X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 5
Zwischen der Trauer um die Welt und der Lust am Leben
die Situationisten und die Veränderung der Haltungen
VerfasserIn: Vaneigem, Raoul
Verfasserangabe: Raoul Vaneigem. Aus dem Franz. von Barbara Heber-Schärer & Andrea Stephani
Jahr: 2011
Verlag: Hamburg, Ed. Nautilus
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.BR Vane / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Raoul Vaneigem hat ein leidenschaftliches Plädoyer gegen die Zerstörung der Individualität verfasst. Er tritt vehement für die Kostenlosigkeit und das individuelle Erleben ein, kritisiert die tyrannische Macht der Lohnarbeit und die Gier der Raubökonomie. Zwischen der Trauer um die Welt und der Lust am Leben ist auch eine Art Autobiografie. Vaneigem schildert seine Kindheit in Belgien, im proletarischen Milieu seiner Eltern, und die fünfziger und sechziger Jahre, die in die großen Umwälzungen der gesamten Lebensweisen mündeten. Neue Schriften wie "Der kommende Aufstand" des Unsichtbaren Komitees sind von Vaneigems Schriften deutlich beeinflusst, in der Radikalität der Kritik wie in den literarischen und geschichtlichen Bezügen. Es ist ein präziser wie auch schillernder Stil, voller Anspielungen und Entwendungen.
Details
VerfasserIn: Vaneigem, Raoul
VerfasserInnenangabe: Raoul Vaneigem. Aus dem Franz. von Barbara Heber-Schärer & Andrea Stephani
Jahr: 2011
Verlag: Hamburg, Ed. Nautilus
Systematik: GP.BR
ISBN: 978-3-89401-746-0
2. ISBN: 3-89401-746-5
Beschreibung: Dt. Erstausg., 1. Aufl., 190 S.
Originaltitel: Entre le deuil du monde et la joie de vivre <dt.>
Mediengruppe: Buch