X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


10 von 20
Philosophie der Abschreckung
VerfasserIn: Glucksmann, André
Verfasserangabe: André Glucksmann. Aus d. Franz. übertr. von Thomas Dobberkau u. Barbara Henninges
Jahr: 1984
Verlag: Stuttgart, Deutsche Verlags-Anstalt
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.WFF Glu / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
"Was sich da als philosophisches Werk tarnt, ist in Wirklichkeit eine Rechtfertigung der Abschreckung und eine Kampfschrift gegen den westdeutschen Pazifismus. Die Schreibe gewinnt noch zusätzlichen Reiz durch eine Art Kronzeugeneffekt für die Rechte hierzulande, denn da drischt ein französischer Linker mit der Feder gegen seine deutschen Genossen. Was Wunder also, wenn dieser "Philosophie der Abschreckung" bereits Monate vor ihrer Übersetzung ins Deutsche das Raunen des Skandals vorauseilte. Glucksmanns zentrale Frage findet sich am Ende seines Buches: "Haben wir das Recht, Frauen, Kinder und Kindeskinder eines ganzen Planeten als Geiseln zu nehmen? Dürfen wir die Zivilbevölkerung, zu der wir selbst gehören, mit der Apokalypse bedrohen? Verdient eine Kultur weiterhin diesen Namen, wenn sie, um zu überleben, wissentlich ihre Auslöschung riskiert?" Glucksmann beantwortet diese "höchst philosophische, ernsteste und einfachste Frage" mit einem schlichten "Ja". Folgt man der Begründung für dieses bedingungslose Ja zur Abschreckung, so stößt man auf die beiden traumatischen Erfahrungen von Massenvernichtung, auf Auschwitz und Hiroschima. Glucksmann beschränkt sich allein auf die moralische Rechtfertigungsfrage der Abschreckung. Er teilt die Welt in gut und böse, das heißt, er "ronaldisiert" sie. Mit Diktaturen und dem Gulag kann es weder Frieden noch Interessenausgleich geben." (Der Spiegel)
Details
VerfasserIn: Glucksmann, André
VerfasserInnenangabe: André Glucksmann. Aus d. Franz. übertr. von Thomas Dobberkau u. Barbara Henninges
Jahr: 1984
Verlag: Stuttgart, Deutsche Verlags-Anstalt
Systematik: GP.WFF
ISBN: 3-421-06201-3
Beschreibung: 400 S.
Beteiligte Personen: Dobberkau, Thomas; Henninges, Barbara
Originaltitel: La force du vertige <dt.>
Mediengruppe: Buch