X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 36
Spinoza
praktische Philosophie
VerfasserIn: Deleuze, Gilles
Verfasserangabe: Gilles Deleuze
Jahr: 1988
Verlag: Berlin, Merve-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.BF Spinoza / College 3c - Philosophie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.BF Spinoza / College 3c - Philosophie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Spinozas Philosophie barg zu seiner Zeit erhebliches Konfliktpotential. Dies lag sicher an den Umständen seiner Zeit, an den politischen und religiösen Restriktionen, wie an den philosophischen Konjunkturen. Doch wie weit liegt hier ein zeitloses Kritikpotential? Diese Frage erfordert den doppelten Blick, Spinoza als klassischen Autor, aber auch als Zeitgenossen zu sehen. Für eine solche zeitgenössische Lektüre steht wie kaum ein anderer Gilles Deleuze. Durch seine Arbeiten wird Spinoza als Theoretiker des Körpers und der Macht präsent, der auch heute viele unserer Selbstverständlichkeiten zweifelhaft werden lässt. Deleuze realisiert diese produktive Lesart nicht nur in seinen Arbeiten zu Spinoza, sondern auch in seinen anderen durch und durch spinozistischen Schriften. In Deutschland gilt Deleuze, der Spinoza so ernst nimmt und radikal weiterentwickelt, immer noch als dunkel, unverständlich, ja „gefährlich“ (Manfred Frank). Demgegenüber regten sich in den letzten Jahren vor allem in Frankreich, England, dem spanischsprachigen Raum und den USA zahlreiche Stimmen, die die Bedeutung von Deleuzes philosophischem Beitrag würdigen. Man kann mittlerweile international von einer intensiven Beschäftigung mit seinen Theoriender Immanenz, des Körpers, des Sinnes, des Bildes und des Films sprechen.
Details
VerfasserIn: Deleuze, Gilles
VerfasserInnenangabe: Gilles Deleuze
Jahr: 1988
Verlag: Berlin, Merve-Verl.
Systematik: PI.BF
ISBN: 3-88396-059-4
2. ISBN: 978-3-88396-059-3
Beschreibung: 176 S.
Fußnote: Aus dem Franz.
Mediengruppe: Buch