X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 16
Systemische Therapie und Beratung
das große Lehrbuch
Verfasserangabe: Tom Levold ; Michael Wirsching (Hrsg.). [Die Autoren Corina Ahlers ...]
Jahr: 2016
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPS Systemische / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Dieses umfangreiche Lehrbuch bietet für Professionelle der unterschiedlichsten Berufsgruppen eine fundierte Einführung in die theoretischen und praktischen Grundlagen der systemischen Therapie und Beratung. Es vermittelt nicht nur Basiswissen mit den zugehörigen methodischen und behandlungstechnischen Fertigkeiten, sondern behandelt auch ausführlich die Praxisfelder und institutionellen Kontexte therapeutischen und beraterischen Handelns. Medizinisch-psychiatrische Diagnosesysteme werden in Problemkonstellationen übersetzt, die im Rahmen der systemischen Therapie und Beratung bearbeitet werden können. Beiträge zum Umgang mit kulturellen und ethischen Fragen, zur Aus- und Weiterbildung sowie zu den Perspektiven systemischer Forschung runden den Band ab. Mit 90 Kapiteln von 76 Autoren, die in der Mehrzahl auch erfahrene Aus- und Weiterbilder sind, bietet das Lehrbuch einen repräsentativen Querschnitt durch alle relevanten Themen der systemischen Therapie und Beratung auf aktuellem Stand der Kunst.
 
AUS DEM INHALT: / / Vorwort der Herausgeber 9 / Teil 1: Grundlagen systemischer Therapie und Beratung . 13 / 1.1 Therapie und Beratung als systemische Praxis . 14 / 1.1.1 Systemische Therapie als transdisziplinäres und / multiprofessionelles Konzept 14 / 1.1.2 Medikalisierung versus psychosoziale Perspektive 20 / 1.2 Berufliche Zugänge 24 / 1.2.1 Psychologie 24 / 1.2.2 Das systembiologische Paradigma in der Medizin 27 / 1.2.3 Soziale Arbeit 30 / 1.2.4 Sozialwissenschaften 33 / 1.2.5 Systemisch-konstruktivistische Ansätze in der Pädagogik 36 / 1.2.6 Theologie/Seelsorge . 40 / 1.2.7 Krankenpflege 42 / 1.3 Systemische Epistemologie . 45 / 1.3.1 Von Bertalanffys Allgemeine Systemtheorie . 47 / 1.3.2 Zirkularität und Feedback: Kybernetisches Denken . 50 / 1.3.3 Kommunikation und Beobachtung: Die Kybernetik 2. Ordnung 53 / 1.3.4 Radikaler Konstruktivismus . 58 / 1.3.5 Theorie autopoietischer Systeme - Humberto Maturana 61 / 1.3.6 Die Systemtheorie Niklas Luhmanns 64 / 1.3.7 Sozialer Konstruktionismus - Wandel durch dialogische Zusammenarbeit . 67 / 1.3.8 Narrative Therapie 71 / 1.3.9 Der lösungsfokussierte Ansatz . 75 / 1.3.10 Hypnosystemische Ansätze . 78 / 1.3.11 Synergetik: Die Wissenschaft komplexer selbstorganisierender Systeme 82 / 1.3.12 Personzentrierte Systemtheorie . 86 / 1.3.13 Integrative systemische Therapiemodelle . 90 / 1.4 Dynamik sozialer Systeme: Was Beziehungen zwischen Menschen in Bewegung hält . 96 / 1.4.1 Affektive Faktoren in dersSystemischen Therapie 96 / 1.4.2 Geschlecht und Gender 99 / Teil 2: Systemische Praxis 151 / 6 / 1.4.3 Sexualität . 103 / 1.4.4 Die Mehrgenerationenperspektive und das Loyalitätssystem 106 / 1.4.5 Macht .110 / 1.4.6 Geheimnisse 114 / 1.4.7 Zeit und Beziehung: Die Bedeutung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft 118 / 1.5 Metaphern und der therapeutische Dialog .121 / 1.6 Systemische Therapie und Diagnostik . 130 / Teil 2: Systemische Praxis 151 / 2.1 Allgemeine Grundlagen systemischer Praxis 151 / 2.1.1 Therapeutische Beziehung und Strukturierung des Erstinterviews 156 / 2.1.2 Fragetechnik, Reframing und aktivierende Methoden 166 / 2.1.3 Auftragsklärung .172 / 2.1.4 Beendigung der Therapie . 175 / 2.1.5 Behandlungsabbrüche 177 / 2.2 Settings 181 / 2.2.1 Paartherapie . 181 / 2.2.2 Familientherapie 189 / 2.2.3 Multifamilientherapie 197 / 2.2.4 Einzeltherapie 203 / 2.2.5 Gruppentherapie . 210 / 2.2.6 Ko-Therapie und therapeutisches Team . 217 / 2.3 Methoden . 220 / 2.3.1 Der Stellenwert von Tools und Methoden .220 / 2.3.2 Das Auftragskarussell - Ein Instrument der Klärung eigener Erwartungserwartungen . 223 / 2.3.3 Genogrammarbeit 227 / 2.3.4 Arbeit mit Skulpturen und Aufstellungen .234 / 2.3.5 Systeme visualisieren: Das Familienbrett und andere kreative Darstellungen 241 / 2.3.6 Die Arbeit mit der Zeitlinie (Timeline) 246 / 2.3.7 Reflektierendes Team 250 / 2.3.8 Videobasierte Beratung und Therapie 255 / 2.3.9 Hypnosystemische und hypnotherapeutische Techniken 261 / 2.3.10 Humor in der (hypno)systemischen Therapie 268 / 2.3.11 Rituale 272 / 2.3.12 Systemische Therapie mit Kindern und Jugendlichen 277 / 2.4 Zusammenarbeit im Hilfesystem 281 / 2.4.1 Kooperation und multiprofessionelle Zusammenarbeit im Hilfesystem: Chancen und Hindernisse . 281 / / 7 / 2.4.2 Helferkonferenzen 285 / 2.4.3 Case-Management 287 / 2.4.4 Familienrat/Family Group Conference 291 / 2.5 Supervision und Fallreflexion 295 / Teil 3: Arbeit mit speziellen Problemkonstellationen 302 / 3.1 Entwicklungsprobleme von Säuglingen und Kleinkindern 303 / 3.2 Entwicklungsprobleme im Kindesalter .307 / 3.3 Entwicklungsprobleme in der Jugend 313 / 3.4 Systemisches Elterncoaching: Elterliche Präsenz und gewaltloser Widerstand 319 / 3.5 Schwangerschaftskonfliktberatung .325 / 3.6 Trennung und Scheidung 331 / 3.7 Fortsetzungsfamilien: Alleinerziehende, Stieffamilien, Patchworkfamilien 336 / 3.8 Adoptiv- und Pflegefamilien . 343 / 3.9 Geschwisterbeziehungen und Geschwisterkonstellationen .349 / 3.10 Süchte . 354 / 3.11 Essstörungen . 360 / 3.12 Kinderschutz bei körperlicher, psychischer und sexueller Misshandlung und Kindesvernachlässigung . 366 / 3.13 Psychosen, Depression und Angst 371 / 3.14 Systemische Familienmedizin 377 / 3.15 Behinderung aus systemischer Perspektive 386 / 3.16 Berufsbezogene Probleme I: Burn-out . 392 / 3.17 Berufsbezogene Probleme II: Mobbing .397 / 3.18 Traumatisierungen 403 / 3.19 Forensik 410 / 3.20 Therapie und Beratung im Alter .416 / Teil 4: Kontexte 421 / 4.1 Praxisfelder 421 / 4.1.1 Systemische Therapie und Beratung in der / psychotherapeutischen Praxis 421 / 4.1.2 Systemisches Arbeiten im hausärztlichen Kontex 426 / 4.1.3 Familien-, Ehe-, Lebens- und Erziehungsberatung 431 / 4.1.4 Aufsuchende Hilfen .435 / 4.1.5 Frühe Hilfen und Frühförderung 439 / 4.1.6 Schule . 442 / 4.1.7 Stationäre familienorientierte Jugendhilfe (Heimerziehung) 447 / 4.1.8 System Krankenhaus . 451 / 4.1.9 Psychiatrie 459 / Teil 5: Ethik, Lehre, Forschung 496 / 8 / 4.1.10 Suchtkliniken .463 / 4.1.11 Kinder- und Jugendpsychiatrie .466 / 4.1.12 Onlineberatung 470 / 4.2 Kulturelle Kontexte: Kulturen und Milieus . 474 / Teil 5: Ethik, Lehre, Forschung . 496 / 5.1 Ethik und Recht 497 / 5.2 Aus- und Weiterbildung 510 / 5.3 Forschung 521 / 5.3.1 Die Methodologie einer interpretativen Sozialforschung als Vorgehen der Wahl bei der systemischen / Therapieforschung 521 / 5.3.2 Die Einheit von systemischer Forschung, Diagnostik und Therapie: Eine synergetische Perspektive . 528 / 5.3.3 "Systemisch Forschen": Erkenntnistheoretische Fragen und forschungspraktische Leitlinien 537 / Teil 6 . 544 / Zum Schluss: Systemische Therapie - Perspektive und Ausblick 544 / Literatur . 550 / Sachregister 611 / Autorinnenverzeichnis 612 / Über die Herausgeber . 624
Details
VerfasserInnenangabe: Tom Levold ; Michael Wirsching (Hrsg.). [Die Autoren Corina Ahlers ...]
Jahr: 2016
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer Verlag
Systematik: PI.HPS
ISBN: 978-3-89670-577-8
2. ISBN: 3-89670-577-6
Beschreibung: Zweite Auflage, 653 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Beteiligte Personen: Levold, Tom ; Wirsching, Michael
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 550-610
Mediengruppe: Buch