X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


42 von 186
Sowjetische Kriegsgefangene im System der Konzentrationslager
Verfasserangabe: Reinhard Otto, Rolf Keller
Jahr: 2020
Verlag: Wien ; Hamburg, new academic press
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.SV Otto / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Sowjetische Kriegsgefangene waren eine der größten Opfergruppen der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Während ihr millionenfacher Tod in den Lagern der Wehrmacht inzwischen erforscht ist, gibt es bisher keine umfassende Darstellung zu den mehr als 100.000 sowjetischen Kriegsgefangenen, die zum Arbeitseinsatz oder zur Exekution in die Konzentrationslager der SS überstellt wurden. Von Opfern der Aussonderung "weltanschaulich untragbarer" Soldaten über weibliche Angehörige der Roten Armee bis zu Mitgliedern von Widerstandsorganisationen wurden unterschiedlichste Gruppen von Kriegsgefangenen von der Wehrmacht in die Verfügungsgewalt der SS abgegeben. Der KZ-Komplex Mauthausen-Gusen hatte in diesem Zusammenhang eine besondere Bedeutung.Die vorliegende Studie untersucht erstmals übergreifend das Schicksal der sowjetischen Kriegsgefangenen im System der nationalsozialistischen Konzentrationslager und beschreibt die Hintergründe ihrer Auslieferung an die SS auf Basis der überlieferten Quellen von Wehrmacht, Gestapo und SS. Dabei wird deutlich, in welcher Form diese Institutionen jeweils kooperierten. Vergleichend wird auch ein Blick auf Kriegsgefangene aus anderen Staaten geworfen, die von der Wehrmacht an die SS ausgeliefert wurden, beispielsweise republikanische Spanier.Reinhard Otto, Studium der Geschichte, Geographie und Anglistik in Münster, zahlreiche Publikationen zu sowjetischen Kriegsgefangenen, Leiter verschiedener Gedenkstättenprojekte zu dieser Opfergruppe des Nationalsozialismus.Rolf Keller, Studium der Geschichte und Germanistik an der Universität Hannover. Abteilungsleiter in der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten und Autor zahlreicher Publikationen zur NS-Geschichte, insbesondere zum Themenbereich Kriegsgefangene der Wehrmacht.
(Verlagstext)
 
Inhaltsverzeichnis:
 
Vorwort...............................................................................................................7
Einleitung........................................................................................................ 11
Ansatz und Aufbau der Studie...................................................................................................13
Forschungsstand..........................................................................................................................16
Die Archivsituation................................. 20
Dank.............................................................................................................................................23
Die beteiligten Institutionen: Wehrmacht, Gestapo und SS........................25
Das Kriegsgefangenenwesen der Wehrmacht............................ 25
Reichssicherheitshauptamt und Geheime Staatspolizei............................................................35
Konzentrationslager und SS.................................................. 38
Überstellung in Konzentrationslager unter Beibehaltung des
Kriegsgefangenenstatus.................................................................................48
¿Arbeitsrussen¿ für die SS-Kriegsgefangenenlager.................................................................48
Einweisung von ¿Exlegionären¿ und ehemaligen ¿Hilfswilligen¿..............................................84
Der Umgang mit Invaliden und Kranken.....................................................................................94
Aus der Gefangenschaft entlassene Kriegsgefangene.............................109
Die Einsatzbefehle Nr. 8 und 9 des Chefs der Sicherheitspolizei
und des SD vom Juli 1941.......................................................................................................109
Der Ablauf der Aussonderungen und die Ermordung der Kriegsgefangenen in den
Konzentrationslagern..................................................................................................................117
Die Behandlung der entlassenen Kriegsgefangenen ab Sommer 1942 ..............................145
¿Exekution aufgeschoben¿: Die ¿Reaktivierten¿........................................................................162Die Behandlung bestimmter Gruppen von Kriegsgefangenen..................175
Der Umgang mit wiederergriffenen Geflüchteten..................................................................... 175
Die Radikalisierung der Behandlung von flüchtigen Offizieren:
der ¿Stufe-III-Befehl¿ des OKW und der ¿K-Befehl¿ des RSHA............................................182
Widerstandsbewegungen in Kriegsgefangenen- und Konzentrationslagern...........................208
Weibliche Angehörige der Roten Armee...................................................................................250
Kollaborateure im Konzentrationslager: Aktivisten für das ¿Unternehmen Zeppelin¿ und
freiwillige Propagandisten..........................................................................................................275
Kriegsgefangene anderer Nationalitäten in den Konzentrationslagern . . 294
¿Rotspanier¿................................................................................................................................297
Die italienischen Militärinternierten.........................................................................................307
Ergebnisse .....................................................................................................312
Glossar............................................................................................................324
Abkürzungsverzeichnis..................................................................................330
Literatur............................................................................................................332
Register............................................................................................................34
Details
VerfasserInnenangabe: Reinhard Otto, Rolf Keller
Jahr: 2020
Verlag: Wien ; Hamburg, new academic press
Systematik: GE.SV
ISBN: 978-3-7003-2170-5
2. ISBN: 3-7003-2170-8
Beschreibung: 351 Seiten : Illustrationen
Schlagwörter: Drittes Reich, Geschichte, Konzentrationslager, Nationalsozialismus, Russischer Kriegsgefangener, Blut und Boden, Geschichtsphilosophie, Nationalsozialist, Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei, Straflager, Vergangenheit, Concentration Camp (eng), Deutschland / Drittes Reich, Deutschland / Faschismus, Deutschland / Nationalsozialismus, Deutschland <Drittes Reich>, Faschismus / Deutschland, Internierungslager <Konzentrationslager>, KZ, Landesgeschichte, NS, Ortsgeschichte, Regionalgeschichte, Zeitgeschichte, Edelweisspiraten, Geistesgeschichte, Konzentrationslager <Flossenbürg>, Konzentrationslager Bergen-Belsen, Konzentrationslager Dachau, Konzentrationslager Engerhafe, Konzentrationslager Gusen, Konzentrationslager Hamburg-Neuengamme, Konzentrationslager Majdanek, Konzentrationslager Mauthausen, Konzentrationslager Melk, Konzentrationslager Mittelbau-Dora, Konzentrationslager Ravensbrück, Konzentrationslager Sachsenhausen, Konzentrationslager Theresienstadt, Konzentrationslager Wewelsburg, Lager <Unterkunft>, Sozialgeschichte, Vernichtungslager Treblinka, Vor- und Frühgeschichte
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 332-346
Mediengruppe: Buch