X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


10 von 12
Der Betrachter ist im Bild
Kunstwissenschaft und Rezeptionsästhetik
Verfasserangabe: Wolfgang Kemp (Hg.)
Jahr: 1992
Verlag: Berlin, Reimer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KB.AA Bet / College 5c - Kunst Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Autorenporträt:
Wolfgang Kemp, geboren 1946, ist Professor für Kunstgeschichte an der Universität Hamburg, Gastprofessuren u.a. in Harvard, an der UCLA, Fellow am Wissenschaftskolleg Berlin und am Getty Research Center Los Angeles.Grundlegende Veröffentlichungen zur Geschichte und Theorie der Fotografie,zur Rezeptionsästhetik und Bilderzählung. (Verlagstext)
Details
VerfasserInnenangabe: Wolfgang Kemp (Hg.)
Jahr: 1992
Verlag: Berlin, Reimer
Systematik: KB.AA
ISBN: 3-496-01088-6
Beschreibung: Neuausg., erw. und bibliogr. auf den neuesten Stand gebracht, 355 S. : Ill.
Beteiligte Personen: Kemp, Wolfgang
Fußnote: Alois Riegl: Das Holländische Gruppenportrait. Zwei AuszügeWilhelm Pinder: Die Anerkennung des BetrachtersJean Paris: Drei Augen-BlickeClaude Gandelmann: Der Gestus des ZeigersThomas Puttfarken: Tizians Pesaro-Madonna: Maßstab und BildwirkungScetlana Alpers: Interpretation ohne Darstellung - oder: Das Sehen von Las MeninasLouis Marin: Zu einer Theorie des Lesens in den bildenden Künsten: Poussins Arkadische HirtenFelix Thürlemann: Betrchtungsperspektiven im Konflikt. Zur Überlieferungsgeschichte der "vecchiarella"-AnekdoteMichael Fried: Malerei und Betrachter: Jacques Louis Davids Blinder BelisariusOskar Bätschmann: Pygmalion als Betrachter. Die Rezeption von Plastik und Malerei in der zweiten Hälfte des 18. JahrhundertsMichael Brötje: Das Bild als Parabel. Zur Landschaftsmalerei Gustave CourbetsWolfgang Kemp: Verständlichung und Spannung. Über Leerstellen in der Malerei des 19. JahrhundertsBrian O'Doherty: Die weiße Zelle und ihre Vorgänger
Mediengruppe: Buch