X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


15 von 25
Nina Stemme
Verfasserangabe: Richard Wagner
Jahr: 2017 (2003-13)
Verlag: Orfeo
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.03 Wagn / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Im unberechenbaren und oft kurzlebigen Bereich der Vokal- und Opernkunst im ohnehin schon unsicheren Musikgeschäft ist es trotzdem gelegentlich möglich und dann auch herzzerreißend, einen außergewöhnlichen Künstler mit einer dauerhafteren und sich positiv abzeichnenden Zukunft zu erleben: Die in Schweden geborene Sängerin Nina Stemme ist eine solche Künstlerin. In den letzten fünfzehn Jahren hat sie ihr Talent in vielen herausragenden Konzert- und Opernhäusern auf der ganzen Welt mit beeindruckender Kontinuität gezeigt, während sie selbst in der herausfordernden, großartigen, dramatischen Sopranrolle in künstlerischer Reife gewachsen ist. Im Laufe dieser Reise hat sie enorme Anerkennung vonseiten der Kritiker und des Publikums auf der ganzen Welt erhalten sowohl wegen der Fülle und Durchsetzungskraft ihrer wirklich bemerkenswerten, ausgewogenen und eloquenten Stimme als auch wegen ihrer dramatischen Präsenz auf der Bühne bei der Darstellung zahlreicher Rollen.
Orfeo ist stolz, gemeinsam mit der Wiener Staatsoper ihre erste rein opernhafte Solo-CD mit ihren Aufnahmen der großen Wagner-Rollen zu präsentieren.
Das erste Stück der CD ist Senta, eine Rolle, mit der sie 2003 ihr Debüt in der neuen Version des Fliegenden Holländers unter Seiji Ozawa feierte, darunter die Ballade, die das Publikum bereits damals außerordentlich faszinierte. In der Fortsetzung der bereits bei Orfeo erschienenen Ringaufnahme mit dem gesamten ersten Akt der Walküre unter Franz Welser-Möst mit Johan Botha enthält diese CD eine weitere Szene mit einer für sie außerordentlich passenden Rolle: die der leidenschaftlichen Sieglinde. Und aus dem nächsten Teil der Tetralogie ist ebenfalls ein eindrucksvolles Beispiel dafür zu hören, wie sie in die Rollen hinein gewachsen ist, die als Höhepunkt der virtuosen Technik gelten: die der noch dramatischeren Brünnhilde, in einem ausführlichen Auszug aus dem dritten Akt Siegfrieds mit Stephen Gould als Siegfried im Jahr 2008, eine Aufnahme, die nicht zuletzt erhebliche Erwartungen an den aktuellen Ringzyklus der Bayerischen Staatsoper weckt. Zuletzt erklingt, wieder unter der Leitung von Welser-Möst, ein Auszug aus dem ersten Akt von Tristan und Isolde, zusammen mit dem abschließenden Schlusslied von Isolde aus dem Jahr 2013. Und hier kann man vielleicht mit einiger Rechtfertigung behaupten, dass Nina Stemme beweist, dass sie in ihrer Darstellung der Brünnhilde eine noch größere Weichheit und Anmut zeigt, als ihre große Vorgängerin und Landsmännin Birgit Nilsson, mit der sie bereits respektvoll verglichen wird.
Details
VerfasserInnenangabe: Richard Wagner
Jahr: 2017 (2003-13)
Verlag: Orfeo
Systematik: CD.03, CD.06
Beschreibung: 1 CD
Fußnote: "Johohoe! Traft ihr das Schiff im Meere an" & "Wirst du des Vaters Wahl nicht schelten?" aus Der Fliegende Holländer; "Raste nun hier" aus Die Walküre; "Heil dir, Sonne! Heil dir, Licht!", "O Siegfried! Siegfried! Seliger Held!", "Dort seh' ich Grane, mein selig Ross", "Ewig war ich, ewig bin ich" aus Siegfried; "Erfuhrest du meine Schmach" & "Mild und leise wie er lächelt" aus Tristan und Isolde
Mediengruppe: Compact Disc