X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


17 von 19
Kindheit und Migration
das Unbewusste in der transkulturellen Begegnung
Verfasserangabe: Barbara Burian-Langegger (Hg.)
Jahr: 2009
Verlag: Wien, Verl. Der Apfel
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: PN.EI Kind Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EI Kind / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Migration ist ein Risikofaktor für die kindliche Entwicklung. Ob die Migrationskrise überwunden werden kann, wie man den Verlust und Neugewinn in eine neue Identität integriert, ist von vielen Faktoren abhängig. für therapeutische Einrichtungen sind dabei daher die individuellen, familiären und gesellschaftlichen Faktoren im Herkunfts- und im Aufnahmeland von entscheidender Bedeutung. In jeder psychotherapeutischen Begegnung mit Migrantinnen und Migranten entsteht ein interkultureller Möglichkeitsraum, in dem bewußte und unbewußte Aspekte rund um das Thema "des Fremdseins" zum Tragen kommen. Die Begegnung mit "dem Fremden" ermöglicht auch eine Auseinandersetzung mit den eigenen, unbewussten, "fremden" seelischen Strukturen. Die Herausgeberin ist Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde und Psychotherapeutin. Sie ist ärztliche Leiterin des "Instituts für Erziehungshilfe (der child guidance clinic), Hilfe für Kinder, Jugendliche und Eltern".
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
VORWORT 7
Mario Erdheim:
DIE BEDEUTUNG DER KULTUR
FÜR DIE ADOLESZENZ 19
Irmhild kohte-Meyer:
TRANSKULTURELLE ERFAHRUNGEN IM FOKUS
DESPSYCHOANALYTISCHEN VERSTEHENS 38
Siegfried Tatschi:
A HAVE ALWAYS DEPENDED O.\ THE KINDNESS OF
STRANGERS" - MIGRATION ALS HERAUSFORDERUNG
FÜ R DIE IDENTITÄT 59
Yecheskiel Cohen:
DIE ERFAHRUNG DES EINSSEINS UND SEINE
ZENTRALE ROLLE IN DER ENTWICKLUNG
DES SELBSTGEFÜHLS (Übersetzung aus dem
Englischen von Barbara Strehlow) 91
Lisa Wustinger:
"JEDE SPRACHE HAT IHR EIGENES SCHWEIGEN"
(ELIAS CANETTI) - ETHISCHE L ND
THERAPEUTISCHE ÜBERLEGUNGEN ZUR
MIGRATION 112
Ruth Kronsteiner:
DIE BEDEUTUNG DES KULTURELLEN IN DER
PSYCHOTHERAPIE ODER DIE WICHTIGKEIT EINES
BEWUSSTEN KULTURRFGRIFFS 151
ANHANG:
Angela Ivecic:
"ICH HABE MEINEN WEG GEFUNDEN" -
DIE FRAUENBERATUNG FÜR MIGRANTINNEN 160
Martin Lacroix:
ARBEIT MIT JUGENDLICHEN IMMIGRANT/INN/EN
IN DER JUGENDBILDUNGSWERKSTATT VON
INTERFACE WIEN - EIN KONKRETER
PERSÖNLICHER EINBLICK 167
Ulrike Blum:
"HIER BIN ICH DAHEIM, ABER WO BIN ICH
ZU HAUSE?" - JUGENDLICHE IM SPANNUNGSFELD
DER KULTUREN 174
BIOGRAPHISCHE ANGABEN 176
LITERATLRLISTE I78
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Barbara Burian-Langegger (Hg.)
Jahr: 2009
Verlag: Wien, Verl. Der Apfel
Systematik: PN.EI
ISBN: 978-3-85450-267-8
2. ISBN: 3-85450-267-2
Beschreibung: 188 S. : Ill.
Schlagwörter: Kind, Kongress, Kulturelle Identität, Migration, Psychotherapie, Wien <2008>, Jugend, Ethnische Identität, Ethnizität, Mobilität, Psychologische Beratung, Regionale Mobilität, Somatotherapie, Behandlung / Psychologie, Bevölkerungswanderung, Child (eng), Childhood (eng), Children (eng), Identität / Kultur, Kinder, Kindesalter, Kindheit, Kindschaft, Kolloquium, Kongresse, Kulturelles Bewusstsein, Künstlersymposion, Psychologische Behandlung, Sommerschule <Kongress>, Symposion <Kongress>, Symposium <Kongress>, Tagung <Kongress>, Vortragssammlung, Wanderung <Soziologie>, Wanderungen, Wanderungsbewegung, Jugend <12-20 Jahre>, Jugendalter, Jugendliche, Jugendlicher, Teenager, Adoptivkind, Erwachsenes Kind, Gruppenberatung, Identität, Junge, Kind <4-10 Jahre>, Krisenintervention, Kultur, Lebensalter , Mädchen, Psychosynthese, Schreibtherapie, Therapie, Tiergestützte Therapie, Veranstaltung, Verdingkind, Wildes Kind, Zweitgeborenes, Lebensalter, Männliche Jugend, Weibliche Jugend
Beteiligte Personen: Burian-Langegger, Barbara
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 178 - 188. - Literaturangaben
Mediengruppe: Buch