X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


25 von 29
Wasser
Knappheit, Klimawandel, Welternährung
VerfasserIn: Gerten, Dieter
Verfasserangabe: Dieter Gerten
Jahr: 2018
Verlag: München, C.H. Beck
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.US Gert / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.US Gert / College 6a - Naturwissenschaften Status: Entliehen Frist: 07.01.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
„Jahrhundertdürre in Australien“, „Die Flüsse trocknen aus“, „Die Grundwasservorräte schwinden“: Eine Ära weltumspannender Wasserknappheit scheint angebrochen zu sein. Wasserkrisen gelten derzeit als größtes globales Risiko hinsichtlich ihrer ökonomischen und sozialen Auswirkungen; Zusammenhänge mit Nahrungsmittelknappheit und mangelnder Anpassung an den Klimawandel sind offenkundig.
Die Autoren, Experten des weltweit renommierten Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), analysieren die globale Wasserkrise vor dem Hintergrund des Klimawandels und einer weiter steigenden Nachfrage nach Lebensmitteln. Sie können zeigen, dass Wasserknappheit selten die unabwendbare Folge schwindender Wasservorräte ist, sondern immer auch das Resultat der (unverhältnismäßig hohen) Nachfrage durch den Menschen. Von Anbeginn an hat die Menschheit einen überwältigenden Erfindungsreichtum an den Tag gelegt, wie Wasser genutzt werden kann. Heute benötigen wir ein neues „Wasserethos“: Es respektiert die durch lokale und planetare Umweltbedingungen gesetzten Grenzen und überführt die Gewässerökosysteme wieder in einen intakten Zustand. Es umfasst darüber hinaus den gerechten Zugang aller Menschen zu sauberem Wasser, arbeitet also an der Abschaffung der globalen Wasserverteilungs- und Wasserqualitätskrise.
 
 
 
 
Aus dem Inhalt:
Einleitung 9 // 1 Die Vielfalt der weltweiten Wasservorkommen 15 / 1.1 Niederschlag über Land - vitale Quelle für Mensch und Natur 15 / 1.2 Schicksal von Regentropfen 19 / 1.3 Planetare Grenze für die W assernutzung 23 / 1.4 Blaues Wasser, grünes Wasser 26 // 2 Menschliche Wassernutzungen 29 / 2.1 Eine kurze Weltgeschichte der Wassernutzung 29 / 2.2 Wassernutzung und -verbrauch 1900-2100: Immer weiter, immer mehr? 44 / 2.3 Bewässerte und unbewässerte Land- und Viehwirtschaft heute 53 / 2.4 Wasserfußabdruck von Agrarprodukten und virtueller Wasserhandel 58 // 3 Wasserknappheit und Welternährung heute 69 / 3.1 Bestimmung von «Wasserknappheit» und ihr derzeitiges Ausmaß 69 / 3.2 Wassermangel und Nahrungsmittelproduktion 75 // 4 Globaler Klimawandel und Wasserressourcen 81 / 4.1 Klimawandel: Grundsätzliches und jüngste Trends 81 / 4.2 Dürren und Landwirtschaft 88 // 5 Blick in die Zukunft: Genug Wasser zur Nahrungsmittelproduktion? 99 / 5.1 Warum zwei Grad ? 99 / 5.2 Wasserverknappung unter Klimawandel und Bevölkerungswachstum 10z // 6 Wege zur Wassereinsparung in der Landwirtschaft 113 / 6. 1 Zurück aus der Zukunft 11z / 6.2 Hin zum «weichen Pfad»: Paradigmenwandel in der Wasserwirtschaft 116 / 6.3 Innovative Nutzung blauen und grünen Wassers: ein weites Spektrum 126 / 6.4 Weniger Wasser essen 140 // 7 Bausteine für ein neues Wasserethos: Religiöse und ethische Aspekte 147 // 8 Resümee und Perspektiven 163 / 8.1 Stereo-Perspektiven 163 / 8.2 Globale Wasserkrise? 168 / 8.3 Visionen 176 // Quellen und Anmerkungen 179
Details
VerfasserIn: Gerten, Dieter
VerfasserInnenangabe: Dieter Gerten
Jahr: 2018
Verlag: München, C.H. Beck
Systematik: NN.US, NN.GA
ISBN: 978-3-406-68133-2
2. ISBN: 3-406-68133-6
Beschreibung: 1. Aufl., 207 Seiten : Illustrationen, Karten
Mediengruppe: Buch