X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 17
Bd. 4; Einführung in Praxisfelder der Soziologie
Verfasserangabe: Hermann Korte ; Bernhard Schäfers (Hrsg.)
Jahr: 1997
Verlag: Opladen, Leske und Budrich
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.A Einf / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
In insgesamt dreizehn Lektionen wird in Spezielle Soziologien eingeführt, die zugleich mögliche Praxisfelder für Soziologinnen und Soziologen im Beruf sind, z.B. Familie, Jugend, Alter; Bildung und Erziehung; Arbeit und Beruf; Stadt- und Regionalsoziologie; Medizinsoziologie. Editorial zum Einführungskurs Soziologie. Der Einführungskurs ist konzipiert für Studienanfänger an Universitäten und Fachhochschulen. Wer im Haupt- oder Nebenfach Soziologie studiert, kann mit dem Einführungskurs Soziologie im Grundstudium bzw. im ersten Studienabschnitt die erforderlichen Kenntnisse in soziologischer Begriffs- und Theoriebildung, in der Geschichte der Soziologie und für Praxisfelder, in denen soziologisches Wissen unverzichtbar geworden ist,erwerben.
Der Einführungskurs Soziologie umfaßt vier Bände: I. Einführung in Hauptbegriffe der Soziologie II. Einführung in die Geschichte der Soziologie III. Einführung in soziologische Theorien der Gegenwart IV. Einführung in Praxisfelder der Soziologie Den Autorinnen und Autoren der vier Bände waren von den Herausgebern unter anderem die folgenden Grundsätze als Orientierung bei derTexterstellung vorgegeben worden: - Jede Lektion soll nur den Stoff umfassen, der in etwa zwei Doppelstunden Vorlesung und Übung behandelt werden kann. - Jede Lektion soll in sich verständlich und abgeschlossen sein.- Die für das Weiterstudium wichtigsten Literaturangaben sind hervorzuheben. Wir hoffen, mit dem Einführungskurs Soziologie einen angemessenen Weg gefunden zu haben, das soziologische Grundstudium in dem Maße zu standardisieren, wie es für jede wissenschaftliche Disziplin unabdingbar ist. Den Lehrenden und Lernenden bleibt die Aufgabe und die Möglichkeit, aus den verschiedenen Paradigmen der Begriffs- undTheoriebildung eine eigene Position zu entwickeln.
Details
VerfasserInnenangabe: Hermann Korte ; Bernhard Schäfers (Hrsg.)
Jahr: 1997
Verlag: Opladen, Leske und Budrich
Systematik: GS.A
ISBN: 3-8252-8071-3
2. ISBN: 3-8100-1099-5
Beschreibung: 2., erw. und verb. Aufl., 290 S. : graph. Darst.
Sprache: ger
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch