X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


27 von 29
Wer wird überleben?
die Zukunft von Natur und Mensch
VerfasserIn: Frenz, Lothar
Verfasserangabe: Lothar Frenz
Jahr: 2021
Verlag: Berlin, Rowohlt Berlin Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Engerthstr. 197/5 Standorte: NN.UA Fren Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: NN.UA Fren Status: Entliehen Frist: 12.01.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: NN.UA Fren Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 06., Gumpendorferstr. 59-61 Standorte: NN.UA Fren Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.UA Fren / College 6a - Naturwissenschaften Status: Entliehen Frist: 29.12.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: NN.UA Fren Status: Entliehen Frist: 07.01.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: NN.UA Fren Status: Entliehen Frist: 04.01.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 27 Standorte: NN.UA Fren Status: Entliehen Frist: 07.01.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 22., Bernoullistr. 1 Standorte: NN.UA Fren Status: Entliehen Frist: 13.01.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: NN.UA Fren Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Wir stehen vor einem historischen Wendepunkt in unserem Verhältnis zur Natur: Mit der Corona-Pandemie sind zum ersten Mal die Auswirkungen der Arten- und Biodiversitätskrise für uns als Spezies Mensch größer als die globalen Folgen des Klimawandels. Lange schon haben Artenschutzexperten gewarnt, dass ein solches Virus durch den ausrottenden Handel mit Wildtieren entstehen wird. Haben wir diese Wucht, den kommenden Wandel noch im Griff?
Lothar Frenz hat bei Expeditionen - etwa in den Regenwald Amazoniens, nach Indonesien und Afrika - viele Aspekte des Artensterbens und der Biodiversitätskrise erlebt. Eindrucksvoll zeigt er auf, wie vielschichtig die Probleme sind, die wir in den nächsten Jahren lösen müssen: Wie soll unsere Erde aussehen? Bietet sie genug Platz für die ständig wachsende Menschheit und alle anderen Lebewesen? Wer soll, wer darf mit uns hier leben - und wer nicht? Welchen Planeten wollen wir unseren Kindern hinterlassen? Dieser durchaus moralischen Frage müssen wir uns stellen. Ökologie aber kennt keine Moral, sagt Frenz, nur Folgen - und die betreffen das gesamte Ökosystem der Erde. Wir müssen also Kriterien entwickeln, um die Überlebensfrage zu entscheiden, die auch längst an uns gestellt ist. Wir brauchen ein neues Selbstbild, damit der Lebensraum Erde für uns Menschen weiterhin eine gute Zukunft bietet.
 
 
 
Über den Autor:
Lothar Frenz, geboren 1964, ist als Biologe und Journalist für GEO und Naturdokumentationen häufig auf den Spuren der Artenvielfalt. So führten ihn Expeditionen nach Amazonien und Neuguinea, nach Tasmanien, Uganda oder in die Mongolei. Er veröffentlichte u.a. «Riesenkraken und Tigerwölfe. Auf den Spuren der Kryptozoologie» (2000), «Das Naturbuch für Neugierige» (2010, gemeinsam mit Loki Schmidt) und «Lonesome George oder das Verschwinden der Arten» (2012), das von der Deutschen Umweltstiftung als «Umweltbuch des Jahres» ausgezeichnet wurde. Seit 2019 ist Frenz Botschafter der Loki-Schmidt-Stiftung.
 
 
Aus dem Inhalt:
Prolog: Beziehungsfragen 9 / Zur Ouvertüre ein Überlebensspiel 11 / / I. UNSERE FRONTLINIEN 23 / / Am Stab Äskulaps 25 / Last Minute auf der Arche 41 / / II. UNSER HANDWERKSZEUG 61 / Wie das Kümmern begann 63 / Überleben dank Performancekunst 87 / Triage oder Die Qual der Wahl 116 / Raus mit euch reicht nicht 136 / / III. DIE WUCHT DER NATUR 157 / Erkenntnisse aus Amazonien 159 / Experimente schaffen Wildnisse aus zweiter Hand 185 / Ein Großversuch: der Chinko im Herzen Afrikas 205 / / IV. VOM WERT DER NATUR 227 / Schützen durch nützen? 229 / Die Wal-Frage 246 / Blühende Angstlandschaften 258 / Wozu sind Parasiten gut? 271 / Verwirrung der Gefühle 284 / / / V. UNSERE ZUKUNFT 299 / Wo steckt eigentlich gerade die Evolution? 301 / Wohin mit den Aliens? 315 / Schaffen wir neues Leben nach Maß? 332 / Haben wir das Ausmaß der Klimakrise schon begriffen? 353 / / VI. UNSER NEUES SELBSTBILD ALS ART 373 / / Es gibt noch Wunder auf dieser Welt - ein persönliches Nachwort 389 / / ANHANG 397 / Anmerkungen 399 / Zum Weiterlesen 437 / Dank 441 / Bildnachweis 445
Details
VerfasserIn: Frenz, Lothar
VerfasserInnenangabe: Lothar Frenz
Jahr: 2021
Verlag: Berlin, Rowohlt Berlin Verlag
Systematik: NN.UA, I-21/17, NN.US
ISBN: 978-3-7371-0054-0
2. ISBN: 3-7371-0054-3
Beschreibung: Originalausgabe, 445 Seiten : Illustrationen
Schlagwörter: Artensterben, Biodiversität, Erde, Lebensraum, Mensch, Natur, Zukunft, Ökosystem, Umweltkrise, Anthropogener Einfluss, Anthropologie, Artenreichtum, Landschaftsökologie, Menschheit, Physis, Prognose, Prognose 2010, Ökosystemforschung, Umweltkatastrophe, Umweltschaden, Umweltschutz, Art / Aussterben, Artenrückgang, Artenschwund, Biologische Vielfalt, Biosystem, Earth, Erdkugel, Erdkörper, Homo sapiens, Menschen, Vielfalt / Biologie, Welt <Geowissenschaften>, Zukunftsentwicklung, Zukunftsvorstellung, Ökosysteme, Ökologische Krise, Menschlicher Einfluss, Agrarökosystem, Aquatisches Ökosystem, Arealsystem, Bedrohte Pflanzen, Bedrohte Tiere, Erdinneres, Fossiler Mensch, Geographischer Raum, Geschützte Natur, Homo <Gattung>, Meeresökosystem, Phytodiversität, Planet, Terrestrisches Ökosystem, Unterirdische Welt, Urmensch, Waldökosystem, Zeit , Krise
Sprache: ger
Fußnote: Enthält Literaturverzeichnis auf Seite 437-[440]
Mediengruppe: Buch