X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


38 von 8140
Die Außenpolitik des Dritten Reiches 1933 - 1939
VerfasserIn: Schmidt, Rainer F.
Verfasserangabe: Rainer F. Schmidt
Jahr: 2002
Verlag: Stuttgart, Klett-Cotta
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.SP Schm / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die wissenschaftliche Monographie untersucht die nationalsozialistische Außen- und Kriegsvorbereitungspolitik bis zum Beginn des 2. Weltkrieges. Was waren die Ziele? Welche politischen Strukturen standen dahinter? Was waren die Gründe für die anfänglichen Erfolge? Wie sahen die internationalen Rahmenbedingungen aus, die diese Erfolge begünstigten? Welche divergierenden Interessen verbargen sich dahinter? Der an der Universität Würzburg lehrende Historiker resümiert die wichtigen Forschungskontroversen und stellt Strukturen und Abläufe der NS-Diplomatie dar. Ausführliches Quellen- und Literaturverzeichnis, Zeittafel und annotiertes Personenregister. (Verlagstext)
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
DER BEDINGUNGSRAHMEN / NATIONALSOZIALISTISCHER AUSSENPOLITIK 19 / Der "unnötige Krieg"? - / Deutungsversuche für Hitlers Erfolge 21 / Die Unterschätzung Hitlers und seiner Ziele 21 / Die Doppelbödigkeit nationalsozialistischer Außenpolitik 23 / Der faschistisch-autoritäre mainstream der Epoche 27 / Ausgangslage und internationale Rahmensituation der / deutschen Außenpolitik seit 1933 30 / Der Erfahrungshintergrund des Ersten Weltkriegs 40 / Gefüge und Apparate nationalsozialistischer / Außenpolitik 42 / Strukturen des Führerstaats 43 / Mittel und Methoden Hitlerscher Außenpolitik 52 / Der Ämterdarwinismus in der Außenpolitik: Instrumente, / Apparate, Sonderemissäre 58 / Das Auswärtige Amt 59 / Das Außenpolitische Amt [APA] Alfred Rosenbergs 65 / Die Auslandsorganisation [AO] der NSDAP 67 / Die Dienststelle Ribbentrop 69 / Joachim von Ribbentrop , 70 / Der Konzeptionenpluralismus in der nationalsozialistischen / Außenpolitik 78 / Hermann Göring und die "wilhelminischen Imperialisten" 79 / Joseph Goebbels und die nationalsozialistische Linke 87 / Heinrich Himmler und der rassenideologische Flügel der / NSDAP 95 / 8 Inhalt / Die außenpolitische Konzeption Hitlers 103 / Rassenkampf als Motor der Geschichte, Sozialdarwinismus / und Antisemitismus 108* / Antibolschewismus und Lebensraumkrieg 112 / Grundlinien der anvisierten Bündniskonfiguration 117 / Interpretationsansätze und Erklärungsmodelle 121 / "Opportunisten" und "Apologeten" 122 / "Programmatiker" und "Intentionalisten": "Globalisten" versus / "Kontinentalisten" 125 / "Strukturalisten" und "Funktionalisten" 127 / Folgerungen 131 / IIALLEINGÄNGE IN DIE INTERNATIONALE / ISOLIERUNG (1933-1935) 133 / Der tragfähige Konsens zwischen Nationalkonservativen, / Reichswehr und Hitler 135 / Der Rückzug vom Genfer System kollektiver Sicherheit: / der Austritt aus Abrüstungskonferenz und Völkerbund 142 / Der Abschluß des Nichtangriffspakts mit Polen vom / 26Januar 1934 155 / Die "Einkreisungsoffensive" der französischen / Politik (1934/35) .158 / Saarfrage - Wehrpflicht - "Stresafront" 166 / III.RÜCKKEHR ZUR AUSSENPOLITISCHEN / HANDLUNGSFREIHEIT (1935/1936) 173 / Die Separatpolitik Londons und der deutsch-britische / Flottenvertrag vom 18Juni 1935 176 / Die Abessinienkrise vom Herbst 1935 und Mussolinis / Annäherung an Berlin 186 / Die Rheinlandbesetzung vom 7März 1936 192 / Inhalt ' 9 / Spanischer Bürgerkrieg, Antikominternpakt und Entstehung / der "Achse" Berlin-Rom 204 / Vierjahresplan und Kriegsvorbereitung 211 / IVAGGRESSION VERSUS APPEASEMENT: DIE ZEIT DER / WEICHENSTELLUNGEN (1937-FEBRUAR 1938) 215 / Die Diskussion um den Begriff des "Wendejahres" und die / sogenannte "Hoßbach-Konferenz" vom 5November 1937 218 / Das Revirement vom 4Februar 1938 225 / Die Appeasementkonzeption von Neville Chamberlain 232 / VDER WEG IN DEN KRIEG / (MÄRZ 1938-SEPTEMBER 1939) 245 / Der Anschluß Österreichs vom März 1938 247 / Sudetenkrise und Münchener Abkommen / (29./30September 1938) 258 / Die Weichenstellungen Hitlers und die "Wochenendkrise" / vom 20./22Mai 1938 259 / Militäropposition und Putschpläne 267 / Münchener Konferenz und Münchener Abkommen 274 / Die Iden des März: der Griff nach Prag (15März 1939) 302 / Weichenstellungen zum Krieg 302 / Der Handstreich gegen Prag und die Folgen 306 / Pression gegen Polen und die Garantieerklärung der / Westmächte vom 31März 1939 ; 316 / Strategische Kriegsvorbereitungen: "Stahlpakt" (22Mai 1939) / und "Hitler-Stalin-Pakt" (23August 1939) 329 / Diplomatische Camouflage und Kriegsbeginn am / 1September 1939 346 / VLDIE "WIDERWILLIGE LOYALITÄT" / DER DEUTSCHEN 361 / Epilog 373 / Anhang / Anmerkungen 383 / Quellen- und Literaturverzeichnis 406 / Zeittafel 418 / Bildnachweis 428 / Personenregister 429 /
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserIn: Schmidt, Rainer F.
VerfasserInnenangabe: Rainer F. Schmidt
Jahr: 2002
Verlag: Stuttgart, Klett-Cotta
Systematik: GE.SP
ISBN: 3-608-94047-2
Beschreibung: 448 S. : Ill.
Mediengruppe: Buch