X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 4
Störungen der Affektregulation
Verfasserangabe: Martin Holtmann ; Tanja Legenbauer ; Dörte Grasmann
Jahr: 2017
Verlag: Göttingen, Hogrefe
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HEK Holt / College 3f - Psychologie Status: Entliehen Frist: 27.10.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: PI.HEK Holt Status: Entliehen Frist: 17.11.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Stimmungsschwankungen bei Kindern und Jugendlichen haben in den vergangenen Jahren vermehrtes Interesse gefunden. Begriffe wie emotionale Labilität, affektive Dysregulation und Stimmungsinstabilität werden verwandt, um ein klinisches Bild zu bezeichnen, das neben plötzlichen und unvorhersehbaren negativen Stimmungsauslenkungen oft zusätzlich durch Reizbarkeit und Wutanfälle, hitziges Temperament und niedrige Frustrationstoleranz charakterisiert ist. Der Leitfaden beschreibt das diagnostische und therapeutische Vorgehen bei diesem komplexen Störungsbild. Um häufig vorkommende normale Entwicklungsphänomene, wie z.B. trotziges Verhalten, Wutanfälle und Stimmungsschwankungen, von tatsächlichen beeinträchtigenden Störungen der Affektregulation abzugrenzen, gibt der Leitfaden nach einer historischen und ätiologischen Einführung ausführliche Hilfestellung bei der diagnostischen Ein- und Abgrenzung. Der Schwerpunkt des Leitfadens liegt auf den Leitlinien zur Diagnostik, Indikationsstellung, Verlaufskontrolle und Therapie von Störungen der Affektregulation. Es wird dargestellt, wie die multimodale therapeutische Begleitung von Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern gestaltet werden kann. Materialien zur Diagnostik und Behandlung sowie Fallbeispiele ergänzen den Leitfaden.
 
AUS DEM INHALT: / / 1 Stand der Forschung . . 1 / 1.1 Historische Entwicklung des Störungsbildes . . 1 / 1.2 Symptomatik . . 4 / 1.3 Diagnose nach ICD-10 und DSM-5 . . . . 5 / 1.4 Differenzialdiagnostische Aspekte und Komorbidität . 6 / 1.5 Ätiologie . 9 / 1.5.1 Genetische, familiäre und psychosoziale Faktoren . . . . 9 / 1.5.2 Neuropsychologische und neurobiologische Modelle der / Affektregulation . . . . 10 / 1.6 Epidemiologie und Verlauf . 13 / 1.7 Interventionen . 14 / 1.7.1 Psychotherapeutische Ansätze . . . 15 / 1.7.2 Pharmakotherapie . . . 16 / 1.7.3 Chronotherapeutische Behandlung 18 / 2 Leitlinien 21 / 2.1 Leitlinien zu Diagnostik und Verlaufskontrolle 21 / 2.1.1 Exploration . . . 22 / 2.1.2 Standardisierte Fragebögen und testpsychologische / Untersuchung . 42 / 2.1.3 Somatisch-neurologische Diagnostik . . . 47 / 2.1.4 Diagnosestellung . . . . 48 / 2.1.5 Problem-, Verhaltens-, Plan- und Ressourcenanalyse . 52 / 2.1.6 Verlaufskontrolle . . . . 56 / 2.2 Leitlinien zur Therapie . . . . 58 / 2.2.1 Allgemeine Behandlungsprinzipien . . . . 59 / 2.2.2 Psychoedukation . . . . 65 / 2.2.3 Patientenzentrierte psychotherapeutische Strategien . . 68 / 2.2.4 Elternarbeit und Arbeit mit weiteren Bezugspersonen . 94 / 2.2.5 Pharmakotherapie . . . 100 / 2.2.6 Lichttherapie . . 107 / 3 Verfahren zur Diagnostik und Therapie . 110 / 3.1 Klinisches Interview: K-SADS-Modul für Severe Mood / Dysregulation . 110 / 3.2 Chronische Reizbarkeit: Affective Reactivity Index . . 111 / 3.3 Affektive Dysregulation: CBCL-Dysregulations-Profil 112 / 3.4 Depressive Symptome . . . . 113 / 3.5 Schlafstörungen 114 / 3.6 Emotionsregulation . . 116 / 3.7 Temperament . . 116 / 3.8 Funktionsniveau . . . . 117 / 3.9 Gesundheitsbezogene Lebensqualität . . . 118 / 3.10 Treatment for ADHD and Impaired Mood (AIM) . . . . 119 / 3.11 Therapieprogramm für Kinder mit aggressivem Verhalten / (THAV) . . 122 / 3.12 Soziales computerunterstütztes Training für Kinder mit / aggressivem Verhalten (ScouT) . . . 122 / 3.13 Verhaltenstherapeutisches Intensivtraining zur Reduktion / von Aggression (VIA) 123 / 3.14 Baghira-Training für Kinder mit oppositionellem und / aggressivem Verhalten . . . . 124 / 4 Materialien . . 125 / M01 Affective Reactivity Index (ARI-Self) - Selbstauskunft . . . . 126 / M02 Affective Reactivity Index (ARI-Parent) - Eltern-/ / Fremdbeurteilung . . . 127 / M03 Gefühlsskala . . 128 / M04 Gefühlsdimensionen . 129 / M05 Gefühlszustände . . . . 130 / M06 Körpersignale von Emotionen . . . 131 / M07 Triggerliste . . . 132 / M08 Selbstbeobachtungsbogen für Kinder/Jugendliche . . . . 133 / M09 Selbstbeobachtungsbogen für Bezugspersonen 134 / M10 Meine Werkzeuge zur Emotionsregulation in belastenden / Situationen . . . 135 / M11 Individuelle Zielerreichungsskala . 136 / M12 Tagebuchkarte zum Auftreten von Problemverhalten und / belastenden Gefühlen 137 / 5 Fallbeispiele . 138 / 5.1 Beispielhafte Verhaltensanalyse: "Anna hat Wut im Bauch" . 138 / 5.2 Beispielhafter Behandlungsverlauf: "Elisa verliert die Kontrolle" . . 139 / 6 Literatur 150
Details
VerfasserInnenangabe: Martin Holtmann ; Tanja Legenbauer ; Dörte Grasmann
Jahr: 2017
Verlag: Göttingen, Hogrefe
Systematik: PI.HEK
ISBN: 978-3-8017-2510-5
2. ISBN: 3-8017-2510-3
Beschreibung: IX, 161 Seiten :Diagramme
Schlagwörter: Affektstörung, Diagnose, Gefühl, Jugend, Kind, Therapie, Entwicklungspsychologie, Affektivität, Emotionales Verhalten, Untersuchung <Medizin>, Affektive Störung, Affektleben, Behandlung / Medizin, Child (eng), Childhood (eng), Children (eng), Emotion, Emotionalität, Fühlen, Gefühle, Gefühlsleben, Gemütsbewegung, Jugend <12-20 Jahre>, Jugendalter, Jugendliche, Jugendlicher, Kinder, Kindesalter, Kindheit, Kindschaft, Krankenbehandlung, Teenager, Genetische Psychologie, Psychogenese <Entwicklungspsychologie>, Adoptivkind, Ausländisches Kind, Begierde, Bewegungstherapie, Empfindung, Erwachsenes Kind, Findelkind, Junge, Kind <4-10 Jahre>, Lebensalter, Lebensalter , Manisch-depressive Krankheit, Medizin, Mädchen, Männliche Jugend, Pharmakotherapie, Psychotherapie, Selbsttherapie, Verdingkind, Weibliche Jugend, Wildes Kind, Zweitgeborenes, Psychologie
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 150-161
Mediengruppe: Buch