X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


23 von 36
Wertecoaching
beruflich brisante Situationen sinnvoll meistern
Verfasserangabe: Ralph Schlieper-Damrich ... (Hrsg.)
Jahr: 2008
Verlag: Bonn, ManagerSeminare-Verl.-GmbH
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HSK Wert / College 3f - Psychologie / Psychologie Status: Entliehen Frist: 08.01.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Mega-Stress, permanente Verfügbarkeit, globales Business - Führungskräfte und ihre Mitarbeitenden haben einiges an Stabilisierungsarbeit zu leisten, wollen sie den Forderungen einer beschleunigten Welt gewachsen sein. Wertecoachs ermöglichen ihren belasteten Klienten, eingefahrene Muster zu reflektieren, Widerstände und Krisenerlebnisse zu überwinden und sich neue Sinnmöglichkeiten zu erschließen. Für die Arbeit mit individuellen Wertesystemen stellt dieses Werk erstmalig einen Bezug zum logotherapeutischen Gedankengut von Viktor E. Frankl, her. Auf dessen Fundament findet ein spannender Transfer in acht Praxisbeiträgen mit umfassenden Methodenbeschreibungen und Vorgehensweisen statt.
 
"Das Buch darf als eine Art Synthese, als ein fundiertes Werk eines Autorenteams bezeichnet werden, das für Coachs und Führungskräfte nicht bloß "Lesevergnügen", sondern echte, tiefe, werteorientierte und sinnzentrierte Einsichten vermittelt. Die Lektüre des Buches ist unbedingt allen zu empfehlen, die mit Menschenführung zu tun haben und gerne dazu lernen möchten." socialnet.de
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Begrüßung ins Buch 9
Zum guten Beginn 13
Kapitel 1: Der Mensch strebt nach Sinn
1.1 Brisanz und Sinn 19
1.2 Logos und Logotherapie 21
1.3 Existenzanalytisches Menschenbild 23
1.3.1 Die drei Seinsschichten 23
1.3.2 Der Wille zum Sinn 27
1.3.3 Vom "Willen zum Sinn' zur Sinnerfiillung 32
1.4 Werteverwirklichung 33
1.4.1 Wertekonflikt 33
1.4.2 Wertekategorien 35
1.4.3 Tragische Trias 36
1.5 Logotherapeutisch geprägte Haltungen und
Vorgehensweisen 41
1.5.1 Drei therapeutische Sequenzen 41
1.5.2 Der Logotherapeut als Sinnförderer 43
1.5.3 Charakterisierung von Gesundheit und Krankheit 45
1.6 Methoden der Logotherapie 49
- Methode: Paradoxe Intention mittels Humor 50
- Methode: Aufmerksamkeitsregulation durch Dereflexion .52
- Methode: Enstellungsmodulation als Therapieziel
und als Interventionsform 54
- Intervention zur Enstellungsmodulation:
Das Sinnwahrnehmungstraining 55
- Intervention zur Einstellungsmodulation:
Der Fantastische Dialog 56
- Intervention zur Enstellungsmodulation:
Die Werteimagination 56
- Intervention zur Enstellungsmodulation:
Die Biografiearbeit 57
- Intervention zur Einstellungsmodulation:
Der gemeinsame Nenner 57
1.7 Forschung am Sinn 59
Kapitel 2: Sokratischer Dialog
2.1 Menschenbilder von Sokrates und Frankl 67
2.1.1 Organe der Erkenntnis und des Sinns 72
2.1.2 Das Dialogische Prinzip 74
2.2 Der Dialog im Sokratischen Dialog 78
2.2.1 Ziele und Resultate eines Dialogs 79
2.2.2 Das Prinzip ,Augenhöhe' im Dialog 80
2.3 Sokratische Strategien 82
2.3.1 Sokratische Ironie 85
2.3.2 Mäeutik 86
2.3.3 Sokratische Fragen 87
Kapitel 3: Wertecoaching
3.1 Coaching - Vom Allgemeinen zum Speziellen 93
3.2 Coaching zwischen Führungsarbeit und
Psychotherapie 96
3.3 Unterscheidungsmerkmale zwischen Logotherapie
und Coaching 98
3.4 Übergänge zwischen Logotherapie und
Wertecoaching 102
3.5 Thesen zum Transfer logotherapeutischen
Gedankenguts ins Wertecoaching 105
- These 1: ,Ver-Antwortung' 106
- These 2: ,Anspruchsdenken' 107
- These 3: ,Werte-0rdnung' 109
- These 4: ,Trotzmacht des Geistes' 111
- These 5: ,Unvergänglichkeit des Vergangenseins' 113
- These 6: Jod als Ansporn zum verantworteten Tun'.... 114
- These 7: "Tragischer Optimismus' 116
- These 8: ,Perspektivenwechsel' 118
- These 9: ,Vom Sinn zum Gewinn' 119
- These 10: ,Verlierbarer Nutzen - unverlierbarer Wert'... 121
4 Schlieper-Damrich, Kipfelsberger, Netzwerk CoachPro: Wertecoaching
Inhalt
3.6 Sinnvolles Arbeiten eines Wertecoachs 122
3.7 Methoden des Wertecoachings -
Wertecoaching als Methode 123
3.7.1 Sokratische Dialogik im Coaching 124
3.7.2 Der ,sokratische Coach' 125
3.7.3 Wertecoaching als Methode 128
Kapitel 4: Wertecoaching in der Praxis
4.1 Sinn. Macht. Echt 136
Praxisbeitrag von Bertram Kasper
4.2 Auf zu neuen Ufem 153
Praxisbeitrag von Gunda Hess
4.3 Neuen Sinn finden im brisanten Umfeld 171
Praxisbeitrag von Monica Ockenfels
4.4 Man lebt ja nur einmal 195
Praxisbeitrag von Ralph Schlieper-Damrich
4.5 Auf dem Weg zu sinnvollem Erfolg 204
Praxisbeitrag von Malu Salzig
4.6 Sein und sollen 230
Praxisbeitrag von Ralph Schlieper-Damrich
4.7 Klare Werte - starkes Team 248
Praxisbeitrag von Nina Eschemann
4.8 Wertecoaching - ein echter Erlebnisprozess?! 272
Praxisbeitrag von Frau Anonyma
Zum guten Sinn 282
Anhang
Wertecoach-Collegium 290
Wissenschafts-Collegium 293
Literaturverzeichnis 295
Tabellen- und Abbildungsverzeichnis 300
Stichwortverzeichnis 302
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Ralph Schlieper-Damrich ... (Hrsg.)
Jahr: 2008
Verlag: Bonn, ManagerSeminare-Verl.-GmbH
Systematik: PI.HSK
ISBN: 978-3-936075-72-4
2. ISBN: 3-936075-72-7
Beschreibung: 304 S. : Ill., graph. Darst.
Beteiligte Personen: Schlieper-Damrich, Ralph [Hrsg.]
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverz. S. 295 - 299
Mediengruppe: Buch