmachung, Österreich, Deutschland, Politisch Verfolgter, Deutsche <Bundesrepublik>, Drittes Reich, Nationalsozialist, Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei, Reparationen, Österreicher, Deutsche, Deutschland <Westliche Länder>, Deutschland <Bundesrepublik> *1949-1990, Deutschland <DDR>, Deutschland <Vereinigtes Wirtschaftsgebiet>, Deutschland <Westzonen>, Deutschland (DDR), Deutschland <DDR> * 1949-1990, Austria (eng), BRD <1949-1990>, Bundesrepublik Deutschland <1949-1990>, Cisleithanien, Deutschland / Bundesrepublik <1949-1990>, Deutschland / Faschismus, Deutschland / Nationalsozialismus, Die im Reichsrat vertretenen Königreiche und Länder <Österreich>, Faschismus / Deutschland, Habsburgermonarchie, Habsburgerreich, NS, Ostmark, Westdeutschland <Bundesrepublik, 1949-1990>, Zisleithanien, BRD <1990->, Deutsche Länder, Deutsches Reich, Deutschland <Bundesrepublik, 1990->, Deutschland <Gebiet unter Alliierter Besatzung>, Heiliges römisches Reich deutscher Nation, Römisch-Deutsches Reich, Sacrum Romanum Imperium, Edelweisspiraten, Österreich <Ost>, Deutsches Sprachgebiet
Mediengruppe: Buch