X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


10 von 10
Uni brennt
Grundsätzliches - Kritisches - Atmosphärisches
Verfasserangabe: hg. von Stefan Heissenberger ...
Jahr: 2010
Verlag: Wien [u.a.], Turia + Kant
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.UH Uni / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
»Uni brennt« war im Herbst 2009 der Ruf der Studierenden, aber auch vieler Lehrender, an der Universität Wien. Von hier ausgehend entwickelten sich weitere Protestbewegungen in Österreich, Deutschland und vereinzelt anderen Ländern. Gemeinsam ist ihnen die Kritik an der Bologna-Architektur und der neoliberalen Verwirtschaftlichung der Universität. Dieser Band, entstanden aus Initiative von protestierenden Studierenden, macht sich auf die Suche nach den Ursachen des Protests, stellt grundsätzliche Fragen zum Bildungsbegriff und zur Bildungspolitik, versammelt kritische Positionen und Forderungen und gibt Stimmungsbilder aus den besetzten Hörsälen wieder. Mit dem Schwerpunkt auf Wien soll das Zentrum der Proteste näher beleuchtet werden. Darüber hinaus sind Beiträge u.a. aus Klagenfurt, Innsbruck und Berlin enthalten.
Zu Wort kommen Studierende und Lehrende, u.a. Jana Herwig, Paul Kellermann, Konrad Paul Liessmann, Elisabeth Nemeth, Herta Nöbauer, Pier Paolo Pasqualoni, Thomas Schmidinger, Karin Schönpflug, Erich Ribolits sowie Intellektuelle und Künstler_innen, u.a. Christian Felber, Gustav, Matthias Hartmann, Robert Misik, Bahman Nirumand, Marlene Streeruwitz, Doron Rabinovici, Armin Thurnher.
Biographisches: Der Band wird von der »ag buchveröfentlichung«, die sich während der Proteste an der Universität Wien konstituiert hat, herausgegeben. Deren Mitglieder sind Studierende an dieser Universität.
 
INHALT:
Vorwort zur zweiten Auflage 11
Einleitung
Stefan Heissenberger, Leo Hiesberger, Martin Konecny, Hanna Lichtenberger, Viola Mark, Susanne Schramm, Peter Sniesko 13
Zum Studium des Widerstands
Doron Rabinovici 27
Für eine solidarische Universität in einer solidarischen Gesellschaft
Brigitte Kratzwald 32
Universität - Unerhört(e) - Utopien
Karin Schönpflug 37
QUO VADIS, BILDUNC?
Bildung - Kampfbegriff oder Pathosformel?
Erich Ribolits 51
Bildung statt Ausbildung? Wissenschaftliche Bildung!
Paul Kellermann 58
POLITIK UND BOLOGNA
Kleine Geschichte der österreichischen Hochschulpolitik
Pier Paolo Pasqualoni 65
Hochschulen im Dornröschenschlaf
Lukas Kohl, Sigrid Maurer 80
Die Angst vorm Handeln ist der schlimmste aller Fehler
Martin Blumenau 86
Mehr Geld - und alles wird gut?
Elisabeth Netneth 88
Ökonomie und Bildung - eine Beziehungskrise
Eva Maltschnig, Thomas Moldaschl 91
Der Bologna-Prozess als Verdichtung gesellschaftlicher Verhältnisse
Martin Konecny, Hanna Lichtenberger 101
Der Prozess
Konrad Paul Liessmann 108
Umkämpfte Wissensproduktion, (kritische) Migrationsforschung und das Recht auf Mobilität im Bologna-Prozess
KRITNET 112
LEBENSWELTEN VON STUDIERENDEN
Sich ein Studium leisten - finanzielle Hürden im Hochschulbereich
Stefan Tacha 119
generation milchkaffee
Stefanie Grutsch 130
Denken hilft!
Rahel Sophia Süß 132
ARBEITSPLATZ UNIVERSITÄT
Prekär Lehren - Warum sich Lehrende an den Uniprotesten beteiligten
Thomas Schmidinger 139
Materielle Macht: Raum und Körper an der Universität
Herta Nöbauer 146
"An sich ist das natürlich kein Zustand"
Interview mit Christina von Braun 157
"Wir werden immer mehr zu Antragssteller_innen"
Interview mit Inge Stephan 160
FOTOS (Martin Juen) 161
FORDERUNGSKATALOGE
Allgemeiner Forderungskatalog der protestierenden Studierenden der Universität Wien 177
Erweiterter Forderungskatalog der Lehrenden- und Forschendenversammlung der Wiener Universitäten 181
AUS DEN BESETZTEN HÖRSÄLEN
Die Krise besetzen - Zu den aktuellen Bildungs-Protesten und der Perspektive einer radikalen Veränderung
Lina Dokuzovic, Eduard Freudmann 189
Vom Uniprotest zur Kritischen & Solidarischen Universität.
Das selbstwirksame Potenzial eines Aufstandes
Alex Wie & Freundjnnen 196
Zum subversiven Charakter gelebter audimaxistischer Politik
Leo Hiesberger 203
Das "richtige" Leben im "Falschen" - oder vom Spannungsfeld der
Wissensproduktion zwischen Fabrik und Laboratorium
Academy of Refusai 209
Die Organisationsstruktur der Audimax-Besetzung: Angewandte
Basisdemokratie - Zwischen Organisation und
Selbstverantwortung
Barbara Maier, Jakob Arnim-Ellissen 212
Vernetzter Protest - Zum Aufbau eines internationalen Netzwerks
Leo Hiesberger, Markus Penz, Michael Scheffenacker,
Peter Sniesko 218
Berlin brennt (auch) und blickt nach Wien
Julian Zwinget 225
Sprachen der Ästhetik - Gestaltung universitärer Räume
Alexandra Colligs 228
Seien wir unmöglich, versuchen wir das Unmögliche. Rückblick auf die Fakultätsblockaden in Zagreb 2009
Ivana Perica 236
#unibrennt mit Internet. Beobachtungen zu einer sich ändernden Protestqualität
Jana Herwig, Max Kossatz, Viola Mark 241
Besetzung, Ritual und Raum. Eine ethnologische Annäherung an die Proteste im Wiener Audimax
Stefan Heissenberger 253
LautHals
Susanne Schramm 265
Risse ins Bildungssystem - Ein Autointerview von und mit
Iris Mendel, Andreas Reichelt, Paul Scheibelhofer u.v.m.
Squatting Teachers 266
Die Aula stinkt
Nathalie Koger, Veronika Merklein 275
(SELBST-)KRITISCHES ZU DEN PROTESTEN
Wir sind laut! - Der besetzte Frauen_Lesben_Inter_Trans_Raum
F_L_I_T_Kollektiv (stellvertretend verfasst von Elena Barta,
Kathrin Glösel, Iris Hajicsek, Angela Libal, Magdalena Schrott) 281
Die blinden Flecken der Audimaxisten
Christian Fleck 288
REDEN UND INTERVIEWS
Revolution in Zeiten der Effizienzideologie
Rede von Marlene Streeruwitz 293
Protest in Zeiten des Neoliberalismus
Rede von Armin Thurnher 297
Ist die Bildungsdebatte eine Wertedebatte?
Rede von Robert Misik 305
Aushungern der Unis ist kein Naturgesetz
Rede von Christian Felber 310
"Die Studierenden sind der Elan der Gesellschaft"
Interview mit Bahman Nirumand 317
Über Freigeister und das, was man tut...
Interview mit Eva Jantschitsch alias Gustav 321
"Vielleicht müsst ihr eure Sache zur Mutfrage machen"
Interview mit Matthias Hartmann 324
STELLUNGNAHMEN
"die uni brennt"?
Friedrich Faulhammer, Generalsekretär des österreichischen Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung 331
Stellungnahme des Rektorats der Universität Salzburg
Rudolf Mosler, Vizerektor der Universität Salzburg 333
Die Bildung, die sie meinen ...
Karlheinz Töchterle, Rektor der Universität Innsbruck 334
CHRONOLOGIE DER PROTESTE
Ein kurzer chronologischer Abriss der Studierendenproteste
Peter Sniesko 339
PODIUMSDISKUSSION
Sind (unsere) Unis noch zeitgemäß? Alternativen, Visionen, Utopien.
Transkript einer Podiumsdiskussion mit Eva Maltschnig, Erich Ribolits, Karin Schönpflug, Marlene Streeruwitz und Philip Taucher 346
Autor*innen 361
Details
VerfasserInnenangabe: hg. von Stefan Heissenberger ...
Jahr: 2010
Verlag: Wien [u.a.], Turia + Kant
Systematik: PN.UH
ISBN: 978-3-85132-612-3
2. ISBN: 3-85132-612-1
Beschreibung: 2., erw. Aufl., 363 S. : Ill., graph. Darst.
Schlagwörter: Aufsatzsammlung, Geschichte 2009, Studentenbewegung, Österreich, Bologna-Prozess, Geschichte 2002-2010, Hochschulpolitik, Wissenschaftliche Hochschule, Deutschland, Österreicher, Deutsche, Deutschland <Bundesrepublik> *1949-1990, Deutschland <DDR>, Deutschland <DDR> *1949-1990, Deutschland <DDR> * 1949-1990, Austria (eng), Beiträge, Cisleithanien, Die im Reichsrat vertretenen Königreiche und Länder <Österreich>, Habsburgermonarchie, Habsburgerreich, Ostmark, Sammelwerk, Zisleithanien, Europa / Hochschulabschluss / Harmonisierung, Hochschulabschluss / Harmonisierung / Europa, BRD <1990->, Deutsche Länder, Deutsches Reich, Deutschland <Bundesrepublik, 1990->, Deutschland <Gebiet unter Alliierter Besatzung>, Heiliges römisches Reich deutscher Nation, Römisch-Deutsches Reich, Sacrum Romanum Imperium, Österreich <Ost>, Deutsches Sprachgebiet
Beteiligte Personen: Heissenberger, Stefan
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch