X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 26
Käthe Leichter
Leben, Werk und Sterben einer österreichischen Sozialdemokratin
Jahr: 1997
Verlag: Wien, Ibera und Molden
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OFT Leich / College 3h - Gender Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Käthe Leichter (* 20. August 1895 als Marianne Katharina Pick in Wien; † 17. März 1942 in Bernburg, Deutschland) war eine österreichische sozialistische Gewerkschafterin, Autorin zahlreicher sozialwissenschaftlicher Werke und Gründerin und Leiterin des Frauenreferats der Wiener Arbeiterkammer. Käthe Leichter gilt zu Recht als eine der bemerkenswertesten Frauen der österreichischen Sozialdemokratie. Als AK-Referentin und sozialdemokratische Frauenfunktionärin kämpfte sie vehement für die sozialen und wirtschaftlichen Interessen der Arbeiterinnen. Ebenfalls im Mittelpunkt ihrer politischen Aktivitäten stand die Auseinandersetzung mit dem Faschismus, wobei sie die abwartend-zögerliche Haltung der SDAP-Führung kritisierte. Nach dem Februar 1934 gehörten sie und ihr Mann Otto Leichter zu den GründerInnen der "Revolutionären Sozialisten".
Details
Jahr: 1997
Verlag: Wien, Ibera und Molden
Systematik: GS.OFT
ISBN: 3-900436-28-2
Beschreibung: 520 S. : graph. Darst.
Beteiligte Personen: Steiner, Herbert; Leichter, Käthe
Sprache: ger
Fußnote: Bibliogr. K. Leichter S. 224 - 226. - Literaturangaben
Mediengruppe: Buch