X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 22
Von Schneider zu Schwerte
das ungewöhnliche Leben eines Mannes, der aus der Geschichte lernen wollte
VerfasserIn: Leggewie, Claus
Verfasserangabe: Claus Leggewie
Jahr: 1998
Verlag: München ; Wien, Hanser
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.HS Leg Schneider / College 2x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Bis zum April 1995 galt Hans Schwerte als angesehener Germanist und liberaler, fortschrittlicher Professor. Dann deckten Journalisten seine wahre Identität auf: Schwerte hatte bis 1945 Hans Ernst Schneider geheißen und stand im Dienste der SS. Die Öffentlichkeit verurteilte ihn daraufhin fast einhellig. Claus Leggewie zeigt in seiner Untersuchung des Falls »Schneider-Schwerte« daß Schwerte eine Verwandlung vom NS-Verbrecher zum liberalen Demokraten durchaus gelang - ähnlich, wie es der Bundesrepublik Deutschland auch gelungen ist. Leggewie plädiert gegen eine vorschnelle Verurteilung und stellt unsere gängigen Aufbereitungsmechanismen in Frage. (Verlagstetxt)
Details
VerfasserIn: Leggewie, Claus
VerfasserInnenangabe: Claus Leggewie
Jahr: 1998
Verlag: München ; Wien, Hanser
Systematik: GE.HS, GE.HW
ISBN: 978-3-446-19491-5
2. ISBN: 3-446-19491-6
Beschreibung: 363 S.
Mediengruppe: Buch