X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


132 von 139
Der Konflikt
die Frau und die Mutter
VerfasserIn: Badinter, Elisabeth
Verfasserangabe: Elisabeth Badinter. Aus dem Franz. von Ursula Held und Stephanie Singh
Jahr: 2010
Verlag: München, Beck
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Zirkusg. 3 Standorte: GS.OF Badi / Frauen, Feminismus, Gender Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OF Badi / College 3h - Gender Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OF Badi / College 3h - Gender Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 11., Gottschalkgasse 10 Standorte: GS.OF Badi Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: GS.OF Badi Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 15., Schwenderg. 39-43 Standorte: GS.OF Badi Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 18., Weimarer Str. 8 Standorte: GS.OF Badin Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 20., Pappenheimg. 10-16 Standorte: GS.OF Badite Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Freiheiten, die sich Frauen einmal erkämpft haben, sind seit einigen Jahren zunehmend bedroht. Elisabeth Badinter, Feministin, Philosophin und Bestsellerautorin, macht dafür die neuen Ideale von der perfekten Mutter verantwortlich: Sie flößen Müttern ein schlechtes Gewissen ein, die ihrem Kind nicht ständig den Vorrang vor sich selbst, ihrem Partner und ihrem Beruf einräumen. Dominiert werde das neue Mutterbild vom Diktat der Natur. Natürlich sei, so heißt es, die ständige Nähe zwischen Mutter und Kind; sie sei für die gesamte Entwicklung des Kindes unverzichtbar. Natürlich sei das Stillen; es sei daher weit über das erste Jahr hinaus moralisch geboten. Gegen das moralische Diktat der Natur setzt Badinter die Freiheit der Frauen, ihr eigenes Leben und die Beziehung zu ihren Kindern selbst zu gestalten. Schließlich führt die Angst, keine vollkommene Mutter sein zu können, gerade in Deutschland bei vielen Frauen zum Verzicht auf Kinder. - Eine wichtige Polemik. (I-11/02-C3) (GM ZWs / PL)
Details
VerfasserIn: Badinter, Elisabeth
VerfasserInnenangabe: Elisabeth Badinter. Aus dem Franz. von Ursula Held und Stephanie Singh
Jahr: 2010
Verlag: München, Beck
Systematik: GS.OF, I-11/02
Interessenkreis: Frauen
ISBN: 978-3-406-60801-8
Beschreibung: 1. Aufl., 222 S.
Originaltitel: Le conflit <dt.>
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch