X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 10
Das Dilemma der Differenz
zur Kritik des Kulturalismus in der interkulturellen Pädagogik
VerfasserIn: Kiesel, Doron
Verfasserangabe: Doron Kiesel
Jahr: 1996
Verlag: Frankfurt am Main, Cooperative-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EI Kies / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Doron Kiesel ist Professor für Interkulturelle Pädagogik an der Fachhochschule Erfurt.
Inhalt / / 1. Einleitung / / 2. Ethnische Minderheiten in der deutschen Gesellschaft 15 / / 2.1 Systemische und soziale Integration in der / multiethnischen Gesellschaft 21 / 2.1.1 Systemische Integration 21 / 2.1.2 Soziale Integration 22 / 2.2 Der Begriff der Ethnizität und Prozesse der Ethnisierung 25 / 2.2.1 Ethnizität 25 / 2.2.2 Zum Prozeß der Ethnisierung 30 / 2.3 Modernisierungsprozesse und ethnische Differenzierungen 35 / 2.3.1 Zum Ethnizitätsdiskurs in modernen Gesellschaften 35 / 2.3.2 Ethnizität und soziale Segmentierung 37 / 2.3.3 Ethnizität als gesellschaftliches Deutungsmuster 42 / 2.3.4 Zum Zusammenhang von Deprivationserfahrung / und Selbstethnisierung 47 / 2.3.5 Zum Funktionswandel ethnischer Differenzierungen / im Modernisierungsprozeß 51 / 2.4 Ethnizität und soziale Ungleichheit 56 / 2.4.1 Zur Soziogenese ethnischer Minoritäten 56 / 2.4.2 Zum Verhältnis von Mehrheit und Minderheiten 60 / 2.4.3 Ethnische Minderheiten und soziales Schichtungsgefüge 62 / 2.5 Zusammenfassung 66 / 2.6 Zwischenbetrachtung 70 / / / 3. Von der ¿Ausländerpädagogik" zur ¿Interkulturellen / Pädagogik". Die erziehungswissenschaftliche Rezeption / interethnischer Beziehungen 75 / / 3.1 Der integrative Ansatz in der Ausländerpädagogik 76 / 3.1.1 Zur Entstehung des ¿Ausländer-Problems" in der / Pädagogik 78 / 3.1.2 Zur Konzeptualisierung ausländerpädagogischer Ansätze 82 / 3.1.3 Zur Defizit-Hypothese in der Ausländerpädagogik 86 / 3.2 Entwicklungsphasen migrationspädagogischer / Theoriebildung 91 / 3.3 Interkulturelle Pädagogik 95 / 3.3.1 Ansätze der Interkulturellen Pädagogik 96 / 3.3.2 Normative Zielvorstellungen der Interkulturellen / Pädagogik 103 / 3.3.3 Interkulturelle Pädagogik in der multikulturellen / --^.^Gesellschaft 108 / 3.4 Kulturuniversalismus und Kukurrelativismus 111 / 3.4.1 Kulturuniversalistische Ansätze 111 / 3.4.2 Kulturrelativistische Konzepte 118 / 3.4.3 Zwischen evolutionärem Universalismus und / kulturellem Relativismus 122 / 3.5 Zusammenfassung 129 / / 4. Zur Kritik des kulturalistischen Ansatzes in den / 0 Sozialwissenschaften und in der Pädagogik 133 / / 4.1 Die Kulturkonflikt-Hypothese 136 / 4.2 ¿Kulturelle Basispersönlichkeit" oder / ¿balancierende Identität" 142 / / / 4.3 Zur gesellschaftlichen Konstruktion von Kultur 150 / 4.3.1 Exkurs: Zur kulturalistischen Perspektive auf / Migrantinnen in der Sozialpädagogik 155 / 4.3.2 Zur Kritik der kulturalistischen Konstruktion / von Identität 162 / 4.3.3 Individuelle Modernität und ethnische Identität 168 / 4.3.4 Transformationsprozesse: Der Übergang vom / Konventionalismus zum Postkonventionalismus 177 / 4.4 Zusammenfassung 182 / / 5. Interkulturelle Pädagogik als / ¿Pädagogik der Anerkennung" 187 / / 5.1 Multikulturalität und demokratische Verfassung 190 / 5.2 Anerkennung und politische Kultur 192 / 5.3 Bedingungen der Möglichkeit intersubjektiver / Verständigungsprozesse 202 / 5.3.1 Interkulturelle Verständigung auf der Grundlage des / interaktionistischen Ansatzes 205 / 5.3.2 Zur moralischen Urteilsbildung in der Interkulturellen / Pädagogik 216 / 5.3.3 Zur Bedeutung der Moral der Anerkennung in der / Interkulturellen Pädagogik 220 / 5.4 Interkulturelles Lernen als soziales Lernen 225 / 5.5 Zum Geltungsanspruch der Interkulturellen Pädagogik 228 / / Literatur 234
 
Details
VerfasserIn: Kiesel, Doron
VerfasserInnenangabe: Doron Kiesel
Jahr: 1996
Verlag: Frankfurt am Main, Cooperative-Verl.
Systematik: PN.EI
ISBN: 3-88442-029-1
2. ISBN: 978-3-88442-029-4
Beschreibung: 264 S.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Zugl.: Heidelberg, Univ., Diss., 1995
Mediengruppe: Buch