X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


14 von 25
La Fanciulla del West
Opera in three acts,
Verfasserangabe: Giacomo Puccini. Libretto: Guelfo Civinini and Carlo Zangarini. Orchester der Wiener Staatsoper. Conductor: Franz Welser-Möst. Chor der Wiener Staatsoper. Chorus master: Thomas Lang. With Thomas Kaufmann ... A co-prod. of ORF ...
Jahr: 2015 (2014)
Verlag: Gütersloh, Sony Music Entertainment International
Mediengruppe: DVD
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: TT.KM.03 Puccini / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Oper spielt in einem Goldgräberlager am Fuße der Wolkenberge in Kalifornien während des Goldrausches in den Jahren 1849 und 1850. Minnie unterhält in dieser rauhen Umgebung einen Saloon. Trotz ihrer unzivilisierten Kundschaft gelingt es ihr, ihre Integrität zu bewahren. Sie erteilt den Goldsuchern Bibelstunden und ist noch nie von einem Mann geküßt worden, obwohl alle für sie schwärmen, darunter auch der Sheriff Jack Rance. Eines Tages taucht Dick Johnson auf. Er und Minnie verlieben sich ineinander. Ihre Liebe wird jedoch erschüttert, als seine wirkliche Identität ans Licht kommt: Tatsächlich handelt es sich bei ihm um den berüchtigten Banditen Ramerrez. Minnie gewährt ihm Unterschlupf bei sich zu Hause, als er bei einem Schußwechsel verwundet wird. Jack Rance ist ihr jedoch auf die Schliche gekommen. Minnie schlägt ihm vor, mit einer Partie Poker zu entscheiden, ob Ramerrez ihr gehören soll oder ob der Sheriff ihn an den Galgen bringt und sie besitzen soll. Sie gewinnt durch Betrug. Dennoch wird Ramerrez wenig später gefaßt und seine Hinrichtung vorbereitet. Minnie wirft sich mit dem Revolver zwischen die aufgebrachte Menge und Ramerrez. Ihr gelingt es, die Männer zu überreden, ihn freizugeben und gemeinsam verlassen beide Kalifornien, um ein neues Leben zu beginnen.
Die Uraufführung fand am 10. Dezember 1910 an der Metropolitan Opera in New York City statt. Dirigent war Arturo Toscanini, die männliche Hauptrolle sang Enrico Caruso.
Wie schon bei „Tosca“ steht eine Dreiecksbeziehung im Zentrum der Handlung. Mit Jonas Kaufmann, Nina Stemme und Tomasz Konieczny standen Regisseur Marco Arturo Marelli an der Wiener Staatsoper drei Sänger von Weltformat und drei starke Bühnenpersönlichkeiten zur Verfügung, um dem selten gespielten Werk zu neuer Aufmerksamkeit zu verhelfen.
Details
VerfasserInnenangabe: Giacomo Puccini. Libretto: Guelfo Civinini and Carlo Zangarini. Orchester der Wiener Staatsoper. Conductor: Franz Welser-Möst. Chor der Wiener Staatsoper. Chorus master: Thomas Lang. With Thomas Kaufmann ... A co-prod. of ORF ...
Jahr: 2015 (2014)
Verlag: Gütersloh, Sony Music Entertainment International
Systematik: TT.KM.03
Beschreibung: 1 DVD-Video (NTSC, Ländercode 0, DVD-9, ca. 138 Min.) : LPCM, 2.0, DTS 5.1, Bildformat 16:9 + 1 beiheft
Fußnote: After "The girl of the Golden West" by David Belasco. - Dt. unter dem Titel.: "Das Mädchen aus dem Goldenen Westen". - Recorded on 30. septembre & 2.-5. octobre 2013. - Wiener Staatsoper. Stage director: Marco Arturo Marelli. Directed for the screen by Felix Breisach. - Sprache: italien., Untertit.: engl., französ., dt., italien., Menus: engl.
Mediengruppe: DVD