X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


47 von 3002
Die dunkle Seite der Kirche
VerfasserIn: Bucher, Anton A.
Verfasserangabe: Anton A. Bucher
Jahr: 2010
Verlag: Etsdorf, Galila
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.CSE Buch / College 3g - Religionen, Esoterik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Wie lieb hat die Kirche ihre Schützlinge wirklich? Warum vergehen sich Priester an Kindern? Einst war die katholische Kirche die Quelle für Trost und Hoffnung. Jetzt ist sie zum Garant für Skandale geworden: Kindesmissbrauch und lebenslanges Leid, verleugnete Vaterschaften und Doppelmoral, eine Mauer des Schweigens und massive Kirchenaustritte: Die einst heilige Institution steckt in einem Sumpf aus Misstrauen und Verachtung. Kann man den Kirchenvätern überhaupt noch vertrauen? Und wie könnte eine Religion der Zukunft aussehen? Mögliche Antworten auf viele offene Fragen zu diesen brisanten Themen findet der angesehene Salzburger Theologe Anton Bucher in diesem Buch. Schicht um Schicht legt er die Ursache für die schwerste Krise der katholischen Kirche frei, beschreibt die Problematik des längst überholten Zölibats und liefert einen Erklärungsversuch, warum viele Priester dem verfallen, was sie selbst als verderblich predigen: der Sünde.
 
Inhalt
Einleitung 7
I. Das dunkelste Kapitel:
Sexueller Kindsmissbrauch in der Kirche . . . 17
II. "Ein strahlender Edelstein"? - der Pflichtzölibat . 44
III. Gehorsam: Erziehung auf gut katholisch . . . 66
IV. Lust ist Sünde - katholische Sexualdoktrin . . . 7 9
V. "Durch meine Schuld, durch meine große
Schuld" 132
VI. Ein kränkelnder Riese? 161
VII. Kirchenvolksbegehrer?
Bewundernswert trotzende Kinder 173
VIII. Zukunft der Kirche? 183
Anhang 207
 
Details
VerfasserIn: Bucher, Anton A.
VerfasserInnenangabe: Anton A. Bucher
Jahr: 2010
Verlag: Etsdorf, Galila
Systematik: PR.CSE
ISBN: 978-3-902533-55-5
2. ISBN: 3-902533-55-2
Beschreibung: 217 S.
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch