X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 285
Standardisierung der Bildung
zwischen Subjekt und Kujltur
Verfasserangabe: Regina Klein ; Susanne Dungs (Hrsg.)
Jahr: 2010
Verlag: Wiesbaden, VS, Verl. für Sozialwiss.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.U Stand / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ausgehend von Adornos paradigmatischem Satz „Bildung ist nichts anderes als Kultur nach der Seite ihrer subjektiven Aneignung“, untersucht dieser Band die Wechselwirkung zwischen Subjekt- und Kulturbildung. Analysiert wird, welchen manifesten und latenten Logiken die Diskurskarriere der Standardisierungssemantik und begleitende Leitbegriffe wie Kompetenz, Skills und Strategie folgt. Kritisch hinterfragt wird, welche paradigmatischen Modellvorstellungen wie Bildungsideale und -utopien, Lehr- und Lernkonzepte durch Bildungsstandards (re)produziert werden und welche Schließungstendenzen damit einhergehen. Reflexiv durchdrungen wird, wie sich der über Bildungsstandards implementierte kulturelle Zugriff auf das Subjekt auswirkt, dadurch aktiv aneignende Formen der Subjektkonstituierung nachhaltig verändert und das Soziale aushöhlt. Fest-Stellungen: Zur prekären Reflexivität von Bildungs- und Kulturpraxen - Standard und Risiko: Subjekte im Zwang zur Selbstabrichtung - Zur kultursoziologischen Auseinandersetzung mit Standardisierungspraxen im Prekariat - Standard-Ethik: Risikovermeidung durch deliberative Prozesse? - Zur bildungsphilosophischen Auseinandersetzung mit Standardisierungsdiskursen - Biomacht und kulturelle Standardisierungsprozesse: Zur habituellen Körperformung u.a.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Regina Klein, Susanne Dungs
Einleitende Bemerkungen zur Standardisierung der Ressource Mensch 7
Teill
Standardisierungsformate im Wechselspiel zwischen Subjekt und Kultur
Regina Klein
Fest-Stellungen: zur Entsorgung von Reflexivität durch Kultur- und
Bildungsstandards 29
Susanne Dungs
Standard-Ethik: Risikovermeidung durch standardisierende Regulierungen.
Sozialphilosophische Betrachrungen zur Konjunktur der Ethik
in hoch technisierten Gesellschaften 55
Ute Karl
Geschäftige Körper: Biomacht und kulturelle Standardisierungsprozesse 85
Teil II
Standardisierungsformate in Diskurs und Politik
Michael Winkler
Standards und Risiko - Subjekte im Zwang zur Selbstabrichtung.
Ein klassisch inspirierter Essay 109
Uwe Gerber
Der ,Bildungsplan' der Bildungs-Standardisierung und sein Anderes 133
Kriemhild Leitner
"Lifelong (L)eaming" - Bildung zwischen Kultur und Kapital 147
Teil III
Standardisierungsformate in Organisationen und Institutionen
Achim Würker
Steuergruppen, Schulentwicklung und Standardisierung.
Ein Blick in die latente Dynamik interner Standardisierungspraxen
in der Institution Schule 181
Kathrin Schulz
Kulturen der Bildung.
Standardisierungsprozesse in der logopädischen Sprachtherapie 203
Astrid Messerschmidt
Wessen Wissen?
Postkoloniale Perspektiven auf Bildungsprozesse in globalisierten Zonen 223
Sandro Bliemetsrieder
Aspekte einer menschenwürdigen Bildungskultur.
Ein anthropologisch inspirierter Gegenentwurf zu deduktionslogischen
Bildungsstandards 237
Barbara Schmidt
Sich öffnen für das Unerwartete: Es kommt Bildung zustande.
Erhard Meuelers Wege zum Subjekt als standardisierungskritischer
Ansatz auch für die Soziale Arbeit 255
Hardy Frehe
Das Vergessen der Standardisierung 269
Autorinnen 279
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Regina Klein ; Susanne Dungs (Hrsg.)
Jahr: 2010
Verlag: Wiesbaden, VS, Verl. für Sozialwiss.
Systematik: PN.U
ISBN: 978-3-531-16466-3
2. ISBN: 3-531-16466-X
Beschreibung: 1. Aufl., 281 S. : graph. Darst.
Beteiligte Personen: Klein, Regina
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch