X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 17
Kindheit heute
Lebenswelten der jungen Generation
Verfasserangabe: Heidrun Bründel/Klaus Hurrelmann
Jahr: 2017
Verlag: Weinheim ; Basel, Beltz
Reihe: Pädagogik
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.B Brün / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 08.11.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Was bedeutet es, heute ein Kind zu sein? Wie sieht der Alltag von Kindern je nach Elternhaus, Bildungsangeboten, Medien und Umwelt aus? Was prägt Kinder, wenn sie als Mädchen oder als Junge groß werden? / Dieses Buch liefert nicht nur einen aktuellen Überblick über die Geschichte und die Theorien der Kindheit, sondern geht auch auf die unterschiedlichen Lebenssituationen der Kinder ein. Es erläutert pädagogische Ansätze für ihre Entwicklung und beschreibt nicht zuletzt ihre Lage in anderen Ländern, einschließlich Kriegsgebieten. Dabei wird deutlich, dass es »die« Kindheit nicht gibt. Kinder bewegen sich innerhalb einer Gesellschaft in unterschiedlichen Lebenswelten, und im internationalen Vergleich ist das Erscheinungsbild noch einmal erheblich größer. / Um dieser Vielfalt gerecht zu werden, erläutern die Autoren die wichtigsten Ansätze aus Psychologie, Gesundheitswissenschaft, Soziologie, Pädagogik und Sozialarbeit. Dabei orientieren sie sich an Klaus Hurrelmanns Modell der produktiven Realitätsverarbeitung.
 
AUS DEM INHALT: / / / Vorwort 7 / / 1. Geschichte der Kindheit. 9 / 1.1 Kindheit von der Antike bis zur Moderne. 9 / 1.2 Die Familialisierung von Kindheit im Bürgertum. 12 / 1.3 Die Institutionalisierung von Kindheit von 1900 bis heute. 13 / / 2. Kindheit und Persönlichkeitsentwicklung. 16 / 2.1 Theorien der Persönlichkeitsentwicklung 16 / 2.2 Sozialisation in der Kindheit 23 / 2.3 Entwicklungsaufgaben in der Kindheit 25 / / 3. Kindheit und Gesellschaft 33 / 3.1 Kinder in der Generationenabfolge. 33 / 3.2 Kindheit und generationale Ordnung 35 / 3.3 Kinder unter gesellschaftlicher Beobachtung 40 / / 4. Kindheit und Familie. 46 / 4.1 Vielfalt von Familienformen. 48 / 4.2 Zunehmende Erwerbstätigkeit von Müttern und Vätern 62 / 4.3 Beziehungsvielfalt innerhalb der Familie. 71 / 4.4 Erziehungsstile und ihre Bedeutung für Kinder .77 / 4.5 Auswirkungen von Konflikten und Belastungen auf Kinder. 81 / / 5. Kindheit und Kindertageseinrichtungen 88 / 5.1 Verschiedene Modelle der Kindertagesbetreuung. 88 / 5.2 Erziehungs- und Bildungsauftrag der Kitas. 94 / 5.3 Anregungspotenzial in Krippen und Kitas. 97 / 5.4 Phasen und Formen des frühkindlichen Lernens 107 / 5.5 Schulfähigkeit und Übergang in die Grundschule 112 / / / 6. Kindheit und Schule . 118 / 6.1 Lernen und Leben in der Ganztagsgrundschule 118 / 6.2 Einfluss der Herkunftsfamilie. 125 / 6.3 Diversität und Heterogenität der Schülerschaft. 135 / 6.4 Flüchtlingskinder. 139 / 6.5 Freud und Leid in der Schule 143 / / 7. Kindheit im digitalen Zeitalter 153 / 7.1 Kinder und Freizeit 153 / 7.2 Kinder und Freizeitaktivitäten 154 / 7.3 Kinder und digitale M edien 159 / 7.4 Kinder und Konsum 176 / / 8. Kinderschutz und Kinderhilfe. 183 / 8.1 Kinder- und Jugendhilfe. 183 / 8.2 Hilfen für Familien 190 / 8.3 Hilfen für Kitas und Schulen. 192 / / 9. Kinderrechte 196 / 9.1 Rechte von Kindern 196 / 9.2 Partizipation von Kindern 200 / 9.3 Wohlbefinden von Kindern 203 / 9.4 Was Kinder glücklich macht 210 / / 10. Kindheit in Entwicklungsländern. 212 / 10.1 Kinderarmut und Kinderarbeit. 212 / 10.2 Gesundheits- und Bildungsprobleme. 217 / 10.3 Kinder als Soldaten und Selbstmordattentäter. 221 / 10.4 Schutz für Kinder in Kriegs- und Krisengebieten 223 / / Literatur 225
Details
VerfasserInnenangabe: Heidrun Bründel/Klaus Hurrelmann
Jahr: 2017
Verlag: Weinheim ; Basel, Beltz
Links: Rezension
Systematik: PN.B
ISBN: 3-407-25774-0
2. ISBN: 978-3-407-25774-1
Beschreibung: 240 Seiten : Illustrationen
Reihe: Pädagogik
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 225-240
Mediengruppe: Buch