X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


10 von 12
Der Fall Chodorkowski
Verfasserangabe: ein Doku-Thriller von Cyril Tuschi
Jahr: 2012
Verlag: Farbfilm Home Entertainment
Mediengruppe: DVD
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: TT.GW.QU Chodor / College 6e - Wirtschaft Status: Entliehen Frist: 17.10.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Es ist ein Fall, der weltweit für Aufsehen sorgt: Mikhail Khodorkovsky, der bis dato mächtigste Oligarch der Welt und einst überzeugter Sozialist, wurde von Präsident Vladimir Putin zum Staatsfeind Nummer eins erklärt. Wie konnte aus dem reichsten Russen der berühmteste Häftling Russlands werden? Warum kehrte er von einer Geschäftsreise nach Russland zurück, obwohl er wusste, dass er verhaftet werden würde? Und wie hängen Vladimir Putin, Präsident Bush, Ex-Außenminister Fischer, Alexander Litvinenkos Vergiftung und die Verhaftung des neuen russischen Staatsfeindes zusammen? An Khodorkovsky scheiden sich die Geister - für die einen ist er ein charismatisches Phantom, ein Opfer, ein politischer Hoffnungsträger in ferner Zukunft, für die anderen ein Landesverräter. Doch was ist wirklich passiert?(Verlagstext)
Pressestimmen:
"[...] Der Fall Chodorkowski" ist das Werk eines Besessenen. Der kämpft mit der Materialfülle, hat aber ein sicheres Gespür für das Bild. Wie jene Animationssequenz, die Chodorkowski erst in Öl und dann in Geld schwimmend zeigt. Cyril Tuschi hat für den Film fünf Jahre recherchiert und Russisch gelernt.
Er ist in der Welt herumgereist, um auskunftsfähige Leute zu treffen: einstige Außen- und Wirtschaftsminister; Partner, Angestellte und Familienangehörige Chodorkowskis, die heute im Exil leben. Parteigänger des wohl prominentesten Häftlings Russlands kommen ebenso zu Wort wie Kritiker. Am Ende gelingt es dem Regisseur, seinen Protagonisten zu sprechen, in einer Moskauer Verhandlungspause. .
Darüber hinaus gelingt ihm etwas weit Wichtigeres: sich selbst und den Zuschauer offen zu halten für Fragen. Die wichtigste davon ist die nach den Machtverhältnissen im Russland von heute."
Quelle: www.sueddeutsche.de
Details
VerfasserInnenangabe: ein Doku-Thriller von Cyril Tuschi
Jahr: 2012
Verlag: Farbfilm Home Entertainment
Systematik: TT.GW.QU
Beschreibung: 1 DVD-Video (Ländercode 2, PAL, 111 Min.) : Dolby SR
Beteiligte Personen: Tuschi, Cyril
Fußnote: Sprache: russ., engl., dt. - Untertitel: dt., engl. - Bonusmaterial: zusätzliche Szenen
Mediengruppe: DVD