X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 475
Freud in Maloja
die Engadiner Reise mit Minna Bernays
VerfasserIn: Maciejewski, Franz
Verfasserangabe: Franz Maciejewski
Jahr: 2008
Verlag: Berlin, Osburg
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.BP Freud /4. Maci / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
'Dr Sigm Freud u Frau', schrieb Freud in das Gästebuch des Hotels Schweizerhaus, als er dort im August 1898 mit seiner Schwägerin Minna Bernays logierte. Franz Maciejewski, der Entdecker dieses ominösen Eintrags, führt den Leser zurück nach Maloja, den Ort des Geschehens. Vor der historischen Kulisse eines mondänen Alpentourismus wird er zum Ausgangspunkt einer Zeitreise in die Vergangenheit. Der Autor konfrontiert uns mit der Gestalt eines weithin unbekannten Freud, der in der Minna-Affäre den Bahnen eines alten Beziehungsdramas gefolgt ist: Lebensumstände des 'reisenden Freud', die nicht ohne Einfluss auf den 'schreibenden Freud' geblieben sind. Die Geschichte der Entdeckung des entsprechenden Hoteleintrags ist der Anfang eines großen Erzählbogens, der sich gerade nicht als chronique scandaleuse versteht, sondern auf sehr freudianische Weise nach den Hintergründen fragt und den Leser zu einer Zeitreise in die Vergangenheit einlädt. Franz Maciejewski begreift die tiefen Eindrücke, die Freud auf jener Engadiner Reise u. a. in subtilen Begegnungen mit C.F. Meyer und G. Segantini empfangen hat, als Teil der szenischen Abfolge eines Lebensweges, der durch ein frühzeitig erworbenes Beziehungsmuster geprägt war. Im Gegenlicht des Schrillen wird der Leser mit der Gestalt eines noch weithin unbekannten Freud konfrontiert, der in der Minna-Affäre in den Spuren einer infantilen Episode wandelte, die viele Jahre später in der engen Beziehung zu seiner Tochter Anna eine weitere Wiederauflage erfahren sollte.
 
Inhalt
EINLEITUNG 7
1. DIE GESCHICHTE DER ENTDECKUNG 16
2. DIE VORGESCHICHTE(N) 31
Minna und Martha Bernays 33
Dr. Sigmund Freud 47
3. DIE ENGADINER REISE 70
Auf den Spuren von Jiirg Jenatsch 73
Unterwegs mit Minna 83
4. WANDERER, KOMMST DU NACH MA... 101
Malojaumigoo 105
Freud und Segantini 122
5. SOUVENIRS 137
Julius Mosen 141
Liica Signorelli 15 5
6. ECHOS 178
Minnas stiller Seufeer 180
Freuds spater Riilpser 196
7. MINNA MORALIA 213
ANMERKUNGEN 220
ANHANG A 223
ANHANG B 229
ANHANG C 233
LITERATUR 237
BILDNACHWEIS 240
 
Details
VerfasserIn: Maciejewski, Franz
VerfasserInnenangabe: Franz Maciejewski
Jahr: 2008
Verlag: Berlin, Osburg
Systematik: PI.BP
ISBN: 978-3-940731-03-6
2. ISBN: 3-940731-03-X
Beschreibung: 1. Aufl., 239 S. : Ill.
Schlagwörter: Bernays, Minna, Freud, Sigmund, Liebesbeziehung, Unsicherheit, Geschichte, Kultur, Maloja, Psychoanalyse, Reise, Deckerinnerung, Familienbeziehung, Partielle Information, Ungewissheit, Unvollkommene Information, Geschichtsphilosophie, Kulturphilosophie, Vergangenheit, Zivilisation, Neopsychoanalyse, Psychoanalysmus, Reiseleitung, Tourismus, Außereheliche Beziehung, Frejd, Zigmund, Freud, Siegmund, Freud, Zikmund, Fuluoyide, Xigemengde, Furoido, Jigumundo, Liebesabenteuer, Liebesaffaire, Liebesverhältnis, Nicht eheliche Beziehung, Nichteheliche Beziehung, Landesgeschichte, Ortsgeschichte, Regionalgeschichte, Zeitgeschichte, Psychoanalytische Therapie, Reisen, Familie / Zwischenmenschliche Beziehung, Familienangehöriger / Zwischenmenschliche Beziehung, Erste Liebe, Liebe, Alltagskultur, Geistesgeschichte, Jugendkultur, Kulturelle Identität, Volkskultur, Vor- und Frühgeschichte, Forschungsreise, Psychodynamik, Safari, Schiffsreise, Tiefenpsychologie, Urlaubsreise, Wallfahrt, Weltreise
Fußnote: Literaturverz. S. 237 - 239
Mediengruppe: Buch