X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 47
Die rosarote Brille
warum unsere Wahrnehmung von der Welt trügt
VerfasserIn: Decher, Friedhelm
Verfasserangabe: Friedhelm Decher
Jahr: 2010
Verlag: Darmstadt, Lambert Schneider
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HLP Dech / College 3f - Psychologie / Psychologie Status: Entliehen Frist: 27.12.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Sind wir Menschen wirklich so autonom, wie wir für gewöhnlich glauben? Oder sind wir nicht vielmehr durch Manipulationen unterschiedlichster Art getäuschte Wesen, deren Handlungen oftmals eher irrationalen als rationalen Beweggründen folgen? Friedhelm Decher zeigt in diesem Buch, dass unsere Wahrnehmung von der Welt trügt: Auf dem Weg zur Erkenntnis haben wir eine Vielzahl an Hürden zu überspringen. Kommunikationsprobleme, eine fehlerhafte Einschätzung unserer selbst und der Welt, bewusste und unbewusste Manipulationen anderer oder auch logische Fehler machen uns das Leben schwer. Auf kurzweilige Art und ohne Fachjargon informiert Decher über das Wesentliche, was man heute über Wahrnehmung, Sinnestäuschungen und Manipulationstechniken weiß. Gleichzeitig ist das Buch eine gut lesbare Einführung in philosophische Konzepte zum Verhältnis von Welt und Erkenntnis.
Details
VerfasserIn: Decher, Friedhelm
VerfasserInnenangabe: Friedhelm Decher
Jahr: 2010
Verlag: Darmstadt, Lambert Schneider
Systematik: PI.HLP
ISBN: 978-3-650-23748-4
Beschreibung: 202 S.
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch