X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 67
Stadt denken
über die Praxis der Freiheit im urbanen Zeitalter
VerfasserIn: Hausknotz, Florentina
Verfasserangabe: Florentina Hausknotz
Jahr: 2011
Verlag: Bielefeld, Transcript
Reihe: Urban studies
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.BS Haus / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Das Wissen von der Stadt muss befreien!In diesem Sinne beschäftigt sich Florentina Hausknotz mit der Stadt als Freiraum sowie als Gegenstand der Wissenschaften. Die Philosophie als methodische Verunsicherung nutzend, unternimmt sie den Versuch, Stadt entgegen herrschender Diskurse und Praktiken neu zu denken: als autonomen Raum mit unzähligen Formen der Aneignung.Das Buch geht mit Immanuel Wallerstein das Risiko eines revolutionären Denkens ein und lässt in der Konfrontation von Mike Davis und Hannah Arendt oder Kwasi Wiredu und Gilles Deleuze die Grenzen der Philosophie als akademische Disziplin fraglich werden.Das Wissen von der Stadt passiert im Streben nach befreiender Theorie.
Details
VerfasserIn: Hausknotz, Florentina
VerfasserInnenangabe: Florentina Hausknotz
Jahr: 2011
Verlag: Bielefeld, Transcript
Systematik: GS.BS
ISBN: 978-3-8376-1846-4
2. ISBN: 3-8376-1846-3
Beschreibung: 362 S.
Reihe: Urban studies
Fußnote: Zugl.: Mannheim, Univ., Diss.
Mediengruppe: Buch