X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 23
Die Türkei und Europa
die Positionen
Verfasserangabe: hrsg. von Claus Leggewie
Jahr: 2004
Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.WE Türk / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Entscheidung über die Aufnahme der Türkei in die EU rückt immer näher. Deshalb ist es wichtig, die konträren Positionen hierzulande und in der Türkei zu sammeln und gegenüber zu stellen. Diese verdienstvolle Aufgabe leistet dieser Reader hervorragend. Alle wichtigen Aspekte, die bei dieser epochalen Entscheidung eine Rolle spielen, werden präsentiert. In einzelnen Beiträgen nehmen namhafte Persönlichkeiten (u.a. Hans-Ulrich Wehler, Heribert Prantl, Helmut Schmidt, Dan Diner, Faruk Sen, Cem Özdemir und Vural Öger) pro und contra Stellung, unterteilt in die Themenbereiche "Wo Europa endet", "Europäische Identität", "Demokratie und Religion", "Wirtschaft und Menschenrechte", "Die deutsche Debatte", "Die Sicht der Türken und Deutsch-Türken" und "Die Türkei in der Weltpolitik - Zwischen allen Stühlen?". Abgeschlossen wird das Buch mit einem informativen Anhang, der die wichtigsten Fakten und statistischen Daten bereit hält. Ähnlich Jürgen Gottschlichs Reportagenbuch "Die Türkei auf dem Weg nach Europa" eine fundierte Diskussionsgrundlage.Die Diskussion um einen möglichen Beitritt der Türkei zur EU entbrennt immer wieder, wenn sich die EU zum Kandidatenstatus der Türkei äußert. Argumente und Intensität der gegenwärtigen Debatte sind mit jenen der Vergangenheit nahezu identisch. Mit ihr eng verbunden ist die Frage, wohin sich die EU entwickeln soll und inwiefern Erweiterung und Vertiefung in einem nicht mehr aushaltbaren Spannungsverhältnis stehen. Aus diesem Grund hat sich eine Vielzahl von Politikern, Wissenschaftlern und Publizisten zu Wort gemeldet. Leggewie hat wichtige Diskussionsbeiträge nach ihren Standpunkten geordnet und bietet so einen Überblick über die aktuelle Diskussion. Die Lektüre lohnt überdies, weil einige Beiträge auf bislang weniger öffentlich bekannte Fakten und Zusammenhänge, wie etwa die EU-kritischen Positionen einiger Türken, aufmerksam machen. Ein Anhang mit einer Bildinterpretation zur 'Verwestlichung' der Türkei sowie wesentlichen Eckdaten des Landes (inklusive Karten), Meinungsumfragedaten und weiterführenden Literaturhinweisen runden das für jeden politisch Interessierten lesenswerte Buch ab. (ZPol, VS)
Details
VerfasserInnenangabe: hrsg. von Claus Leggewie
Jahr: 2004
Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp
Systematik: GP.WE, GE.EM
ISBN: 3-518-12354-8
Beschreibung: Orig.-Ausg., 1. Aufl., 341 S.
Beteiligte Personen: Leggewie, Claus [Hrsg.]
Mediengruppe: Buch