X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


61 von 541
Ein Papa ist keine Mama
was ein Baby von seinem Vater braucht
Verfasserangabe: Josephine Schwarz-Gerö
Jahr: 2018
Verlag: Ostfildern, Patmos Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.FK Schwa / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Während die Rolle der frischgebackenen Mutter klar ist, gibt es auf der Seite des Vaters viele Fragezeichen. Lässt man einmal gesellschaftliche Forderungen und moralisierende Einstellungen, was ein Vater heute zu leisten habe, beiseite und fragt stattdessen, was das Baby von seinem Vater braucht, lichtet sich der Nebel. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass die Aufgaben von Mutter und Vater sehr unterschiedlich sind und sich für eine gute Entwicklung des Kindes ergänzen. Die Mutter ist der Hafen, der Schutz und Geborgenheit bietet. Der Vater ist die Meeresbucht vor dem Hafen: Hier lernt das Kleinkind Entdeckerfreude und Autonomie. Der Vater ist damit ein wichtiger Motor der Entwicklung. Josephine Schwarz-Gerö erklärt, wie ein Vater seine Rolle so ausfüllen kann, dass es allen in der Familie gut geht. So lassen sich Elternkonflikte vermeiden und auch viele Schlaf-, Schrei- und Essprobleme lösen.
Vorwort 9 / / I. DIE GROSSEN ZUSAMMENHÄNGE . 13 / 1. Einführung 15 / Die frühe Kindheit . 17 / Das erste Lebensjahr . 18 / Vater und Gesellschaft 21 / / 2. Was die Wissenschaft über Babys und Eltern / herausgefunden hat 25 / Säuglingsforschung und C o 25 / Über die Sprachentwicklung 38 / Bindung und Hierarchie 42 / Wer ist Mutter? Wer ist Vater? 48 / / II. DIE GROSSE AUFGABE DES VATERS . 51 / / 3. Über Autos und Autonomie 53 / Baby Carl und sein Onkel 53 / Ein Auto fährt »selbst«. 56 / Projekt Vater: ein Dreistufenplan 61 / / 4. Im sicheren Hafen: Zeit der Mutter 0 -6 Monate 64 / Mutterliebe . 66 / Die große Ausnahmezeit 68 / Oma ist nicht gleich Oma 70 / Wenn das Baby schreit. 72 / Ernährung . 76 / Aufgabenteilung - wickeln oder nicht? 76 / / / 5. Auf Übungsfahrt: Zeit des Vaters 7-12 Monate 81 / Mit Papa zu zweit 84 / Ich und du 87 / Neue Regeln - Vaterspiel 89 / Eine Besonderheit der Vaterrolle 90 / / 6. Familie auf Kurs: Zeit des / Gleichgewichtes 13-36 Monate 102 / Wenn das Baby nicht mitmacht 103 / Zwei und zwei sind nicht drei 106 / Zu dritt 109 / Grenzen und Manieren 113 / / 7. Wenn die Route nicht stimmt - / Klippen und Verirrungen . 121 / Der Vater als Autorität 121 / Die Sonderstellung der ersten sechs Monate / nicht beachten 123 / Zu früh mit dem geplanten Familienmodell starten 124 / Beibehalten der Sonderregeln 127 / Allein gelassen 128 / Gespenster im Kinderzimmer 132 / Moderne Medizin und frühe Kindheit 135 / / III. DIE KLEINEN DETAILS 141 / / 8. Mit dem Baby sprechen . 145 / Bei Handlungen sprechen 147 / Spiegelndes Sprechen 148 / »Machst du mit?« - Über das Fragenstellen 150 / »Lass das!« - Befehlsform 157 / »Was machen wir da?« - Konflikte regeln 160 / / / 9. Sinnvolle Zusammenhänge 165 / Mit Spielzeug spielen 166 / Handlungspläne . 168 / Selbstwirksamkeit. 172 / Über Zeitpunkte und Reihenfolgen 175 / Papa ist anders als Mama 186 / / Entscheidungen über das Kind - / die gemeinsame Schatzkarte 193 / / Schluss. 196 / Dank . 197 / Literatur . 198
Details
VerfasserInnenangabe: Josephine Schwarz-Gerö
Jahr: 2018
Verlag: Ostfildern, Patmos Verlag
Systematik: PN.FK
ISBN: 978-3-8436-1092-6
2. ISBN: 3-8436-1092-4
Beschreibung: 200 Seiten
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 198-200
Mediengruppe: Buch