X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


13 von 288
Meine Grenzen erweitern
155 Techniken zur Selbstbehauptung und zum Abbau innerer Blockaden
VerfasserIn: Minden, Petra von
Verfasserangabe: Petra von Minden
Jahr: 2020
Verlag: Paderborn, Junfermann Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HSK Mind / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Grenzen entstehen im Kopf
Grenzen beginnen nicht erst dort, wo wir anderen begegnen, sie beginnen schon viel früher - nämlich in unserem Kopf: in der Art, wie wir denken und die Welt betrachten. Dieses Buch fokussiert die innere Dynamik eines Menschen und schaut dahin, wo unsere Grenzen oder Nicht-Grenzen entstehen. Der Leser erfährt, wie diese im individuellen Kontext verändert werden können, und 155 (mentale) Techniken helfen zusätzlich dabei, Grenzen zu setzen, wo sie angebracht sind, und sie zu weiten, wo sie einschränkend sind.
Die "Grenzen in mir" sind ebenso Gegenstand dieses Buches wie die "Grenzen zum anderen". Beide werden genauer unter die Lupe genommen, um die Frage zu beantworten, wie uns der Spagat zwischen gesunder Selbstbehauptung einerseits und dem Pflegen guter Beziehungen andererseits gelingen kann.
 
Inhalt / / Einleitung. 9 / / TEIL I: MEINE GRENZEN 11 / / 1. Was ist das überhaupt - eine Grenze? 13 / 1.1 Der Versuch einer Definition. 13 / 1.2 Die evolutionäre Bedeutung von Grenzen 15 / 1.3 Kriterien für eine gute Grenze. 17 / 1.4 Überforderung durch die moderne Grenzenlosigkeit?. 19 / / 2. Grenzen in mir 23 / 2.1 Grenzen in der Kindheit - Grenzen setzen als Eltern und Erzieherinnen 23 / 2.2 Vorgänge im Körper beim Grenzerleben. 27 / 2.2.1 Die Bedeutung des Stresshormons Adrenalin. 28 / 2.2.2 Veränderung der Wahrnehmung. 30 / 2.2.3 Abbau von Adrenalin 31 / 2.2.4 Der Körper sagt "Stopp!" 32 / 2.3 Grenzen deutlich machen 33 / 2.3.1 Unklare Grenzen 34 / 2.3.2 Widersprüchliche Grenzen (Doublebinds) 35 / 2.4 Zentrierung. 36 / / z. Das Unbewusste 41 / 3.1 Die Arbeitsweise unseres Unbewussten. 41 / 3.2 Zugang finden zum Unbewussten. 44 / 3.3 Veränderung bewirken im Unbewussten. 46 / / 4. Grenzen entstehen im Kopf 49 / 4.1 Gedanken werden zu Gefühlen - Gefühle verändern unseren Körper 49 / 4.2 Lernen, anders wahrzunehmen - Grenzen erfordern Energie. 52 / 4.3 Kontrolle über meine Gefühle - Selbstexperiment zum Bestimmen unserer Gefühlslage. 56 / / TEIL II: DEINE GRENZEN. 61 / / 5. An der Grenze zum anderen 63 / 5.1 Regeln für das Verhalten an der Grenze - die Grenzlinie verschiebt sich permanent. 64 / 5.2 Stoppsignale senden und empfangen 66 / 5.3 Die gute Begegnung - Verhandlung an der Grenze 67 / / 6. Grenzüberschreitungen 69 / 6.1 Die eigenen Scheuklappen 69 / 6.2 Mögliche Gründe für Grenzüberschreitungen. 70 / 6.2.1 Fehlende Sensibilität. 70 / 6.2.2 Rache 71 / 6.2.3 Konkurrenz. 72 / 6.2.4 Machtspiele. 74 / 6.2.5 Falsches Selbstbild 75 / 6.2.6 Falsche Vorbilder 76 / 6.2.7 Gut gemeint. 77 / 6.2.8 ¿Gutmännchen¿ nach Sellin 79 / 6.2.9 ¿Kletten¿ 80 / 6.2.10 ¿Energieräuber¿ 82 / 6.3 Abgrenzung in engen Beziehungen: Werden Sie nicht / zum ¿seelischen Mülleimer¿!. 83 / 6.4 Abgrenzung in sozialen Berufen 87 / 6.5 Dienstleistung und ihre Grenzen 88 / 6.5.1 Der arrogante Kunde 89 / 6.5.2 Der verärgerte Kunde. 90 / 6.5.3 Der anklagende Kunde 92 / 6.5.4 Der raumnehmende Kunde. 92 / / 7. Was ist hinter der Grenze? 95 / 7.1 Die Grenze des anderen "über-sehen" 97 / 7.2 Grenzen gemeinsam öffnen 98 / / 8. Das Kontinuum von Grenzüberschreitungen 101 / 8.1 Sich wiederholende Grenzüberschreitungen - ein Teufelskreis. 101 / 8.2 Den Teufelskreis durchbrechen 104 / 8.2.1 Die erweiterte Reflexion. 106 / 8.2.2 Die erweiterte Vorbereitung 110 / 8.2.3 Das Probehandeln 111 / 8.2.4 Unterbrecher in realen übergriffigen Situationen 115 / 8.2.5 Hilfe von außen 116 / / TEIL III: TECHNIKEN ZUR ABGRENZUNG. 121 / / 9. "Ich brauche Abstand!" - Der gemeinsame Nenner für alle Techniken 123 / 9.1 Räumlicher Abstand. 123 / 9.2 Zeitlicher Abstand. 127 / 9.3 Formaler Abstand. 130 / 9.4 Der totale Abstand - nicht erreichbar sein. 132 / 9.5 Körpersprache - "gezeigter" Abstand. 133 / 9.6 Gesprächstechniken - Abstand mit Worten. 146 / 9.6.1 Die deutliche Grenze. 146 / 9.6.2 Die Grenze vor der Grenze 162 / 9.6.3 Die unsichtbare Grenze 165 / 9.6.4 Grenzen und Kontaktpflege - emotionale Intelligenz 174 / 9.6.5 Grenzziehung für Notfälle. 200 / 9.7 Mentale Techniken - der ¿gedachte¿ Abstand. 202 / 9.7.1 Zentrierung. 203 / 9.7.2 Sich mental stärken 210 / 9.7.3 Visualisierung von Schutzbildern 217 / 9.7.4 Die Metaebene einnehmen 227 / 9.7.5 Einstellungsänderung 229 / 9.7.6 Ankern 234 / 9.7.7 Rituale. 238 / / 10. Techniken rund um die grenzverletzende Situation - / das Kontinuum der Grenzüberschreitungen. 241 / 10.1 Die richtige Nachbereitung nach einer Grenzverletzung. 241 / 10.1.1 Reflexion des Erlebten. 241 / 10.1.2 Umgang mit emotionalen Verletzungen 244 / 10.1.3 Nachträgliche Veränderung der gemachten Erfahrung. 250 / 10.2 Die richtige Vorbereitung auf heikle Situationen. 254 / 10.2.1 Terminwahl 254 / 10.2.2 Die inhaltliche Vorbereitung 255 / 10.2.3 Mich in einen kraftvollen Zustand bringen 261 / 10.3 Vorbereitung durch Probehandeln 264 / 10.4 Unterbrecher 267 / 10.5 Hilfe annehmen 269 / / 11. Aufgeben von Grenzen 273 / / Nachbetrachtung. 278 / Danksagung 281 / Verzeichnis aller Techniken 282 / Literatur 287
Details
VerfasserIn: Minden, Petra von
VerfasserInnenangabe: Petra von Minden
Jahr: 2020
Verlag: Paderborn, Junfermann Verlag
Systematik: PI.HSK
ISBN: 978-3-7495-0071-0
2. ISBN: 3-7495-0071-1
Beschreibung: 286 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch