X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 208
Integration
aie antidemokratische Staatstheorie von Rudolf Smend im politischen System der Bundesrepublik
VerfasserIn: Ooyen, Robert Chr.
Verfasserangabe: von Robert Chr. Ooyen
Jahr: 2014
Verlag: Wiesbaden, Springer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.BMG Ooye / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
In Deutschland ist der Mensch immer "Mit-": Mitbewohner(in) - Mitarbeiter(in) - Mitmensch - vor allem aber politisch: Mitbürger(in). Genauso verhält es sich mit der "Integration". "Ausländer"müssen integriert werden, der Bundespräsident hat eine "Integrationsfunktion" und auch das Verfassungsgericht soll "integrieren". Dieses Gemeinschaftsdenken ist so wirkmächtig in derpolitischen Kultur, dass schon in Weimar eine ganze Verfassungstheorie hiernach entstand: die Integrationslehre von Rudolf Smend. In der Bundesrepublik avancierte sie zu einer"offiziellen" Staatsdoktrin; das, obwohl ihr deutschnationaler Verfasser sie ursprünglich gegen die liberale Demokratie positionierte. Der Band versammelt Beiträge zur Kritik an der LehreRudolf Smends im Kontext der politischen Theorien von Hans Kelsen und Carl Schmitt sowie an ihrer Rezeption im Verständnis von Verfassungsorganen und in tagespolitischen Debatten.
Details
VerfasserIn: Ooyen, Robert Chr.
VerfasserInnenangabe: von Robert Chr. Ooyen
Jahr: 2014
Verlag: Wiesbaden, Springer
Systematik: GS.BM
ISBN: 978-3-658-03662-1
2. ISBN: 3-658-03662-1
Beschreibung: XII, 110 S.
Sprache: ger, ger
Mediengruppe: Buch