X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 23
Peak Oil
die globale Energiekrise, die Klimakatastrophe und das Ende des Ölzeitalters
VerfasserIn: Leggett, Jeremy K.
Verfasserangabe: Jeremy Leggett. Aus d. Engl. von Anne Emmert ...
Jahr: 2006
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.SR Legg / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Imagine: Der Liter Superbenzin kostet fünf Euro … Wenn die Produktionsspitze (»Peak Oil«) der Erdölförderung erreicht ist, kann der wachsende Energiebedarf der Welt nicht mehr gedeckt werden – mit unabsehbaren Konsequenzen für Wirtschaft, Mobilität und unser ganzes Leben. Jeremy Leggett – Geologe und Insider der Ölindustrie – spricht aus, was Konzernchefs und Politiker schon lange wissen: Das Zeitalter des billigen Öls geht zu Ende – mit unabsehbaren Konsequenzen insbesondere für die Industrieländer. Öl wird zwar noch jahrzehntelang gefördert werden können; die Frage ist aber, wann uns das billige Öl ausgeht und ab wann es zu Versorgungsengpässen kommt. »Peak Oil« ist der Zeitpunkt, zu dem die großen Ölfelder der Welt zur Hälfte ausgebeutet sein werden und ab dem die Fördermenge Jahr für Jahr sinkt – bei steigender Nachfrage aus China und Indien. Die Experten sind sich einig, dass dieser Punkt spätestens 2010 erreicht wird, vielleicht auch schon in allernächster Zukunft. Nüchtern, überzeugend und wohl informiert legt Leggett dar, wie uns die Fixierung auf das Erdöl in eine fatale Abhängigkeit vom nahen Osten treibt und die Welt in eine ökonomische und ökologische Katastrophe stürzt. Denn fatalerweise werden uns gleichzeitig die verheerenden Folgen der globalen Klimaerwärmung treffen – Ergebnis des durch die Verbrennung fossiler Energieträger hervorgerufenen Treibhauseffekts, an dessen Existenz kein Zweifel mehr besteht. Und dennoch – Leggett zeigt auch eine positive Perspektive auf, denn all die alternativen Technologien, die uns von dem Weg in den Untergang abbringen können, liegen bereits vor. Umsteuern müssen wir allerdings sofort. / Pressestimmen: “Jeremy Leggett, former oil geologist and a fine writer, spells out the reality in Half Gone - and very different it is from the official blandishments from on high, in which the incompetence seems beyond belief and deception is a way of life.” (The Guardian) / “Leggett knows what he is talking about. ….The resulting book is a fast-moving, easily readable polemic whose unashamed populism doesn’t obscure the weight of it arguments.” (Sunday Times) / “His arguments are so powerfully and persuasively drawn that his statements begin to seem obvious. ….a compelling must-read for politicians, pundits and punters alike.” (The Independent) / “Really excellent. Personal and passionate, but strong on the science and eminently reasonable. Certainly the best account of the Peak Oil debate that I have come across so far, and I really hope that it is having the impact on key people that it deserves.” (Jonathon Porritt, Commission on Sustainable Development) / “Among the shelf full of books on the oil situation that have been published in the last year or so, (this) is far and away the best.” (Lester Brown, President, Earth Policy Institute) / "What makes Half Gone important is that it goes beyond the conventional clarion call about "peak oil" to consider also the other great fossil-fuel-related crisis we face - global warming. ….Despite its gloomy topic, (it) is an impressive and jaunty read and should be mandatory for politicians and planners ….a detailed, finely poised, buoyantly optimistic and ultimately plausible vision of how increased energy efficiency and renewable energy sources can lead to an ecologically viable and soft, rather than hard, landing.” (Sydney Morning Herald)
Details
VerfasserIn: Leggett, Jeremy K.
VerfasserInnenangabe: Jeremy Leggett. Aus d. Engl. von Anne Emmert ...
Jahr: 2006
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
Systematik: GW.SR
ISBN: 3-462-03351-4
2. ISBN: 978-3-462-03351-9
Beschreibung: 1. Aufl., 307 S. : graph. Darst.
Beteiligte Personen: Emmert, Anne [Übers.]
Originaltitel: Half gone <dt.>
Mediengruppe: Buch