X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


24 von 47
Der "Fall Nährwert"
ein Wirtschaftskrimi aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs
VerfasserIn: Rüther, Daniela
Verfasserangabe: Daniela Rüther
Jahr: 2020
Verlag: Göttingen, Wallstein Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.SP Rüth / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Deutsche Lebensmittelproduzenten und der Zweite Weltkrieg: Eine historische Aufarbeitung der »Gesellschaft für Nährwerterhaltung«.
 
Die Wehrmacht mit Lebensmitteln versorgen - das war der Zweck der 1939 gegründeten »Gesellschaft für Nährwerterhaltung«. Nach heutigem Verständnis war sie ein Public Private Partnership-Projekt des Heeresverwaltungsamtes mit führenden deutschen Lebensmittelunternehmen: Involviert waren unter anderem die Firmen Dr. Oetker, Wilh. Schmitz-Scholl / Tengelmann und Knorr. Für die Unternehmen war dieser Auftrag lukrativ. Das Projekt war erfolgreich, die Umsatzzahlen explodierten schon kurz nach der Gründung.
Gestützt auf reiches Quellenmaterial erzählt Daniela Rüther die spannende Geschichte der Gesellschaft sowie ihrer verschiedenen Akteure. Protagonisten waren nicht nur die Unternehmer und Angehörige des Oberkommandos des Heeres. Auch Vertreter der mit der Wehrmacht rivalisierenden SS versuchten, die Gesellschaft zu unterwandern. Die Geschichte der »Nährwert« liefert also nicht nur neue Erkenntnisse zur Soldatenverpflegung, sondern zeigt darüber hinaus die Konflikte und Intrigen im Kampf um den Markt für konservierte Lebensmittel im »Dritten Reich (Verlagstext)
 
Inhaltsverzeichnis:
 
»Auch die Liebe des Soldaten geht durch
den Magen«. Eine Episode zur Einführung
ins Thema......................................................... 7
Zur Bedeutung der Soldatenverpflegung................................ 12
I Der geheimnisvolle Start der Gesellschaft
für Nährwerterhaltung (1939-1940)............. 18
Die Pläne des Oberkommandos des Heeres (OKH)............ 24
Das lebensmitteltechnische Problem...................................... 27
Die Vorgeschichte................................................................... 31
Hinter den Kulissen................................................................ 36
Der Aufbau der Nährwert..................................................... 42
II Explodierende Umsätze und Konflikte
(1941-1942)..................................................... 51
Qualitatives und quantitatives Wachstum
der Nährwert 1941................................................................ 52
Querschüsse durch den Ernährungsinspekteur
der Waffen-SS......................................................................... 57
Institutionelle Expansion und Krieg in der
Nährwertgesellschaft 1941.................................................... 62
Konkurrierende Aktivitäten Crampes abseits
der Gesellschaft...................................................................... 76
Der unaufhaltsame Aufstieg der Nährwert 1942.................. 80
Attacken der SS gegen Oberregierungsrat
Ziegelmayer............................................................................ 85
Missstimmungen in der Gesellschaft im Jahre 1942............... 89
Misstrauen gegen Geschäftsführer Crampe.......................... 94
Expansionsbestrebungen der SS auf dem Gebiet
der Soldatenverpflegung....................................................... 98
III Das dramatische Finale der Nährwertgesellschaft (1943-44)....... 111
Pieszczeks Abteilung für die Hunger-Katastrophe
von Stalingrad verantwortlich ?...............................................115
Die SS interveniert: Entwicklung einer
Konzentratverpflegung............................................................. 117
Die SS und die Produkte der Gesellschaft
für Nährwerterhaltung............................................................. 122
Weiteres Wachstum der Nährwert 1943...................................127
Geheimrat Pieszczek und Oberregierungsrat
Ziegelmayer unter Beschuss.....................................................130
Probleme der Nährwert mit der Reichskreditgesellschaft . . 136
Die Gesellschafterversammlung der Nährwert und
ein feindlicher Übernahmeversuch durch die SS..................141
Weiterentwicklung in der Endphase des Krieges
und weitere Annäherung an die SS.........................................151
Der jähe Absturz der Gesellschaft für
Nährwerterhaltung................................................................... 159
IV Das Nachspiel (1945 und folgende)..................165
Der Untergang der Soldatenverpflegung - Strukturen
und Akteure............................................................................166
Die Nährwertgesellschaft und ihre Protagonisten
nach dem Kriege.........................................................................176
Zum Schluss: Was der Wirtschaftskrimi
»Nährwert« für die Forschung leistet............. 189
Danksagung.......................................................207
Verzeichnisse.................................................... 209
Abkürzungsverzeichnis.............................................................209
Verzeichnis der Abbildungen.................................................209
Liste der konsultierten Archive.............................................. 210
Quellen- und Literaturverzeichnis ....................................... 211
Personenindex........................................................................... 224
Handelnde Personen..........................................225
Details
VerfasserIn: Rüther, Daniela
VerfasserInnenangabe: Daniela Rüther
Jahr: 2020
Verlag: Göttingen, Wallstein Verlag
Systematik: GE.SP
ISBN: 978-3-8353-3744-2
2. ISBN: 3-8353-3744-0
Beschreibung: 228 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Fußnote: Enthält Literaturverzeichnis auf Seite [211]-223
Mediengruppe: Buch