X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


54 von 76
Young Genius of the Violin
Verfasserangabe: Bach, Tchaikovsky, Bruch, Paganini, Wieniawski, Mendelssohn, Saint-Saëns, Ysaÿe, Sarasate, Glazunov ; Michael Rabin [Violine] [und andere]
Jahr: 2011 (1954-1960)
Verlag: EMI Records Ltd.
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.01C Rabin (Violine) / College 5a - Szene / Sammlung Duffek Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Enthält:
CD 1:
Niccolò Paganini: Violinkonzert Nr. 1 D-dur, op. 6;
Henri Wieniawski: Violinkonzert Nr. 2 d-moll, op. 22;
Henri Wieniawski: Violinkonzert Nr. 1 fis-moll, op. 14;
CD 2:
Niccolò Paganini: Violinkonzert Nr. 1 D-dur, op. 6;
Peter Tschaikowsky: Violinkonzert D-dur, op. 35;
CD 3:
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Violinkonzert e-moll, op. 64;
Max Bruch: Schottische Fantasie op. 46 für Violine mit Orchester und Harfe;
Alexander Glasunow: Violinkonzert a-moll, op. 82;
CD 4:
Niccolò Paganini: Capricen Nos. 1-24, Op. 1 für Violine solo:
No. 1 E-Dur;
No. 2 h-moll;
No. 3 e-moll;
No. 4 c-moll;
No. 5 a-moll;
No. 6 g-moll;
No. 7 A-dur;
No. 8 Es-dur;
No. 9 Es-dur;
No. 10 g-moll;
No. 11 C-dur;
No. 12 As-dur;
No. 13 B-dur;
No. 14 Es-dur;
No. 15 e-moll;
No. 16 g-moll;
No. 17 Es-dur;
No. 18 C-dur;
No. 19 Es-dur;
No. 20 D-dur;
No. 21 A-dur;
No. 22 F-dur;
No. 23 Es-dur;
No. 24 a-moll;
CD 5:
Johann Sebastian Bach: Sonate No. 3 BWV 1005 C-dur, für Violine solo;
Eugène Ysaÿe: Sonate op. 27 No. 4 c-moll, für Violine solo;
Eugène Ysaÿe: Sonate op. 27 No. 3 d-moll, für Violine solo;
Henri Wieniawski, arr. Fritz Kreisler: Etude-Caprice op. 18 No. 4, für Violine und Klavier;
Claude Debussy, arr. Leon Roques: La plus que lente, Valse, für Violine und Klavier;
Maurice Ravel: Pièce en forme d'Habanera, für Violine un Klavier;
Maurice Ravel: Tzigane, Rhapsodie für Violine und Orchester;
Jules Massenet: Méditation (aus "Thaïs"), für Violine und Orchester;
Fritz Kreisler: Caprice Viennois op. 2, für Violine und Orchester;
Camille Saint-Saëns: Introduction & Rondo capriccioso op. 28, für Violine und Orchester;
CD 6:
Camille Saint-Saëns: Havanaise op. 83, für Violine und Orchester;
Camille Saint-Saëns: Introduction & Rondo capriccioso op. 28, für Violine und Orchester;
Pablo de Sarasate: Zapateado (No. 2 aus "Spanische Tänze op. 23"), für Violine und Klavier;
Pablo de Sarasate: Habanera (No. 2 aus "Spanische Tänze op. 21");
Pablo de Sarasate: Zigeunerweisen op. 20 No. 1, für Violine und Orchester;
Grigorias Dinicu, arr. Jascha Heifetz: Hora staccato, für Violine und Orchester;
Niccolo Paganini, arr. Fritz Kreisler: Moto perpetuo op. 11, für Violine und Orchester;
Edward Elgar: La Capricieuse op. 17, für Violine und Klavier;
Johann Brandl / arr. Fritz Kreisler: Du alter Stephansturm, für Violine und Orchester;
Nikolai Rimsky-Korssakoff, arr. Jascha Heifetz: Der Hummelflug (aus "Zar Saltan"), für Violine und Orchester;
Frederic Chopin, arr. August Wilhelmj: Nocturne No. 8 op. 27 No. 2 Des-dur, für Violine und Klavier;
Frederico Mompou, arr. Joseph Szigeti: Jeunes filles au jardin (No. 5 aus "Scènes d'enfants"), für Violine und Klavier;
Alexander Scriabin, arr. Joseph Szigeti: Etude op. 8 No. 10 Des-dur, für Violine und Klavier;
Carl Engel, arr. Efrem Zimbalist: Sea-Shell, für Violine und Klavier;
Serge Prokofieff, arr. Jascha Heifetz: Marsch (aus "Die Liebe zu den drei Orangen"), für Violine und Klavier;
Josef Suk: Burleska (No. 4 aus "4 Stücke op. 17"), für Violine und Klavier.
Details
VerfasserInnenangabe: Bach, Tchaikovsky, Bruch, Paganini, Wieniawski, Mendelssohn, Saint-Saëns, Ysaÿe, Sarasate, Glazunov ; Michael Rabin [Violine] [und andere]
Jahr: 2011 (1954-1960)
Verlag: EMI Records Ltd.
Systematik: CD.01C, CD.01B, CD.01A
Interessenkreis: Sammlung Duffek
Beschreibung: 6 CDs : Stereo, Mono, ADD + Beiheft in Box
Fußnote: Interpreten: Michael Rabin [Violine], Leon Pommers [Klavier], Philharmonia Orchestra, Hollywood Bowl Symphony Orchestra, Sir Eugene Goossens [Dirigent], Sir Adrian Boult [Dirigent], Lovro von Matacic [Dirigent]. Alceo Galliera [Dirigent], Felix Slatkin [Dirigent]. - Bestellnummer: EMI Classics 50999 6 79060 2 4. - Anmerkung: "Höre Rabin, und du weißt: Die Götter haben die Violine nicht vergessen". Dieses Zitat aus der Chicago Tribune ist eines von unzähligen Dokumenten, die die außergewöhnliche Karriere des Violinvirtuosen Michael Rabin begleiteten. Durch die ganze Welt hallten die Ruhmeshymnen über seine Konzerte und Aufnahmen. Der Geiger starb 1972 mit nur 35 Jahren. Die meisten seiner Einspielungen produzierte EMI Classics. Zu Rabins 40. Todestag am 19. Januar 2012 erschien im Rahmen der ICON-Serie die 6-CD-Box mit seinem Vermächtnis, die unter Kennern als legendäre Edition gilt. Rabin, 1936 als Sohn eines Musikerehepaars geboren, begann mit 13 Jahren die Konzertpodien der Welt zu erobern. 1950 - er war gerade mal 14 Jahre alt - startete er seine Schalplattenkarriere. Er begeisterte weltweit mit seiner aufsehenerregenden Technik und seiner überwältigenden Musikalität, galt als Nachfolger von Kreisler und Heifetz - und führte das Leben eines Reisevirtuosen, dessen Auftrittskalender allein schon erstaunlich war. Er war einer der ersten "Flugmeilen-Millionäre" und wurde damit sogar zum Werbeträger einer Fluggesellschaft (und das in den 50ern!). Ende der 60er Jahre wurde es stiller um Michael Rabin, und noch heute kursieren Gerüchte über angeblichen Selbstmord. Die 6 CDs mit Aufnahmen aus den Jahren zwischen 1954 und 1960 zeigen ihn auf dem Zenit seines Könnens. Sie sind nach Genres geordnet und enthalten Solowerke, Konzerte und Konzertstücke sowie klavierbegleitete Kompositionen. Höhepunkte sind die Konzerte von Paganini, Bruch, Wieniawski, Tschaikowsky und Mendelssohn sowie die Paganini-Capricen (Quelle: www.jpc.de).
Mediengruppe: Compact Disc