X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


34 von 465
Soap Fabrik
VerfasserIn: Spierenburg, Manon
Verfasserangabe: Manon Spierenburg
Jahr: 2006
Verlag: Leipzig, Reclam
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 05., Pannaschg. 6 Standorte: DR Spie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Jede Woche quält sich der Szenenschreiber Job Duivenkater mit den Textsequenzen zu einer Seifenoper. Dabei möchte er viel lieber einen richtigen Roman schreiben und eine nette Freundin finden. Satirischer Roman über die Medienwelt.Mitten ins Herz einer Daily Soap führt der vorliegende humorvolle Debütroman. Die Autorin beweist viel Insider-Wissen. Sie arbeitete einige Jahre in der Projektleitung der niederländischen Ausgabe von "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" und kann deshalb detailliert und voller Ironie schildern, nach welchen Mechanismen eine Seifenoper produziert, wie die Szenen schematisch über die Sendezeit verteilt, die notwendige Anzahl von Cliffhangern eingebaut und die kurzen Szenen anschließend mit Text angefüllt werden. Das ist nicht nur informativ und lässt tief hinter die Kulissen blicken, sondern auch noch recht vergnüglich. Denn die beste Soap bieten die herrlich klischeehaft überzeichneten Figuren des Romans selbst. So taumelt der Protagonist Job Duivenkater, ein Szenenschreiber, von einer beruflichen und privaten Katastrophe in die nächste, bis er schließlich glücklich in den Armen seiner Liebsten landet. Locker-flockige Unterhaltung sowohl für Soap-Fans, als auch für Soap-Hasser.
Details
VerfasserIn: Spierenburg, Manon
VerfasserInnenangabe: Manon Spierenburg
Jahr: 2006
Verlag: Leipzig, Reclam
Systematik: DR
Interessenkreis: Humor-Satire
ISBN: 3-379-00851-6
Beschreibung: 295 S.
Originaltitel: De Zeepfabrik
Fußnote: Aus dem Niederländ. übers.
Mediengruppe: Buch