X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 28
Zahlen, bitte!
was Sie schon immer über Österreich wissen wollten
Verfasserangabe: Florian Klenk, Konrad Pesendorfer
Jahr: 2018
Verlag: Wien, Falter Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 05., Pannaschg. 6 Standorte: EH.A Klen Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.O Klen / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Entliehen Frist: 03.01.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: EH.A Klen / College 2c - Wien, Österreich Status: Vorbestellt Frist: Vorbestellungen: 1
 Vorbestellen Zweigstelle: 16., Schuhmeierpl. 17 Standorte: GS.OD Klen Status: Entliehen Frist: 13.01.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
(I-18/16-C3) (GM ZWs / LX)
Zahlen und Daten sind heute im Überfluss über verschiedenste elektronische Kanäle verfügbar, doch die Flut an Daten bedeutet nicht notwendigerweise auch ein Mehr an brauchbarer Information. Heute stellt sich für viele Menschen die Herausforderung, nützliche Information von unnützem ¿noise" zu unterscheiden.
Konrad Pesendorfer von Statistik Austria und Florian Klenk vom FALTER versachlichen Themen die uns bewegen, die wir aber in ihrer quantitativen Bedeutung in unserer Gesellschaft nicht immer abzuschätzen vermögen und legen somit objektive Information vor.
In einer Welt, die von überlautstarken Meinungsäußerungen geprägt ist und in der das reißerischste Posting oder der verwegenste Tweet die Gemüter politisch sensibler Menschen in atemberaubender Geschwindigkeit in Aufregung versetzen kann, erlangen nüchtern vorgetragene Fakten und äquidistante Verweise darauf, wie sich bestimmte Phänomene in der Realität quantitativ darstellen, wieder an Attraktivität.
 
AUS DEM INHALT: / / / / 11 Vorwort Florian Klenk / 12 Einleitung Konrad Pesendorfer / / 14 Wie viel Geld geben wir eigentlich für / Forschung aus und wie wird es investiert? / / i6 War der Euro wirklich / ein ¿Teuro¿ ? / / 15 Stimmt es wirklich, dass Sie alle / Zwetschkenbäume zählen? / / 20 Wieso wird im Burgenland und in Kärnten / so viel gestorben? / / 22 Warum sind Kindergarten-Kinder später in / der Schule in Mathematik so erfolgreich? / / 24 Wie wird eigentlich Armut gemessen / und was unterscheidet sie von Not? / / 26 Wie lange muss ein Österreicher arbeiten, / damit er sich ein Auto leisten kann? / / / Wer kommt eigentlich zur Erholung zu uns / und wo machen wir Urlaub? / / Welche Daten / gibt es über das Christkind? / / Verdienen Frauen wirklich weniger / als Männer? / / Warum sterben so viele Männer / im Straßenverkehr? / / Wer profitiert eigentlich von / der österreichischen Kulturnation? / / Müssen wir heute mehr Angst / vor Kriminalität haben als früher? / / Wie viele Jugendliche werden / im Jahr 2050 noch in Österreich leben? / / Wer kann sich das Heizen in Österreich / nicht leisten? / / Wer ist der wirtschaftlich Stärkste / im ganzen Land? / / / Hilfsarbeiter, Handwerker, Maturant / und Akademiker - wer verdient wie viel? / / Wie fit und fett, wie krank und gesund / sind die Österreicher? / / In welchen Bundesländern leben / eigentlich die meisten Pendler? / / Kann wirklich jeder Sechste in Österreich / nur schlecht lesen? / / Welche sind die jüngsten, ältesten und / beliebtesten Gemeinden des Landes? / / Wie gut oder schlecht schaut es denn / mit unseren Staatsfinanzen aus? / / Wann heiraten wir am liebsten und wie / lange dauert es bis zur Scheidung? / / Wieso sind Immobilien heute so teuer, wo / sind die Preise am stärksten gestiegen? / / Wie geht es Frauen in Österreich heute / und wie war das vor 20 Jahren? / / / 66 Wie viele Schulkinder hat Österreich / und wie viele von ihnen machen Matura? / / 68 Wie ist es um die Lebensqualität der / Österreicher wirklich bestellt? / / 70 Was sagt das Bruttoinlandsprodukt über / unsere Volkswirtschaft aus? / / 72 Wie wird Wien bevölkert und welche / Bezirke sind besonders begehrt? / / 74 Wie viele Universitäten gibt es in Österreich / und wer studiert dort was? / / 76 Wie viel bringt die kalte Progression dem / Staat und wie viel bekommen wir zurück? / / 78 Wohin verreisen wir im Sommer am liebsten / und wo kostet der Urlaub am wenigsten? / / so Um wie viel verdienen Frauen weniger / als Männer, und wie misst man das? / / 82 Wieso messen EU und Österreich / die Arbeitslosigkeit unterschiedlich? / / / Verbrauchen wir heute mehr Energie und / wer ist denn der größte Energiefresser? / / Gibt es eigentlich einen Braindrain aus / Österreich und wer verlässt unser Land? / / Wie oft übersiedeln wir, welche / Bundesländer sind out und welche in? / / Wie oft gehen wir in den Krankenstand / und wer von uns geht denn krank ins Büro? / / Wie sehr wird Österreich zubetoniert / und welche Auswirkungen hat das? / / Welche Sozialkontakte pflegen die / Österreicher und wer ist in Vereinen aktiv? / / Wie viele Schulen haben wir in Österreich / und warum gibt es weniger Volksschüler? / / Welche Unternehmen werden gegründet / und wo sind sie erfolgreich? / / Was geben Österreicher für das Wohnen aus / und wer kann sich die Mieten noch leisten? / / / 102 Wie viele Spitalsbetten gibt es bei uns und / welche Krankheiten werden dort behandelt? / / io4 Wie viele Menschen mit Migrationshintergrund leben bei uns? / / io6 Wo ist die Wiener Wirtschaft richtig stark / und warum hat die Stadt so viele Arbeitslose? / / los Wie wichtig ist der Außenhandel für / Österreich, wer sind unsere Handelspartner? / / ho Wie hat sich die Jagd verändert und wo in / Österreich wird das meiste Wild erlegt? / / ii2 Wie viele Schulden hat Österreich und wem / gegenüber haftet sie mit unserem Geld? / / iw Wer muss früher sterben und warum leben / Frauen fünf Jahre länger als Männer? / / 117 Stichwortregister / 120 Autoren
Details
VerfasserInnenangabe: Florian Klenk, Konrad Pesendorfer
Jahr: 2018
Verlag: Wien, Falter Verlag
Systematik: GS.O, I-18/15, EH.A
ISBN: 978-3-85439-617-8
2. ISBN: 3-85439-617-1
Beschreibung: 120 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Schlagwörter: Graphische Darstellung, Migration, Statistik, Wirtschaftliche Lage, Österreich, Datensammlung, IBM SPSS Statistics 21, IBM SPSS Statistics 22, IBM SPSS Statistics 23, IBM SPSS Statistics 24, IBM SPSS Statistics 25, Mobilität, Regionale Mobilität, Stochastik, Wahrscheinlichkeitsrechnung, Österreicher, Austria (eng), Bevölkerungswanderung, Cisleithanien, Die im Reichsrat vertretenen Königreiche und Länder <Österreich>, Grafische Darstellung, Graphische Methode, Graphische Repräsentation, Habsburgermonarchie, Habsburgerreich, Mathematische Statistik, Ostmark, Statistiken, Statistische Mathematik, Statistische Methode, Statistisches Verfahren, Wanderung <Soziologie>, Wanderungen, Wanderungsbewegung, Wirtschaftliche Situation, Wirtschaftliche Verhältnisse, Wirtschaftslage, Wirtschaftssituation, Zisleithanien, Biostatistik, Deskriptive Statistik, Inferenzstatistik, Rückwanderung, Österreich <Ost>
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch