X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 4
Bewegungschancen bilden
[das Buch zum 9. Osnabrücker Kongress "Bewegte Kindheit" 2015]
Verfasserangabe: Ina Hunger & Renate Zimmer (Hrsg.)
Jahr: 2015
Verlag: Schorndorf, Hofmann
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.GK Bewe / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 11.11.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Bewegung birgt vielfältige Chancen für Kinder, für ihre Gesundheit, aber auch für ihre Bildung und Entwicklung. / Kindern muss man diese Bewegungs- und damit Bildungschancen aber auch ermöglichen. Nicht jedes Kind hat aufgrund seiner individuellen Lebenssituation, seinen körperlichen oder psycho-sozialen Voraussetzungen die Chance, selbsttätig Bewegungsaktivitäten nachzugehen. Nicht jedes Kind darf aufgrund der sie erziehenden Personen die Chance ergreifen, aktiv seine Umwelt zu erkunden und dabei sich selbst und seine Fähigkeiten zu erproben. Nicht jedes Kind wächst in einem Milieu auf, das die Entwicklungsmöglichkeiten durch Bewegung (er-)kennt. Nicht jedes Kind wird in einer Umgebung groß, die zu Bewegung anregt oder Bewegungsaktivitäten überhaupt zulässt. / Auf die Bildungschancen durch Bewegung und gleichsam auf die unterschiedlichen sozialen Startchancen aufmerksam zu machen, war eines der Hauptziele des 9. Osnabrücker Kongresses ¿Bewegte Kindheit¿. Die vorliegende Dokumentation gibt einen großen Teil der auf dem Kongress gehaltenen Vorträge, Seminare und Workshops wieder. Zu den Referentinnen und Referenten gehören u.¿a. Martina Blasberg-Kuhnke, Klaus Fischer, Detlev Ganten, Reiner Hildebrandt-Stramann, Heinz Hundeloh, Ina Hunger, Gisela Lück, Simone Seitz, Shunichi Tazuke, Wolfgang Tietze, Renate Zimmer, Sergio Ziroli.
 
AUS DEM INHALT: / / / Ina Hunger & Renate Zimmer / Einleitung. 11 / Heinz Hundeloh / Bewegte Kindheit. Ein Rückblick. 12 / Ina Hunger / Perspektiven einer Bewegten Kindheit. 15 / / I Begleiten, fördern und stärken / Detlev Ganten / Evolution ist Bewegung 20 / Renate Zimmer / Das Glück der gelungenen Tat - Über den Körper die eigenen Stärken entdecken. 30 / Simone Seitz & Nina Kathrin Joyce-Finnem / "Guck mal was ich kann!" Kinderstärken als Ausgangspunkt inklusiver Praxis . 36 / Martina Blasberg-Kuhnke / Wie Kinder Werte bilden. 47 / Christina Jasmund / Inklusion ist eine Frage der Haltung. 55 / Sergio Ziroli / Professionelles Handeln im Elementarbereich 58 / Klaus Fischer & Jutta Schneider / Gemeinsam zu mehr Handlungsspielraum 72 / Gisela Lück, Angelika Fahl & Mareike Wehmeier / Naturphänomene bewegen alle Kinder. 86 / Wolf gang Tietze / Qualität in Kindertageseinrichtungen: Förderung von Sprache, Bewegung, sozialer Kompetenz und anderen Bildungsoutcomes 100 / Inga Doll & Anna Engel / Innere Stärke nutzen - Selbstkompetenz im beruflichen Alltag. 110 / / / Holger Jessel / (Zwischen-)Leiblichkeit und Resonanz als Schlüssel gelingender / Entwicklungsbegleitung 116 / Peter Keßel & Michaela Kruse-Heine / Ich für mich - und dann für andere! Die Bedeutsamkeit von Selbstkompetenzen im pädagogischen Alltag 120 / Melanie Behrens / "Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt" oder: Diversität mit Kindern spielerisch erleben. 124 / Michael Passolt / Kinderherzenswünsche - Anleitung für eine psychomotorische Praxis. 129 / Carmen Huser / Spielend lernen?! Spielpädagogische Ansätze aus der Kinderperspektive 131 / / II Sprache und Bewegung / Carolin Eckrodt / BaSiK - Von der Sprachentwicklungsbeobachtung zur alltagsintegrierten Sprachbildung. 136 / Ekkehard Ossowski / Körpersprache verstehen - eine Sensibilisierung für die pädagogische Praxis 140 / Elisabeth Sofie König / Bewegte Sprache: Bewegungsorientierte Sprachbildung in Kindertageseinrichtungen 148 / Nadine Madeira Firmino / Bewegungsorientierte Sprachbildung für den Krippen- und Kitaalltag. 156 / Julia Lieske / Wenig- oder Mehrsprachigkeit.? Mehrsprachige Kinder bewegt unterstützen. 161 / Michael Wendler / Handeln - Sprechen - Schreiben - Ein Bildungskonzept zur Einführung und Begleitung des Schriftspracherwerbs. 166 / / III Lernorte und Bewegungsräume / Reiner Hildebrandt-Stramann / Bewegungsraum Ganztagsgrundschule. / / / Christina Müller / Bewegte Schule für ALLE - Mögliche Schwerpunktsetzungen für ausgewählte Förderschwerpunkte. 184 / / Shunichi Tazuke / Bewegung, Spiel und Sport in japanischen Kindergärten 190 / / Ahmet Derecik / Bewegte (Ganztags-)Grundschule - Kindgemäße Gestaltung von Schulhöfen . 198 / / Rolf Schwarz / Sitzen in der Kita - Empirische Befunde und praktische Konsequenzen. 202 / / Markus Brand / Kinder unter drei erobern den Natur-Spielraum 205 / / Ralph Weber-Heggemann / Waldkindergarten - ist das auch integrativ möglich? 208 / / Bastian Kuhlmann / Integrative und inklusive Kinder- und Jugendarbeit 213 / / IV Psychomotorik und Entwicklungsforderung / / Silvia Bender / "Zaubermomente" - gelingende psychomotorische Entwicklungsbegleitung 220 / / Sophie Reppenhorst / Haltung und Humor. Die Wirkung einer humorvollen Haltung / in der Psychomotorik 226 / / Stefanie Kuhlenkamp / Psychomotorische Förderung im Kontext sozialer Benachteiligung. 231 / / Rudolf Lensing-Conrady / Mathe bewegt! - Vom Körperraum zum Zahlenraum 235 / Hans Jürgen Beins / Bauen ist lustvolles Lernen. 241 / / Peter Keßel & Brigitte Ruploh / Motoriktests können mehr als messen und zählen! 245 / Elke Haberer & Meike Riedel / Pferde bewegen Kinder / / / Susann Voss / Lesekompetenzerwerb in inklusiven Grundschulklassen durch bewegtes und erlebnisorientiertes Lernen. 252 / / V Entspannung, Musik und Tanz / / Christiane Bohn / Entspannung mit Naturmaterialien. 258 / Kathrin Rolfes & Simone Hartmann / Pssst.! "Wenn ich will, ist alles um mich still." 263 / Marina Ruhr & Peter Keßel / Komm mal runter - Sprache in Entspannungsangeboten entdecken. 271 / Reinhard Horn / Von der Anspannung zur Entspannung. 275 / Wolfgang Hering / Kunterbunte Bewegungshits für die Kleinsten. 280 / Birgit Lindlage / Die kleine Eule Heule - Musische Spielgeschichten für Kinder von 2 bis 3 Jahren 286 / Sebastian Wartini / Geschlechtergrenzen übertanzen 292 / / VI Spiel- und Bewegungsideen / Nils Neuber / "Wie bei Hempels unterm Sofa!?" - Kreative Bewegungserziehung. 298 / Nils Kaufmann & Nils Neuber / "Emil muss nicht Erster sein!?" - Jungenförderung durch / Bewegung, Spiel und Sport 303 / Katja Tietz / Gemeinsam bauen, gestalten, bewegen und erleben 307 / Nicola Böhlke / Gemeinsames Spielen ins Rollen bringen!. 312 / Ursula Steinau / Mit Klammem, Korken, Anziehsachen - kann man tolle Dinge machen. 317 / / / VII Bewegungsfelder und Sport(unterricht) / Sänke Kamp & Peter Elflein / Schwimmen im Kindergarten- und Grundschulalter - Figuration, Perspektiven und Konsequenzen 326 / Florian Hartnack / Inklusion spürend erfahren. Zur leibkörperlichen Auseinandersetzung mit Individualität und Heterogenität im Kämpfen, Ringen und Raufen. 333 / Bernd van Werven / Aspekte einer modernen Zirkuspädagogik. 336 / Andrea Schmidt / Wie viel und welche Bewegung brauchen Kinder, um gesunde Erwachsene zu werden?. 341 / Corinne Ferie & Andrea Schmidt / Kindgerechtes Fitness-Training - geht d as? 346 / Heike Stanowski & Julian Mädrich / Wie? - die Sportstunde ist schon um ?. 351 / Corinne Ferie & Hans Herbert Langer / Lustige Bewegungs- und Laufspiele zur Verbesserung der Ausdauer . 357 / Tanja Krug & Stefanie Asmus / Phantasiereich der Bälle - Themenstunden rund um den Ball. 362 / Daniel Wangier / Sven ist ein fauler Hund - Schülerbilder im Sport- und Bewegungsunterricht 367 / / Literaturverzeichnis 371 / / Verzeichnis der Autorinnen und Autoren 395
Details
VerfasserInnenangabe: Ina Hunger & Renate Zimmer (Hrsg.)
Jahr: 2015
Verlag: Schorndorf, Hofmann
Systematik: PN.GK
ISBN: 978-3-7780-8970-5
2. ISBN: 3-7780-8970-6
Beschreibung: 400 Seiten : Illustrationen, Diagramme, Notenbeispiele
Beteiligte Personen: Hunger, Ina ; Zimmer, Renate
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seiten 371-394
Mediengruppe: Buch