X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


27 von 51
Lernumgebungen erfolgreich gestalten
Vom trägen Wissen zum kompetenten Handeln
VerfasserIn: Wahl, Diethelm
Verfasserangabe: Diethelm Wahl
Jahr: 2013
Verlag: Bad Heilbrunn, Klinkhardt
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.T Wahl / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Lernprozesse sind schwierig. Sie können nur gelingen, wenn man sie wirkungsvoll unterstützt. Auf der Basis lernpsychologischer Forschung wurden Formen des Lehrens und Lernens entwickelt, die es ermöglichen, nicht nur Wissen sondern vor allem Handlungskompetenzen zu erwerben. Eine derartige Lernumgebung sieht so aus: Umfangreiche Phasen der subjektiven Aneignung werden zwischen prägnante kollektive Lernabschnitte geschoben (Sandwich-Prinzip); handlungssteuernde subjektive Theorien werden bewusst gemacht; mit Advance Organizers werden Vorkenntnisse organisiert; Lernen findet in aktiver Auseinandersetzung statt (Wechselseitiges Lehren und Lernen WELL); mentale Strukturen werden mit gedanklichen Landkarten sichtbar und hörbar gemacht; neues Handeln wird angebahnt durch klare innere Bilder, den Pädagogischen Doppeldecker , Micro-Teaching und Micro-Acting, Vorsatzbildungen, kollegiale Praxisberatung und Stopp-Codes. Langjährige empirische Überprüfungen in Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung zeigen die hohe Wirksamkeit dieser Lernarrangements. / / / /
 
REZENSION: / / / "Diethelm Wahl zeigt in seinem Werk in klarer, anschaulicher Sprache, wie auf Basis seiner Forschungsergebnisse Lernarrangements gestaltet werden können, die über den Wissensaufbau hinaus und die Qualifizierung eine konstruktive Weiterentwicklung der gesamten Persönlichkeitsstruktur der Lerner ermöglicht. Dabei setzt er sich offen und kritisch mit den Lehrroutinen in allen Bereichen der Bildung auseinander, die nach wie vor noch die dominierende Form des "Lernens" bilden. Wahl bietet aber auch konkrete, praktisch erprobte Vorschläge zur Gestaltung des Lernrahmens und zur Begleitung der Lernprozesse an. Mit Hilfe der Methodensammlung können Lernarrangements entwickelt werden, die in der Lernpraxis mit großer Erfolgsaussicht umgesetzt werden können. / Dieses Werk, das auf den ersten Blick auf das Lernen in Schulen und Hochschulen sowie auf die Weiterbildung zielt, bietet auch eine Fülle von klugen und wertvollen Anregungen für die betriebliche Bildung. Insbesondere für die Gestaltung selbstorganisierter Kompetenzentwicklungsprozesse im Prozess der Arbeit und im Netz (Blended Learning, Social Learning, Workplace Learning…) können wir aus diesem Werk wertvolle Anregungen und Methoden gewinnen. Das Werk von Diethelm Wahl macht dabei deutlich, dass eine kreative und empirisch überprüfte Didaktik und Methodik nicht auf einzelne Zielgruppen beschränkt bleiben muss. / Dieses Fachbuch von Diethelm Wahl hat sich damit zu einem Standardwerk entwickelt, das für die Gestalter von bedarfsgerechten, innovativen Lernsystemen zur Pflichtlektüre gehört." / / http://www.socialnet.de/rezensionen/15419.php
 
AUS DEM INHALT: / / 1. Auf dem Weg zu einer theoretisch fundierten Praxis des Lehrens und Lernens 7 / 2. Eunuchenproblem, Osterhasenpädagogik und Pfingstwunderdidaktik - oder: Warum der Weg vom Wissen zur Handlungskompetenz oftmals so weit ist 9 / 3. Übersicht - Eine innovative Lernumgebung fiir den Weg vom Wissen zur Handlungskompetenz 31 / 4. Handlungssteuernde Strukturen bearbeitbar machen (1. Lernschritt) 4 3 / 4.1 Selbstreflexionen 46 / 4.2 Selbstbeobachtungen 53 / 4.3 Wechsel der Perspektiven 58 / 4.4 Pädagogischer Doppeldecker 64 / 4.5 Szene-Stopp-Reaktion 69 / 4.6 Weingartener Appraisal Legetechnik (WAL) 82 / 4.7 Feedback durch Tandemperson (Intervision), Experten (Supervision) oder Betroffene 91 / 5. Verändern handlungssteuernder Strukturen durch Entwickeln neuer Problemlösungen (2. Lernschritt) 97 / 5.1 Das Sandwich-Prinzip: Lernen mit Phasen subjektiver Aneignung 110 / 5.1.1 Phasen und Gelenkstellen 110 / 5.1.2 Beispiel für eine Sandwich-Struktur 120 / 5.1.3 Einige Anregungen fiir das Arbeiten mit dem / Sandwich-Prinzip 125 / 5.1.4 Erfährungen mit dem Sandwich-Prinzip 128 / 5.2 Der Einstieg in das Sandwich 129 / 5.2.1 Transparenz schaffen 129 / 5.2.2 Kommunikation erleichtern 133 / 5.2.3 Mitgestaltung ermöglichen 139 / 5.2.4 Der Einstieg - selbst wieder ein Sandwich 141 / 5.3 Die besondere Bedeutung einer früh ("in advance") im Lernprozess vermittelten Experten-Struktur ("Organizer") 146 / 5.4 Die besondere Bedeutung des "Wechselseitigen Lehrens und Lernens" (WELL) 161 / 5.5 Die besondere Bedeutung gedanklicher Landkarten 183 / 5.6 Der Ausstieg aus dem Sandwich 190 / 5.6.1 Inhaltlicher Abschluss 192 / 5.6.2 Den Transfer anbahnen 200 / 5.6.3 Zur Reflexion anregen 202 / 5.6.4 Emotionale Verarbeitung unterstützen 208 / 5.6.5 Der Ausstieg - selbst wieder ein Sandwich 208 / 5.7 Kompetent handeln lernen durch eine sandwichartig aufgebaute Lernumgebung 211 / 6. Neues Handeln in Gang bringen (3. Lernschritt) 219 / 6.1 Konkrete Vorstellungen vom veränderten Handeln erhalten durch Praxisberichte, Video- und Livemodelle 220 / 6.2 Handlungen planen 224 / 6.3 Handlungen simulieren (Rollenspiele, Szene-Stopp-Reaktion, / Micro-Acting) 227 / 6.4 Vorgeplantes Agieren in realen Situationen 240 / 6.5 Handeln flankieren durch inneres Sprechen 243 / 6.6 Kommunikative Praxisbewältigung in Tandems und Gruppen 254 / 7. Literaturverzeichnis 273 / 8. Methodensammlung 283 / 9. Methodenverzeichnis (50 im Text beschriebene Methoden) 309 / 10. Zum Autor 311 / 11. Kontaktdaten 311
Details
VerfasserIn: Wahl, Diethelm
VerfasserInnenangabe: Diethelm Wahl
Jahr: 2013
Verlag: Bad Heilbrunn, Klinkhardt
Systematik: PN.T
ISBN: 978-378-15190-7-7
2. ISBN: 378-15190-7-4
Beschreibung: 3. Aufl. mit Methodensammlung, 311 S. : Ill., graph. Darst.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 273 - 282
Mediengruppe: Buch